Pokemon Go Feldforschung | Januar- und Februar-Update

Neue legendäre Pokémon werden als Belohnungen für das Abschließen der Pokemon Go-Feldforschungsaufgaben hinzugefügt. Januar und Februar entwickeln sich zu großen Monaten für Pokemon Go…

Neues legendäres Pokémon verfügbar

Im Dezember waren sechs legendäre Pokémon verfügbar. Drei davon sind die legendären Vogel-Pokémon der ersten Generation, Articuno, Zapdos und Moltres. Dazu gesellen sich die legendären Hunde der zweiten Generation, Raikou, Entei und Suicune.

Im Januar und Februar werden zwei weitere legendäre Pokémon hinzugefügt – Lugia und Ho-oh. Einige Pokemon Go-Fans könnten von dieser Ankündigung ein wenig enttäuscht sein. Dies liegt daran, dass Lugia und Ho-oh in vergangenen Events häufig verfügbar waren, einschließlich eines kürzlichen Spezial-Raids.

Dies ist jedoch das erste Mal, dass die legendären Vögel der 2. Generation durch Feldforschung verfügbar sind. Nichtsdestotrotz ist die Auswahl von acht legendären Pokémon für die Durchführung sehr machbarer Forschungsaufgaben für Pokemon Go-Spieler eine große Sache.

Lugia und Ho-oh – das neueste legendäre Pokémon, das als Belohnung für die Feldforschung hinzugefügt wird…

Was ist Feldforschung?

Feldforschungsquests sind zahlreiche kleine Ziele, die in Pokemon Go abgeschlossen werden können. Das Konzept wurde erstmals im April 2018 mit dem legendären Pokémon Moltress als Belohnung eingeführt.

Die Erledigung von Feldforschungsaufgaben hilft Professor Willow bei seinen eigenen Entdeckungen.

Die Aufgaben selbst variieren, sind aber alle relativ einfach. Beispiele sind das Fangen von 10 Pokémon, das Fangen einer bestimmten Pokémon-Art, das Ausführen von 5 schönen Würfen und so weiter.

Juni Horoskop für Wassermann

Die Aufgaben, die Sie erledigen müssen, erhalten Sie bei PokeStops. Es können nur drei Aufgaben gleichzeitig aktiv sein. Um neue Aufgaben zu erhalten, müsste daher eine der vorherigen verworfen werden.

Forschungsdurchbrüche

Durch das Sammeln von 7 Briefmarken werden Forschungsdurchbrüche erzielt. Sie können einen Stempel erhalten, indem Sie an einem bestimmten Tag eine Feldforschung durchführen.

Sobald Sie diese 7 Stempel gesammelt haben, können Sie eine Belohnung beanspruchen. Die Belohnungen variieren von Monat zu Monat, aber im Moment gibt es eine Begegnung mit einem seltenen Pokémon.

Diese Begegnungen bieten den Bonus einer Eroberungsrate von 100 %. Somit brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass das Pokémon wegläuft und kannst sogar deine exzellente Wurftechnik üben!

Spezielle Forschungsquests

Darüber hinaus stehen zu besonderen Anlässen zusätzliche Rechercheaufgaben zur Verfügung. Diese funktionieren ähnlich wie die normale Feldforschung, aber die Aufgaben sind fester.

Die Belohnung für diese speziellen Forschungsquests ist ein extrem seltenes Pokémon wie Mew.

Feldforschung ist eine großartige Möglichkeit, seltene Pokémon in Pokemon Go zu erhalten!

Pokemon Go Januar Community Day

Neben der neuen Feldforschung darf man sich auch auf den Pokemon Go Januar Community Day freuen. Das Headliner-Pokémon dieses Events ist das Starter-Pokémon der zweiten Generation, Totodile.

Weiterlesen: Details zum Pokemon Go Community Day im Januar