Joey Graceffa erklärt, warum er seinen Hund Shadow abgeben musste

YouTube-Star Joey Graceffa hat seinen Zuschauern erklärt, warum er einen seiner geliebten Hunde – Shadow – abgeben musste, nachdem ihm eine Reihe unglücklicher Ereignisse nur wenige Möglichkeiten gelassen hatte.

Graceffa bekam Shadow und Bruder Moon in den letzten Monaten des Jahres 2019, nachdem seine Husky Lark Welpen bekommen hatte, und entschied sich dafür, die beiden Brüder und die Familieneinheit zusammenzuhalten.

Er und die Zuschauer bemerkten jedoch bald einige Verhaltensprobleme bei Shadow und Moon, wobei Joey erklärte, dass sie ziemlich oft kämpfen würden – nicht nur kleine, sondern bösartige Streitereien, und so wie es klingt, wurde es allmählich schlimmer.

Instagram: joeygraceffa

Joeys Welpen sind im November 2019 angekommen.

In einem am 11. März veröffentlichten Video erklärten er und sein Freund Daniel Preda nun, dass sie sich von Shadow verabschieden müssen – und warum es dazu gekommen war.

Kondom in der Dusche
  • Weiterlesen: Die YouTube-Community ist empört, als Brooke Houts nach dem Video über Hundemissbrauch zurückkehrt

Joey erklärte, dass ein Zuschauer ihn darauf hingewiesen habe, dass die Kämpfe durch ein sogenanntes Wurfgeschwistersyndrom verursacht worden sein könnten, bei dem Hunde aus dem gleichen Wurf aufwachsen, um sich wirklich gut miteinander zu verbinden und nicht mit dem Besitzer, oder sich gegenseitig hassen und ständig kämpfen.

Offensichtlich gingen Shadow und Moon den letzteren Weg, und Joey beschreibt einen Vorfall, bei dem er dachte, einer seiner Welpen würde tot enden, als der letzte Strohhalm, als er erkannte, dass es keine andere Möglichkeit gab, als einen der Huskys zu verschenken .

Joey beschreibt den Kampf, den er miterlebte, als „eines der traumatischsten Dinge” er wird eine Weile gesehen und war von dem Vorfall wirklich beunruhigt.

wo finde ich ein lapras
  • Weiterlesen: Jenna Marbles feiert den Geburtstag ihres Hundes mit einem lächerlichen Geschenk

Sie erklären weiter, dass es nicht ihre Entscheidung war, Shadow einfach loszuwerden – sie riefen mehrere Freunde an, um zu sehen, ob sie entweder Shadow oder Moon nehmen wollten, und es geschah einfach, dass Shadow derjenige war, der mitgenommen werden sollte.

Trotz der eindeutig emotionalen Situation ist die gefundene Lösung für alle Beteiligten offensichtlich die beste, insbesondere angesichts der möglichen Schwere des Problems.