Maria Menounos: 'Ich würde lieber von Leuten geschlagen als von der Arbeit'

Wir haben kürzlich gefragt Maria Menounos Was sie am wenigsten im Fitnessstudio trainieren möchte, ist und sie antwortete auf ein Workout. Überraschend, da die TV-Persönlichkeit für ihren definierten Bauch bekannt ist und es nicht zu stören scheint, ihn in bauchlosen Outfits zur Schau zu stellen. Also, wenn sie es hasst, ab zu trainieren, wie hält sie dann ihren Bauch so fest und flach? Sie schreibt ihren Vater gut - und nein, sie bedeutet keine gute Genetik. Menounos sagt, ihr Vater 'sieht aus wie ein 25-Jähriger, der jeden Tag im Fitnessstudio trainiert', aber sein Geheimnis für flache Bauchmuskeln hat nichts damit zu tun, ins Fitnessstudio zu gehen.

Mace Windu Clone Wars Synchronsprecher

Menounos zufolge fing alles in dem Dorf ihres Vaters in Griechenland an, in dem Menschen ihm Steine ​​auf den Bauch warfen, die er abprallte, um seine Bauchmuskeln straff zu halten. „Die Leute würden kommen und es wäre fast wie eine Zirkusnummer. Jeder würde sich um ihn kuscheln “, sagt Menounos. „Natürlich habe ich es als verrückte griechische Tochter anders interpretiert. Ich wollte nicht, dass Leute Steine ​​auf mich werfen! Wie wäre es mit Leuten, die mich schlagen? Deshalb haben mich im Laufe der Jahre viele Leute in den Bauch geschlagen. Dies, sagt Menounos, ist ihr Geheimnis, um ihre Bauchmuskeln straff zu halten.

Bestes Produkt gegen Mundgeruch

Es mag ein unkonventionelles Workout sein, aber der Moderator der Talkshow sagt: „Ich möchte lieber von Leuten geschlagen werden, als dass sie sich hinsetzen. Sitzen Sie da, drücken Sie einfach Ihre Bauchmuskeln zusammen und bereiten Sie sich auf den Schlag vor - das ist ein Ab-Workout. Sie fügt hinzu: „Houdini ist anscheinend so gestorben. Meine Familie ist sehr verärgert, deshalb mache ich es heutzutage immer weniger. Vielleicht werden wir unserem Bauchmuskeltraining in Kürze keine Schläge mehr hinzufügen, aber wir werden dies als Erinnerung betrachten, um unsere Bauchmuskeln immer zu straffen.

  • Von Karen Borsari
Werbung