Overwatch-Streamer sprachlos nach dem bizarren Haftungsausschluss von Bastion main

Der pensionierte Overwatch-Profi wurde zum Kommentator und Streamer Jacob ‘Jake’ Lyon war völlig fassungslos, nachdem ein Bastion-Hauptmann anfing, seinen Teamkollegen einen seltsamen Haftungsausschluss vor dem Spiel auszusprechen.

Der Streamer lud das Spiel abseits seines Computers ein, kam aber bald zurück, als er die Stimme von Bastion aus seinen Lautsprechern hörte, die einen Haftungsausschluss spielte, den er anscheinend zu Beginn jedes Spiels .

Halloween James Charles Make-up-Looks

„Ich habe insgesamt zweihundertneunzig Stunden mit Bastion zu tun“ verkündete der Spieler stolz. „Bastion ist für mich eine Lebenseinstellung.“

Blizzard Entertainment

Bastion ist für viele Leute normalerweise kein Held.

In Overwatch „maining” oder „One-Tricks” ist normalerweise verpönt, denn wenn dieser Held, der gehütet wird, von einem Feind kontert wird, kann dies die gesamte Erfahrung für das gesamte Team schwierig machen.

  • Weiterlesen: Overwatch League sagt März- und April-Events wegen Coronavirus ab

Der Omnic-Spieler beschrieb dann vulgär, was er seinen Gegnern antun würde, was den ehemaligen Overwatch-Profi zum Lachen auslöste.

„Bastion ist für mich eine Lebenseinstellung“ er wiederholte. „Ich ändere nie meinen Charakter, verdammt nochmal. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt während des Spiels möchten, dass ich die Charaktere ändere, schlage ich Ihnen gerne vor, sich selbst zu ficken.”

„Ich verfolge absolut keine Art von Teamzusammenstellung. Sie wollen Befehle erteilen, sich gegenseitig erteilen. Wagen Sie es nicht, mir diesen Scheiß zu bringen,” warnte der DPS-Teamkollege.

Wie lange dauern Tik-Tok-Videos?
  • Weiterlesen: Der Overwatch-Fehler verleiht Torbjorns Turm einen verheerenden Schadensschub

Die Spielereien machten auch im Spawnraum nicht halt. Als Jakes Team Point A eroberte und anfing, die Nutzlast zu verschieben, begann der Bastion-One-Trick im Hintergrund epische Kampfmusik zu spielen.

„Ich kann’kein Kumpel!” Jake lachte.

Noch amüsanter war, als die Bastion von einem angreifenden Reinhardt getötet wurde, der Spieler abrupt die Musik abschaltete und den Windows XP-Shutdown-Sound spielte – passend, da er nur einen Robotercharakter spielt.

  • Weiterlesen: Viral Overwatch Play zeigt, warum man im Kampf niemals aufgeben sollte

Während das Spiel super unterhaltsam war, schaffte es Jakes Team nur knapp einen Sieg in einem knappen 2:1-Match in der King's Row zu erringen.

Auf die Frage nach einem Duo mit dem Bastion-Spieler war der Streamer nicht interessiert.

wann beginnt das fortnite event

„Nee, bruh“ sagte er schnell. „Ich bin ihm nicht aus dem Weg gegangen. Das werde ich euch geben. Ich bin ihm nicht aus dem Weg gegangen. Es ist unmöglich, dass ich mit diesem Typen ein Duo zusammenarbeite. Diese Spiele sind wirklich so verdammt schlecht.”

Auch wenn das Spiel schwierig war, ist es noch schwieriger zu leugnen, dass es nicht zu qualitativ hochwertigen Inhalten geführt hat.