PewDiePie äußert sich zu Pokimanes Kopierstreik-Skandal

Der größte YouTuber von YouTube, Felix ‘ PewDiePie ’ Kjellberg, hat sich über den Skandal um den beliebten Twitch-Streamer Imane ‘ Pokimane ’ Anys, nachdem sie ein YouTube-Video wegen Urheberrechtsverletzung beansprucht hatte.

Pokimane geriet unter Beschuss, nachdem er das Video eines kleineren YouTubers behauptet hatte, der ein Twitter bedeckte zwischen ihr und Drama Alert-Moderator Daniel ‘KEEMSTAR’ Keem ab Anfang November 2018.

  • Weiterlesen: KSI-Video bleibt monetarisiert, obwohl rassistische Beleidigungen enthalten sind

Pokimane hat seitdem hat das Thema in einem Interview angesprochen mit YouTuber ‘Ohnmächtig’ wo sie darüber diskutierte, die Instagram-Seite eines anderen YouTubers namens ‘Davcev’ in ihrem Stream, weil sie ihre Inhalte unter anderem erneut auf die Plattform hochgeladen hat.

PewDiePie hat seitdem seine Meinung zu dem Interview abgegeben, nachdem er Pokimanes ersten Kopierstreik in einem Video ausgerufen hatte am 11. Januar schoss Pewds auf Pokimanes Argument zurück, dass „nicht transformativ” Videos, die ihre Inhalte verwenden, sollten entfernt werden und behaupten, dass sie – und viele andere beliebte Streamer – dasselbe mit YouTube-Videos tun.

jake paul und erika trennen sich
  • Weiterlesen: Logan Paul hat in den sozialen Medien eine unangenehme Auseinandersetzung mit Ex-Freundin Chloe Bennetnet

“…Warum sollten Sie Videos entfernen, die Ihrer Meinung nach ‘nicht transformativ sind’ wenn Sie selbst Inhalte haben, die wohl überhaupt nicht transformativ sind?” fragte Pewds und bemerkte, dass Pokimane eines seiner Videos abgespielt hatte, während er während eines vorherigen Streams eine Toilettenpause einlegte.

PewDiePie räumte jedoch ein, dass Streamer oft stundenlang live sind, da nicht alle ihre Inhalte „Original” in einer solchen Einstellung.

Pokimane gab zu, dass sie gelegentlich wiederholte Uploads ihrer Inhalte sowie Videos mit „brutalen oder irreführenden Titeln” wie in einem Video zu diesem Thema vom 12. Januar angegeben.