Gibt es eine Wahrheit zur Astrologie?

Wenn Sie jemals dachten, 'Sie benimmt sich wie eine Verrückte'! Sie können auf etwas sein. Schauen Sie sich das Wort genauer an - es stammt von 'Luna', lateinisch für 'der Mond'. Und seit Jahrhunderten verbinden die Menschen die Mondphasen und die Positionen von Sonne und Sternen mit verrückten Verhaltensweisen oder Ereignissen. Aber ist dieser Aberglaube, von dem wir in Horoskopen hören, wahr?

Der Mond und Schlaflosigkeit

Botox in deinen 20ern vorher und nachher

Vor dem Aufkommen der modernen Gas- und Elektrobeleuchtung (vor etwa 200 Jahren) war der Vollmond hell genug, um es den Menschen zu ermöglichen, sich nach dunklen Dingen, die sie in dunkleren Nächten nicht hätten tun können, draußen zu treffen und zu arbeiten, zeigt eine UCLA-Studie. Diese nächtliche Aktivität hätte die Schlafzyklen der Menschen gestört und zu Schlaflosigkeit geführt. Zahlreiche Untersuchungen haben gezeigt, dass Schlaflosigkeit bei Menschen mit bipolarer Störung oder Epilepsie zu einer höheren Rate an manischen Verhaltensweisen oder Anfällen führen kann, erklärt Charles Raison, Mitautor der Studie.

Die Sonne und die Sterne

Die Forschung hat das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Sonnenlicht in Ihrem Leben mit allen Arten von signifikanten Verhaltensfaktoren in Verbindung gebracht - aber nicht in der Weise, wie es Ihnen Ihr Geist sagt. Zum einen hilft Sonnenlicht Ihrem Körper bei der Produktion von Vitamin D, das laut Untersuchungen des Boston University Medical Center die Rate von Depressionen senken kann. Rays hilft auch, Ihren Hunger und Schlaf zu regulieren, findet eine Studie aus dem Nordwesten. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs, der sich nach Sonnenlicht und Stimmung verhält.

Wenn es jedoch um die Position oder Ausrichtung verschiedener astraler oder planetarischer Körper geht, ähnelt der wissenschaftliche Beweis einem Schwarzen Loch. Eine Studie in der Zeitschrift Natur (ab 1985) fanden keine Zusammenhänge zwischen Geburtszeichen und Charaktereigenschaften. Andere ältere Studien zeigten ähnliche Nicht-Verbindungen. Tatsächlich muss man mehrere Jahrzehnte zurückblicken, um auch Forscher zu finden, die sich lange genug mit Astrologie befasst haben, um eine Veröffentlichung zu verfassen, in der sie entlarvt werden. 'Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass Planeten oder Sterne das menschliche Verhalten beeinflussen', versichert Raison. Die meisten astrologischen Karten oder Kalender basieren auf einer alten, fehlerhaften Weltsicht.

VERBUNDEN: Die besten Möglichkeiten, um Ihre mentalen Muskeln aufzupumpen

Die Kraft des Glaubens

Wenn Sie jedoch gläubig sind, können einige Welleneffekte auftreten. Eine Studie der Ohio University ergab, dass Menschen, die an Horoskope oder andere Aspekte der Astrologie glaubten, mit einer signifikant höheren Wahrscheinlichkeit als Skeptiker mit beschreibenden Aussagen über sich selbst einverstanden waren, die der Astrologie zugeschrieben wurden (obwohl die Forscher die Aussagen gemacht hatten).

'In der Wissenschaft nennen wir diesen Placebo-Effekt', sagt Raison. So wie das Schlucken einer Schmerzpille durch Ihren Arzt Ihnen helfen kann, sich besser zu fühlen (auch wenn es sich nur um eine Zuckerpille handelt), könnte der Glaube an die Astrologie Ihre Ansichten und Handlungen beeinflussen, sagt er. „Wir suchen nach Dingen oder Zeichen, die bestätigen, woran wir bereits glauben. Und Menschen, die zutiefst an die Astrologie glauben, werden Dinge, die ihren Glauben bestätigen, überbewerten.

Dies schadet nicht, zumindest wenn Sie ein eher zufälliges Interesse haben, fügt Raison hinzu. 'Es ist wie das Lesen von Glückskeksen. Die große Anzahl von Menschen, die dies tun, wird auf der Grundlage ihres Horoskops keine echte oder ernsthafte Entscheidung treffen. Aber wenn Sie sich bei der Auswahl Ihres nächsten Jobs (oder Ihres nächsten Freundes) auf die Astrologie verlassen, können Sie auch eine Münze werfen, sagt er.

  • Von Markham Heid
Werbung