Zahlen Sie Ihr Venmo-Guthaben zurück

Überprüfen Sie, ob Ihr Venmo-Guthaben nicht im Minus ist – andernfalls könnte Ihre Rechnung in Sammlungen landen.

Das geht aus einem Bericht von hervorDas Wall Street Journal, das herausfand, dass die Zahlungs-App, die sich im Besitz von PayPal befindet, Benutzer mit negativen Salden zwischen 7 und 3.000 US-Dollar per E-Mail benachrichtigt hatte, um ihnen mitzuteilen, dass „wenn Sie nicht zahlen, Sie Gefahr laufen, einem Inkassobüro gemeldet zu werden“.

League of Legends neuer Spielmodus

Ihr Konto könnte negativ sein, wenn Sie beispielsweise nicht genug Geld haben, um eine Transaktion abzudecken, und Ihr verbundenes Bankkonto auch nicht. „Wenn Sie kein Venmo-Guthaben haben oder es keine Venmo-Zahlung abdeckt, sollten Sie bestätigen, dass Ihr Bankkonto genügend Mittel enthält, um die Zahlung zu begleichen, bevor Sie die Zahlung vornehmen, wenn die Zahlung über Ihr Bankkonto erfolgt“, heißt es in der Nutzungsvereinbarung.

Aber dieTagebuchstellt fest, dass einige Leute sagten, sie seien von Venmo gewarnt worden, nachdem sie „zuvor berichteten, dass die fraglichen negativen Salden kamen, nachdem Betrüger ihre Konten übernommen hatten oder die Benutzer dazu verleitet wurden, Zahlungen an Betrüger zu senden“.

Zum Beispiel schickte Jordan Cole, ein Fotograf, jemandem 281 Dollar für Tickets für ein Justin Timberlake-Konzert, so dieTagebuchberichtet, aber der Betrüger verstummte, nachdem das Geld gesendet wurde. Cole erzählte dann seiner Bank Wells Fargo von dem Vorfall, und Wells Fargo sagte, sie würde die Zahlung einstellen. Der Umgang mit Venmo erwies sich jedoch als schwieriger, sagte Cole demTagebuch:

Sie versuchten auch Venmo anzurufen, aber der Kundenservice war für den Tag geschlossen. Also trennten sie das Wells Fargo-Konto von Venmo und riefen am nächsten Tag die Venmo-Hotline an und baten einen Vertreter, die Transaktion zu stornieren, bevor sie durchgeführt wurde.

Trotzdem, sagte Mr. Cole, habe Venmo das Geld an die Person geschickt, die ihn betrogen habe. 'Keine Sorge, wir haben Sie abgedeckt', sagte das Unternehmen in einer E-Mail. Venmo sagte den Coles auch, dass sie Venmo 281 Dollar schuldeten. Als sie Venmo etwa einen Monat nach der Überweisung nicht zurückgezahlt hatten, drohte das Unternehmen, einem Inkassobüro gemeldet zu werden.

Eine spätere E-Mail von einem Venmo-Vertreter sagte, dass die Person, die die Coles für die Tickets bezahlten, kein autorisierter Venmo-Händler war und dass das Unternehmen das Geld nicht von ihm abrufen konnte.



Venmo ließ die Anklage schließlich fallen, nachdem Cole mit dem gesprochen hatteTagebuch, und dann löschten er und seine Frau die App.

Natürlich sollten Sie Venmo nicht verwenden, um etwas von jemandem zu kaufen, den Sie nicht kennen “, fügte eine Sprecherin hinzu und warnte ausdrücklich vor dem Kauf von Konzertkarten.

Battlefield 1 wie man Fahrzeuge anpasst

Als ich Venmo wegen der Geschichte kontaktierte, sagte die Sprecherin:

Venmo arbeitet seit einiger Zeit daran, die Richtlinien mit der Nutzungsvereinbarung von PayPal in Einklang zu bringen. Diese Änderungen, die seit einiger Zeit eine PayPal-Richtlinie sind, sind das Ergebnis unserer Bemühungen, die Richtlinienkonsistenz auf allen Plattformen zu fördern. Venmo behält sich im Rahmen unserer Nutzungsvereinbarung das Recht vor, Inkasso zu betreiben. Dies ist ein Weg, den wir verfolgen können, wenn wir anderweitig keine Lösung mit einem Benutzer finden können.



Beachten Sie diese Warnung und stellen Sie sicher, dass Ihr Venmo-Guthaben schwarz ist. Das Letzte, was Sie brauchen, ist eine Rechnung in Sammlungen, weil Sie beim Kauf von JT-Konzerttickets betrogen wurden.