Durchgesickerte Fotos von Cindy Crawford und Beyoncé stellen die Photoshop-Kultur in Frage

Zu sagen, dass Beyoncé eine der schönsten Frauen der Welt ist, ist wie die Ankündigung, dass Gras grün ist oder dass Tom Brady ein guter Fußballspieler ist. Ihr umwerfendes Aussehen, ihre verrückten Fähigkeiten als Sängerin, ihre bodenständige Stimmung und ihr Gefühl weiblicher Eigenverantwortung haben ihr eine Legion von Fans eingebracht. Warum war der Beyhive so aufgeregt, als neue Fotos der Königin online auftauchten? Weil sich herausstellt, dass sie auch ein gewöhnlicher Mensch ist.

Kürzlich sind einige unberührte Fotos von einer Make-up-Kampagne von L & apos; Oreal 2013 online gegangen, und wir haben Beyoncé so gesehen, wie wir es nicht gewohnt sind, sie zu sehen. Anstelle des perfekten, glamourösen Gesichts, wie wir es gewohnt sind, zeigten die Bilder den Schweißschimmer auf ihrer Stirn, ein paar Falten, sichtbare Poren und Anzeichen von Akne - im Grunde genommen, wie jeder von uns aussehen würde, wenn wir nahe dran wären Wir machen eine Nahaufnahme unserer Gesichter, die mit einer hochauflösenden Kamera aufgenommen wurden, nachdem wir stundenlang unter heißen Lichtern in vollem Make-up gestanden haben. (Sehen Sie, was passiert ist, als diese Plus-Size-Frau Experten in 21 verschiedenen Ländern gebeten hat, Photoshop für sie durchzuführen.)

Während die meisten von uns ihre unfotografierte Realität feierten, forderten einige ihrer Fans, dass die Bilder heruntergezogen würden, und sagten, dass sie Beyoncé „schlecht aussehen lassen“. Nach dem Aufschrei stimmte die Website überein - aber wir glauben, dass einige Leute den Punkt verfehlen. Nur ihre sichtbaren 'Mängel' hinzufügen zu ihrer legendären Schönheit. Klar, sie hat ein paar Pickel. Wer macht das nicht?

Warum ist das Hype-Haus umgezogen?

Ebenso lieben wir die kürzlich veröffentlichten Bilder von Cindy Crawfords Supermodel vor dem Airbrush. Die 48-jährige Mutter posierte für ein Cover-Shooting im Dezember 2013 für Marie Claire Mexiko und Lateinamerika in nichts als Dessous und einem Pelzmantel. Während die fertigen Magazinaufnahmen makellos aussahen, zeigten die unberührten Aufnahmen eine atemberaubende Frau mit einigen Falten, Sonnenflecken und Ausbuchtungen. Anstatt sie weniger schön aussehen zu lassen (es ist wissenschaftlich unmöglich für diese Frau, ein schlechtes Bild zu machen), ließ es sie einfach wunderschön menschlich aussehen. (Treffen Sie 6 inspirierende Frauen, die Körperstandards neu definieren.)

Wir wünschen uns zwar, dass die Bilder ohne die Sterne nicht durchgesickert wären. Erlaubnis, wir sind dankbar für das Gespräch, das sie begonnen haben. Auch wenn wir alle wissen, dass es Photoshop gibt, müssen wir manchmal an die ganze digitale Zauberei erinnern, die in Modeshootings und Werbekampagnen steckt. Perfekt glatte Gesichter und unsterbliche Körper existieren nur in einem Computer. Als wir sahen, dass diese beiden atemberaubenden Frauen so menschlich aussahen, liebten wir sie nur noch mehr. Sie sind nicht perfekt und wir auch nicht. Halleluja!

  • Von Charlotte Hilton Andersen @CharlotteGFE
Werbung