PETA bekommt Gegenreaktion wegen eines bizarren Spiels, das Pokémon mit Tiermissbrauch vergleicht

Die Tierrechtsorganisation PETA sieht sich massiven Gegenreaktionen ausgesetzt, nachdem sie ihre eigene Version von . beworben hat Pokémon kurz nach der Ankündigung von ‘Pokémon-Schwert und -Schild’ am 27. Februar.

wann kommt Schrei 5 raus

Das Unternehmen twitterte eine Promo seines Flash-Spiels ‘Pokémon Black and Blue’ in Folge des Nintendo Direct im Februar, das als Parodie auf ‘Pokémon Black and White’ in 2012.

Unter dem Motto ‘Gotta Free ‘Em All!’ Es ist keine Überraschung, dass sich das Spiel von PETA um den unethischen Umgang mit Pokémon dreht und die Spieler auffordert, die Taschenmonster von ihren missbräuchlichen Trainern zu befreien.

KARTEPETAs groteske Version von Pokemon erntet reichlich Gegenreaktionen, wenn es darum geht, Kämpfe mit Tiermissbrauch zu vergleichen.

PETAs Artwork für das Spiel ist einfach nur verstörend und zeigt blutige und geschlagene Menschen, gegen die die Pokémon kämpfen müssen, um ihre Freunde zu befreien.

  • Weiterlesen: Hat T-Series PewDiePie nach einem technischen Problem bei YouTube tatsächlich übernommen?

Die Organisation hat seitdem reichlich Kritik für das Spiel erhalten, wobei wütende Benutzer als Reaktion auf ihre neueste Kampagne über Twitter klingen.





„Wenn es den Werten von PETA entspricht, dann ist es das einzige Spiel, bei dem man Pokémon einschläfern kann“ schrieb ein Benutzer und bezog sich dabei auf Behauptungen, dass PETA tatsächlich Tiere in seiner Obhut euthanasiert. „Interessant“

wie signalisiert man den Korallenfreunden
  • Weiterlesen: Was ist die verstörende ‘Momo Challenge’ – und warum taucht es wieder auf?

„Sie’sind nicht einmal echt – ich’ich bin mir nicht sicher, ob Sie das alle übersehen haben“ ein anderer antwortete. „Wie … Ihr habt echte Tiere getötet und dies ist ein Videospiel.”

PETA hat sogar eine sarkastische Rezension des Titels des beliebten YouTubers Chilled Chaos auf ihrer Website aufgenommen, der sich über die Organisation lustig machte – und sogar darauf hingewiesen, dass sie verklagt werden könnten, sollte das Spiel nicht unter Parodie und Satire fallen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Organisation unter Beschuss gerät; PETA sah ebenfalls Massenkritik, nachdem er den Tod des berühmten ‘Crocodile Hunter’ Steve Irwin, der auf Twitter von großen YouTubern und Promis geplagt wird.