Muscheln vor dem Kochen 'reinigen', um den ganzen Sand und Kies aus ihnen herauszubekommen

Nichts ruiniert Spaghetti und Muscheln oder ein Muschelkochen wie in Sand beißen. Die Reinigung ist wichtig, aber Sie können diesen Sand und jeden anderen Splitter vor dem Kochen entfernen, indem Sie sie „reinigen“ oder ihre Natur als Muscheln nutzen und ihnen etwas Wasser zum Filtern geben.

Sie müssen im Voraus planen, da dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen kann und Sie wahrscheinlich mehrere Reinigungsrunden benötigen. Daniel Gritzer, der bei Serious Eats schreibt, erklärt, wie es funktioniert:

Das Spülen ist einfach: Lassen Sie die Muscheln einfach in kaltem, salzigem Wasser stehen (ungefähr so salzig wie das Meer, was etwa eine 3% ige Lösung bedeutet, obwohl ich sie immer nur anschaue). Heben Sie die Muscheln alle 30 Minuten heraus, wechseln Sie das Wasser und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie keinen Sand oder Kies am Boden der Schüssel sehen. Das kann nach der ersten Säuberung oder der vierten sein. Es kommt nur auf die Muscheln an.



Achten Sie auf Muscheln, die sich nicht schließen, wenn Sie sie anstoßen, da sie möglicherweise tot sind. Sie sollten auch auf Muscheln achten, die sich beim Kochen nicht öffnen, da es sich um leere Schalen voller Schlamm oder Sand handeln könnte. Sie verbringen zusätzliche Zeit damit, die Muscheln vorzubereiten, indem Sie sie reinigen, aber der Vorgang ist so einfach und das Endergebnis lohnt sich.

Willst du bessere Spaghetti alle Vongole? Hör auf, es voller Muscheln zu packen | Ernsthaftes isst

erste Alterserscheinungen

Foto vonVicky Wasik.


Kontaktieren Sie den Autor unterheather.yamada-hosley@lifehacker.com.