Pokemon Sword and Shield enthält Exp. Teile, aber nicht wie du denkst

Sie können Erfahrungspunkte teilen in Pokémon Schwert und Schild, aber das Spiel wird die Exp nicht enthalten. Artikel teilen. Verwirrt? Lassen Sie uns erklären.

Die exp. Share Item tut, was es vorschlägt – es teilt die Erfahrungspunkte, die in einem bestimmten Kampf zwischen all Ihren Pokémon in Ihrer Gruppe gesammelt wurden. Die Aufteilung der Erfahrung zwischen Pokémon, die an einem bestimmten Kampf teilgenommen haben, und solchen, die dies nicht taten, variiert je nach Generation.

Obwohl der Gegenstand seit Beginn der Pokemon-Videospielserie immer präsent ist, wird er in Pokemon Sword and Shield nicht vorkommen. Das sagt der Direktor des kommenden Spiels, Shigeru Ohmori.

Aus diesem Grund sollten Sie sich keine Sorgen machen oder sich über exp share…

-> Es skaliert je nach Level wieder.
-> Das Spiel ist definitiv darauf abgestimmt, da es nicht optional ist.
-> Es entfernt buchstäblich nur das Schleifen. Durch das Schleifen wird die Spieldauer künstlich verlängert. pic.twitter.com/9N9vHgw1ly

Sommer-Make-up-Tipp

— gameonion (@gameonion1) 2. Oktober 2019



Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine Erfahrung zwischen Ihren Pokémon teilen können. Ohmori bestätigte in einem Interview mit Game Informer, dass „jedes Pokémon in deiner Gruppe im Verlauf des Spiels automatisch die gleiche Erfahrung erhält“.

  • Weiterlesen: Neue Details zu Pokemon Schwert und Schild enthüllt – HMs, Fitnessstudios und mehr

Dies ist eine etwas interessante und unerwartete Offenbarung angesichts der Geschichte des Artikels. Es ist jedoch eine unauffällige Neuigkeit, die einigen Trainern nicht entgangen ist.

Ein Trainer dachte sofort daran, dass, wenn es sich um eine automatische Funktion innerhalb des Spiels handelt, es möglich sein sollte, diese zu deaktivieren. Vermutlich wird es so sein, da es seltsam wäre, wenn dies nicht möglich wäre, aber eine solche Funktionalität muss noch bestätigt werden.

beste Hautpflegeprodukte

Ein weiterer Trainer sagten, sie seien „mehr verärgert über die Nachricht, dass exp Share „eingebacken” das Spiel als [sie waren] über keinen nationalen [Pokedex]”. Derselbe Trainer räumte jedoch eine reflexartige Reaktion ein und erklärte seine anfänglichen Bedenken, indem er sagte, dass Erfahrungsanteile nützlich sind, aber es ist wichtig, eine Option zu haben.

Es hängt jedoch alles von den Vorlieben und dem Spielstil des Trainers ab. Einige bevorzugen einen reineren Ansatz, bei dem nur das Pokémon, das gekämpft hat, für Erfahrungspunkte berechtigt ist. Andere sind anderer Meinung, da es zu schwierig sein kann, eine große Anzahl von Pokémon zu verbessern, insbesondere später im Spiel.

  • Weiterlesen: Wird ein weiteres Galar-Pokémon für Schwert und Schild gehänselt?

Hoffentlich wird die Exp-Share-Funktion geklärt, wenn das Veröffentlichungsdatum von Pokemon Sword and Shield (15. November) näher rückt.