OpTic India wurde vom eXTREMESLAND CS:GO-Event disqualifiziert, nachdem ein Spieler mit Hacks erwischt wurde *Update – Roster veröffentlicht*

OpTic Indias Nikhil ‘forsaken’ Kumawat wurde angeblich bei den eXTREMESLAND 2018 Asia Finals beim Schummeln erwischt, was dazu führte, dass das Team von der Veranstaltung ausgeschlossen wurde.

OpTic India spielte gegen Revolution im Ausscheidungsmatch der Gruppe C des 100.000-Dollar-Turniers, als das Spiel aus unerklärlichen Gründen unterbrochen wurde.

CSGO2ASIA twitterte ein Bild des Spielbereichs von OpTic, der von mutmaßlich Admins umgeben war, und sagte: „Etwas ’ während des Spiels OptiC India vs. Revolution stimmt ernsthaft nicht. Wir sind uns nicht sicher, was es ist, bleiben aber für Updates auf dem Laufenden.”



In einem Folge-Tweet enthüllte die asiatische CS:GO-Nachrichtenquelle, dass das Spiel aufgrund eines “schweren Problems” dass sie auf eine Bestätigung warteten.

Kurz darauf enthüllte ein weiterer Twitter-Beitrag, dass OpTic India von der Veranstaltung ausgeschlossen wurde, nachdem Cheats auf dem PC von Forsaken gefunden worden waren: „Es wurde von eXTREMESLAND-Beamten bestätigt, dass OpTic India-Spieler ‘foresaken’ wurde mit Hacks auf seinem PC erwischt. Das Team wurde sofort aus dem Turnier entlassen und der Spieler wird mit dem nächsten Flug nach Hause geschickt.”



Während Details noch relativ rar sind, Berichte von CSGO2ASIA geben an, dass „verdächtige Aktivitäten” wurde von der bei der Veranstaltung verwendeten B5-Anti-Cheat-Plattform gemeldet, was einen Administrator zur Untersuchung aufforderte.

warum wurden faze jarvis verboten?

Nach einem kurzen Austausch mit dem Admin soll Forsaken CS:GO geschlossen und dann schnell ein im Hintergrund laufendes Programm geschlossen/gelöscht haben; eine gründlichere Untersuchung zu erzwingen, die durch eine ausführbare Datei, die nicht mehr geöffnet werden konnte, und einfach „eine Fehlermeldung ausgab, dass Windows aktualisiert werden muss, damit sie ausgeführt werden kann“

Ein Clip von Forsaken, der versucht, „den Schiedsrichtern”s zu verweigern” Versuche, seinen PC zu überprüfen, wurden auch von liuxinwei0102 auf Twitter geteilt



Die Beobachtungen der Admins und die Flagge des Anti-Cheats wurden jedoch als substanziell genug angesehen, damit die Veranstalter eine Entscheidung treffen konnten.

Ein verdächtiger Clip von Forsaken im Einsatz gegen Revolution wurde auch online geteilt:

Nach weiteren Untersuchungen sieht es so aus, als ob Forsaken zuvor VAC verboten wurde. Der Spieler ist aufgelistet in Das Counter-Strike-Wiki von liquidpedia als ‘zuvor verboten’ vom ESL-Wettbewerb für den ‘Besitz eines gesperrten VAC-Kontos’, wie im Screenshot unten gezeigt.

Zum Zeitpunkt seiner ursprünglichen Sperre durch ESL behauptete Forsaken, vor einiger Zeit „den [VAC gesperrten] Account verkauft zu haben“ war aber immer noch nicht in der Lage, im ESL-Wettbewerb zu spielen.

liquidpedia

Eine neue Bericht von HLTV behauptet, dass Forsaken mit sofortiger Wirkung aus der Aufstellung von OpTic India entlassen wurde und die anderen Spieler des Teams keine Kenntnis von seinen Cheats hatten.

„Der mit Hacks erwischte Spieler wurde aus der Organisation entlassen, wir tolerieren so etwas nicht“ Jesal Parekh, International Development Director von OpTic Gaming, sagte gegenüber HLTV. „”Eine offizielle Erklärung wird in Kürze von der Organisation veröffentlicht, aber ich möchte sehr deutlich machen, dass die anderen vier Spieler nichts davon wussten und niemals zugestimmt hätten, überhaupt zu spielen, wenn es auch nur den geringsten Hinweis darauf gegeben hätte .”

Das indische CS:GO-Team von OpTic wurde erstmals im Juni im Rahmen des Versuchs der Holdinggesellschaft Infinite Esports and Entertainment angekündigt, die Marke OpTic auf internationale Märkte auszudehnen. OpTic Brasil, OpTic Mexico und OpTic Southeast Asia waren alle Teil dieser Initiative.

Mit dem jüngste Umwälzung im Infinite-Ökosystem , zu dem auch einige hochrangige Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verloren haben, wird es interessant sein zu sehen, wie mit dem jüngsten Klopfen umgegangen wird.

Ein weiterer verdächtiger Clip aus dem Jahr 2017 ist im Umlauf, seit die Nachricht von der Disqualifikation von OpTic bekannt wurde:

*Aktualisieren*

Die Aufstellung von OpTic India wurde nach dem Skandal von der nordamerikanischen Organisation veröffentlicht.