Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Stift FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Ashtanga, Kundalini, Hatha - die vielen Arten von Yoga ziehen in Studios im ganzen Land Menschenmassen an. Aber Yoga-Enthusiasten werden bald von einer neuen Variante erfahren: Contact Yoga, die kreative und spielerische Erfindung des kanadischen Yogis Nateshvar, bekannt als Tesh.

Es sind zwei Personen erforderlich, um Kontaktyoga auszuführen: Eine Person wird mit Hilfe ihres Partners durch eine Reihe von Haltungen gehoben, geschoben und gezogen. Die Betonung liegt jedoch auf der Schaffung von Einheit und nicht einfach darauf, dass ein Partner dem anderen hilft. 'Die Zusammenarbeit mit einer anderen Person stärkt nicht nur den Körper, sondern stimuliert auch den Geist und belebt den Geist', sagt Tesh, der sich in den frühen 80er Jahren in Yoga verliebte und am Kripalu Ashram in Pennsylvania studierte. 'Sie werden definitiv schwitzen und körperlich völlig gestreckt sein, aber Sie werden sich auch integriert und friedlich fühlen.'

Starterpaket für kriminelle Unternehmen wie zu verwenden

Contact Yoga soll Ihnen dabei helfen, Anmut, eine verbesserte Körperhaltung und ein besseres Gleichgewicht zu entwickeln. 'Äußerlich ist es sehr anstrengend', sagt Tesh, 'aber es geht darum, von innen heraus zu glänzen.' Ein toller Körper ist nur das Nebenprodukt.

Tesh warnt davor, seine Yoga-Posen mit zu viel Kraft auszuführen. 'Neuankömmlinge möchten vielleicht aufeinander springen, als ob sie Gymnastik treiben', sagt er. Beginnen Sie stattdessen jede Sitzung langsam, indem Sie zusammen atmen. Sobald Sie gemeinsam einen Rhythmus festgelegt haben, kann ein Partner den anderen durch die Positionen führen.

Unabhängig von Ihrem Können, sagt Tesh, können Sie sogar mit zwei Partner-Yoga-Sitzungen pro Woche großartige Ergebnisse erzielen. Der Trick ist zu lernen, körperliche Anstrengung mit Entspannungstechniken zu kombinieren. 'Es ist wie ein Tanz', sagt die Filmproduzentin und Kontaktyoga-Lehrerin Lynda Guber. 'Die Partner sollten sich öffnen, damit es einen besseren Tanz geben kann'.

Werbung