Pokemon Go soll laut Datamine Remote-Raid-Schlachten einführen

Niantic hat versprochen, Trainern zu erlauben, Raid Battles von zu Hause aus zu spielen, und es sieht so aus, als hätten sie es geliefert. Dies geschieht mit dem gemeldeten Remote Raid Pass.

pokemon go taucht in den schatten auf aufgaben

Nach Informationen der berüchtigten Pokemon-Data-Miner die PokeMiner , der Remote Raid Pass ist bereits im Code zu finden. Wann es dem Spiel hinzugefügt wird, ist jedoch unbekannt.

Niantic hat bestätigt, dass dies etwas ist, woran sie arbeiten, als sie adressierte Änderungen bevorstehende Änderungen an Pokemon Go . Sie haben offiziell nichts in Bezug auf einen Remote Raid Pass angekündigt und können daher, obwohl er im Code enthalten ist, Änderungen unterliegen.

Raid-Kämpfe von zu Hause aus

Pokemon Company

Wer hätte zu Beginn des Jahres 2020 gedacht, dass Raid Battles von zu Hause aus vor der Tür stehen würden?

Wie funktioniert der Remote Raid Pass?

Remote Raid Passes funktionieren ähnlich wie der traditionelle Premium Raid Pass, wobei sie im Pokemon Go Shop gekauft werden. Wir würden erwarten, dass sie bis zu 100 Poke-Münzen kosten.

  • Weiterlesen: Pokemon Go-Gutscheincodes, um kostenlose Artikel zu erhalten

Diese neuen Pässe werden benötigt, um einen Raid Battle zu spielen, wenn Sie sich außerhalb der Reichweite eines Fitnessstudios befinden. Während es keine Begrenzung zu geben scheint, an welchen Raid-Kämpfen Sie teilnehmen können, verursachen Pokémon in Remote-Raids weniger Schaden.

Dies wird die Spieler ermutigen, nach Möglichkeit lokal (physisch vor Ort) zu spielen. Natürlich möchte Niantic die Trainer nicht zu sehr dazu anregen, ihr Zuhause zu verlassen, daher können wir uns vorstellen, dass der Schadensunterschied nicht allzu groß ist.

Remote-Raid-SchlachtTrainer können mit dem Remote Raid Pass…

Es wird auch möglich sein, die Anzahl der Remote-Spieler im Vergleich zu lokalen Spielern zu begrenzen. Vermutlich wird dies Remote-Spieler davon abhalten, mit vielen lokalen Spielern in Raid Battles zu springen.

Mit Freunden spielen

Es wurde auch enthüllt, dass es ein System geben wird, um sich Freunden anzuschließen, die auch aus der Ferne spielen. „Anscheinend kann Sie ein Freund zu einem Raid einladen und ‘Callout’ sie sind an einem Überfall interessiert,” teilten die PokeMiners.

  • Weiterlesen: Pokemon Go: Welches häufig verwendete Pokemon hat eine doppelte Schwäche?

Angesichts der Tatsache, dass viele Pokemon Go-Freunde weit voneinander entfernt leben, deutet dies darauf hin, dass es keine Begrenzung für die Teilnahme an einem Raid-Kampf gibt.

Bemerkenswert ist auch, dass Niantic einen neuen Gegenstand hinzugefügt hat, um Remote-Raids zu ermöglichen. Das bedeutet, dass sie es nach Belieben ein- und ausschalten können.

Es wird also interessant sein zu sehen, ob dies eine dauerhafte Ergänzung zu Pokemon Go ist oder nur eine kurzfristige Methode, um denen in Quarantäne zu helfen.