Joan Crawford und ihr anhaltender Stileinfluss

Wenn Sie an Joan Crawford denken – wenn Sie an sie denken –, können Sie sich tatsächlich das Bild von vorstellenEin weitererSchauspielerin in der Rolle der Joan Crawford: eine Slapstick Carol Burnett in ihrer Varieté-Show, eine hysterische Faye Dunaway inliebste Mutter, eine köchelnde Jessica Lange in der neuesten Serie von FXFehde. Mit ihren charakteristischen starken Augenbrauen und breiten Schultern repräsentiert sie alles, was campy, vampy und zickig ist. Die Wahrheit ist etwas komplizierter und definitiv stilvoller.

Crawford wurde 1905 als Lucille LeSueur in die Armut geboren und arbeitete sich auf die harte Tour und arbeitete mit Gelegenheitsjobs, die sowohl Wäscherin als auch Chormädchen umfassten, bevor er als Filmstar groß rauskam. Von ihren frühen Rollen als Tänzerin in Stummfilmen bis zu ihren Wendungen als Grand Dame der Leinwand in den fünfziger Jahren, Crawfords Starruhm und Stil würden sich auf diese schrullige Working-Girl-Persönlichkeit stützen. Laut der Filmhistorikerin Molly Haskell war sie ein Produkt ihrer Zeit. 'Sie wuchs in der Depression auf und wurde von ihr geformt, und diese Erfahrung durchdrang ihre Filme und erklärt die Intensität ihrer Anziehungskraft auf Millionen, die schwere Zeiten durchlebten.'

Bild könnte enthalten Kleidung Bekleidung Mode Abendkleid Kleid Robe Mensch Mensch Frau und Frau

Das berühmte Kleid von Letty Lynton

George Hurrell

Ihre Kleider werden oft mit dem Studio-Kostümdesigner Adrian (né Adrian Adolph Greenburg) kombiniert und setzen den Trend für Frauen aller Klassen. Eine ihrer ersten Kollaborationen für MGM startete einen beispiellosen Trend für das „Letty Lynton Dress“ mit seinen üppig gerüschten Schultern (siehe oben). Es war tatsächlich so gefragt, dass im Jahr 1932, in dem der Film veröffentlicht wurde – auf dem Höhepunkt des Börsencrashs – schätzungsweise über 50.000 Nachahmungsversionen ihres Organdy-Abendkleides zu Preisen für jedes Budget verkauft wurden . Sogar die Presse hob die Bedeutung ihrer Kleidung ebenso hervor wie ihre LeistungFilm Heraldund erklärte: 'Die Kleider, die Miss Crawford trägt, werden wochenlang das Gespräch Ihrer Stadt sein!'

Bild kann menschliche Person Schmuck Halskette Zubehör Zubehör und Gesicht enthalten

US-amerikanische Schauspielerin Joan Crawford (1905-1977), ca. 1940. (Foto von Silver Screen Collection/Getty Images) Silver Screen Collection

Außerdem war Crawford kein bloßer Kleiderbügel. Sie beteiligte sich aktiv an ihrem Image, bestand auf Adrian-Designs, wenn sie konnte, und trat selbst in den Tagen vor Paparazzi nie in der Öffentlichkeit auf, die weniger als perfekt aussah. Wie Haskell es erklärt: „(Crawford) wurde erwachsen, als es ein Vollzeitgeschäft war, ein Star zu sein – eine Star-Persönlichkeit zu entwickeln, sich mit dem Publikum zu verbinden.“

Bild kann enthalten Mode Abendkleid Kleidung Kleid Kleidung Robe Mensch Lippenstift und Kosmetik

Michael Loccisano

Wenn ihr Stil später im Leben stagnierte, geschah dies um den Moment herum, der den Höhepunkt ihrer Kräfte markierte. Ihre Oscar-prämierte Leistung inMildred Pierce, als erfolgreiche Geschäftsfrau, die versuchte, ihre intrigante Tochter zu retten, war der Höhepunkt jahrelanger Spiele sowohl als Verführerin als auch als versierte Arbeitsfrau, alle in dramatische Schößchen, kräftige Schulterpolster und extravagante Pelze gehüllt. Es ist ein Bild, das Bestand hat und seine Spuren bei moderneren Stilikonen hinterlassen hat, zum Beispiel bei den Kostümen von Sean Young inKlingenläufer, dem Merchandising-Imperium von Burlesque-Star Dita von Teese (oben) und zuletzt auf den Laufstegen des Frühjahrs 2017 (unten).

Bild kann enthalten Kleid Kleidung Kleidung Mensch Weiblich Person Hosen Frau Ärmel Langarm Anzug und Mantel

Cimone Frühjahr 2017 auf der London Fashion Week

Getty Images

Nach den verräterischen Büchern und den wilden Imitationen ist es jetzt schwer geworden, Fakten, Fiktion und Mode rund um den Star auseinander zu ziehen, aber mit der aktuellen Wiederbelebung ihrer Präsenz im Fernsehen und im Museum at the Fashion Neue Retrospektive des Institute of Technology. „Adrian: Hollywood at Beyond“ könnte es Zeit für einen neuen Look sein. Wie Haskell es ausdrückt: „Ich denke, es ist für das Publikum heute schwer zu begreifen, was Joan Crawford repräsentierte, als jemand, der sich, wie das Sprichwort sagt, den Weg nach oben gekämpft hat“, beklagt Haskell. „Die Betonung liegt immer auf den Krallen und nicht auf dem echten Talent und der Klugheit, die es ihr in Kombination mit Ehrgeiz ermöglichte, bis ins mittlere Alter über Wasser zu bleiben. Sie musste die Kamera und das Licht kennen und wissen, wie man in Film um Film jene Widersprüche zwischen Stärke und Weiblichkeit auflöst, die viele von uns immer noch ärgern. “

zucken, wie man ein Affiliate wird
Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Joan Crawford Menschliche Person Gesicht Frau und Frau

Getty Images