Macaiyla röstet Tyler1-Fans als „weiße Ritter“

Die Freundin von Popular Liga der Legenden Streamer Tyler ‘ Tyler1 ’ Steinkamp, ​​Macaiyla, hat sich über ihren Freund und seine Zuschauer lustig gemacht, nachdem sie eine alte Sperre für ihren LoL-Account überprüft hatte.

Tyler1 ist berüchtigt für seine giftige Haltung in League of Legends. Die Nachricht von seinem Verbot verbreitete sich 2015 wie ein Lauffeuer, und sein Return-Stream Ende 2017 brach damals Rekorde auf Twitch.

Macaiylas eigene Sperre, von der sie sagt, dass sie vor über einem Jahr stattfand, war auf einige feurige Chat-Protokolle zurückzuführen, die sie in Schwierigkeiten mit Riot brachten, wobei ihr Konto die ultimative Bestrafung erhielt.

Für welches Team spielt die Möwe?

Nachdem sie das Stream-Verbot am 12. November überprüft hatte, verspottete sie ihren Freund Tyler1 dafür, dass er von den Fans gelobt wurde, obwohl er giftiger war als sie.

Macaiyla - TwitchMacaiyla wurde eines ihrer Konten in League gesperrt und sie feuert die Fans ihres Freundes deswegen an.

Beim Durchsehen der alten Chat-Protokolle, die zur Sperre des Kontos führten, hat Macaiyla die Einstellung ihres Freundes im Spiel und die Fans, die ihn blind unterstützen, behauptet, dass er sich 'reformiert' habe.

„Tyler macht das jeden verdammten Tag“ Sie sagte. „Tyler macht das buchstäblich die ganze Zeit, Spams „öffnen, ff, öffnen, ff“ — Hunde.”

  • Weiterlesen: Sleightlymusical bricht das Schweigen über LilyPichu-Drama

Sie ging sogar so weit, die größten Fans von Tyler1 als „weiße Ritter“ zu bezeichnen. und wahnhaft und verschließen die Augen vor der giftigen Einstellung ihres Lieblingsstreamers.

„Du bist so ein weißer Ritter, er schert sich übrigens nicht um dich“ Sie sagte. „Ich liebe es so sehr, wie ihr weißen Ritter ihn besiegt, aber er macht buchstäblich genau diesen Scheiß im Stream. Es ist verrückt, dass du ihn so sehr liebst.”

Macaiyla versuchte zu verstehen, warum ihr Konto über ein von Spielern gemeldetes Chatprotokoll gesperrt wurde, während es Spieler wie Tyler1 gibt, die häufig ähnliche Nachrichten eingeben.

„Es ist unglaublich, dass man in einer Sekunde seines Lebens nicht den Kopf aus dem Arsch nehmen kann und erkennt, dass Tyler millionenfach giftiger ist als ich seit so langer Zeit“ Sie sagte. „Aus irgendeinem Grund willst du seinen C**k so sehr in deinem Mund – du willst nur eine Ladung von seinem schlucken.

ogee gesichtsstift bewertungen

„Man muss verstehen, dass er viel Schlimmeres macht als andere Leute in League, das ist ziemlich verrückt.“

Warum wurde Macaiyla aus League of Legends verbannt?

Macaiylas Konto mit dem Namen ‘HYPUHS’ wurde von Riot wegen Toxizität gesperrt, nachdem „eine von einem Spieler ausgelöste Überprüfung [ihre] Kommunikationen im Spiel als äußerst aufrührerisch und anstößig befunden hatte“

Ihr wurde ein Beispiel für ein Spiel gegeben, in dem sie ihr Team verprügelte und das gegnerische Team aufforderte, „einfach ein Ende zu machen“ Dann spammte sie „öffnen” im Chat mehrmals, bevor das Spiel beendet ist.

  • Weiterlesen: Tyler1 verliert es über den LoL Challenger-Ranglisten-Grind

League of Legends-Konten, die wegen Toxizität dauerhaft gesperrt wurden, haben keine Möglichkeit, Berufung einzulegen, was Macaiyla versucht hat, obwohl die meisten Spieler mit einem neuen Konto neu beginnen können.

In extremen Fällen werden jedoch einige Spieler IP-gesperrt, Hardware gesperrt oder ihre Konten werden auf Sicht gesperrt. Dies geschah mit Tyler1 Tyler1 in den Jahren 2015 bis 2017, was den prominenten Streamer zwang, im Untergrund zu verschwinden und fast zwei Jahre lang auf versteckten Konten zu spielen.

Riot-SpieleTyler1 war einst in League of Legends verboten, ist aber seitdem ein Star der Community.

Macaiyla hat eine Reihe anderer League of Legends-Konten, darunter ihr Silver 3 ‘ Jonnyy ’ Konto und ihr Level 19 ‘ TylersMaid ’ Konto.

Wie auch immer, Macaiyla scheint sich mit diesem Verbot ziemlich schwer getan zu haben.

Update: In einer früheren Version dieses Artikels wurde fälschlicherweise angegeben, dass die Sperre von Macaiyla am 12. November erfolgte. Die ursprüngliche Sperre fand tatsächlich vor über einem Jahr statt und der Artikel wurde aktualisiert, um diesen Fehler zu beheben.