Riot reagiert, nachdem Pro-Valorant-Spieler schreckliche Wartezeiten in der Rangliste kritisieren

Ein Problem, das die allerbesten Valorant-Spieler hartnäckig frustriert hat, taucht weiterhin auf, da es für Spieler in den oberen Rängen fast unmöglich ist, innerhalb einer angemessenen Zeit ein Spiel zu finden. Die Entwickler von Riot Games haben geantwortet und bestätigt, dass sie an Verbesserungen arbeiten.

Das Ranglistensystem von Valorant ist für die meisten Spieler der Hauptmodus und für die Mehrheit der Spielerbasis funktioniert es gut, mit einem gut gestalteten MMR-System, das Spieler mit ähnlichen Fähigkeiten gegeneinander antreten lässt.

Wenn Sie jedoch talentiert genug sind, um sich in den obersten Rängen von Immortal oder Radiant wiederzufinden, kann die Erfahrung ganz anders werden.

Je höher Sie aufsteigen, desto kleiner ist der verfügbare Pool an Spielern, mit denen und gegen die Sie spielen können. Für Radiant-Spieler ist es nicht ungewöhnlich, stundenlang auf ein Spiel warten zu müssen.

Wertungsränge

Riot-Spiele

Das neue Ranglistensystem von Valorant hat die “Pfeile” für eindeutige Punkte, die als Rangbewertung bezeichnet werden.

Riots Reaktion auf Warteschlangen

Der kürzlich pensionierte Profispieler Tyson ‘TenZ’ Ngo ist ein solcher Spieler, der lächerliche Wartezeiten hat, um ein Spiel zu bekommen. Während eines 24-Stunden-Streams am 14. Januar war er kann keine Übereinstimmung finden nach 4 Stunden Wartezeit, während er auf seinem Hauptkonto war.

Als Workaround verwenden Top-Spieler oft ‘Schlumpf’ Konten, um regelmäßigere Spiele zu spielen.

Als Reaktion auf TenZ, Riots Senior Competitive Designer Jon ‘EvrMoar’ Walker räumte die Probleme mit dem System ein. „Wir sprechen derzeit darüber, wie man dieses Problem beheben kann, und schauen uns Ihre Warteschlange an, um Lösungen zu finden.“



Der Entwickler fuhr fort: „Ich persönlich fühle mich schlecht, dass einer unserer besten Spieler’sich nicht mit dem neuen System auseinandersetzen kann“

  • Weiterlesen: Der neue Agent Yoru hat einen schwerwiegenden Fähigkeitsfehler

Cloud9-Spieler Joseph ‘Keeoh’ Winkler hat seitdem seine Vorschläge geteilt, wie das Ranglistensystem flächendeckend, insbesondere aber für die oberen Ränge, verbessert werden könnte.

Auch er hebt die Probleme von TenZ hervor und sagt: „Personen mit hohem MMR (wie TenZ) haben Warteschlangen von mehr als 2 Stunden, was bedeutet, dass sie die Bestenliste nicht erklimmen können.”



Wie Riot die Probleme angehen will, bleibt abzuwarten. Sie haben gerade eine Reihe bedeutender Änderungen am kompetitiven Spiel für Episode 2, Akt I, eingeführt und wir können in Akt II weitere Iterationen auf diesem System erwarten.

  • Weiterlesen: Die besten Valorant-Agenten für Patch 2.00

Die Entwickler haben auch reagierte auf einige der anderen Kritikpunkte am neuen System , einschließlich der Befürchtungen über einen ‘versteckten MMR’. Sie versicherten den Spielern: „Wir werden die Daten überwachen, wie lange ein durchschnittlicher Spieler braucht, um zu seinem zuvor erworbenen Rang zurückzukehren, und auf jeden Fall auf das Feedback der Spieler hören.“