Riot erstellt einen Valorant-Testserver ähnlich wie League of Legends PBE

Riot Games kündigte Pläne für einen Testserver in Valorant an, der Vorabversionen für offizielle Spielpatches enthalten würde. Diese eingeschränkten Server werden eine ähnliche Funktion wie League of Legends’ Öffentliche Beta-Umgebung, die es Riot ermöglicht, Fehler zu erkennen und Spieler-Feedback früher zu erhalten.

Riot Senior Release Manager, Corrie Hardin, sagte, dass die PBE für eine Veröffentlichung Anfang 2021 vorgesehen ist. Genau wie bei LoL wird es eine gewisse Zeit dauern, bis ein PBE-Patch auf die Live-Server geht; in der Regel zwei Wochen.

Glühen Rezept Wassermelone Glühen Niacinamid Tautropfen Bewertungen

Einfacher gesagt, wird dies der sichere Raum sein, den Riot nutzt, um alles von neuen Agenten bis hin zu entscheidenden Fehlern zu testen, bevor der Patch an seine Millionen von Spielern verschickt wird.

Crossover-Spieler von League of Legends, die PBE, einen separaten Download vom Hauptclient, ausprobiert haben, werden mit den Spielereien, denen Spieler auf den Beta-Servern begegnen können, nur allzu vertraut sein.

Tapferer Skye

Riot-Spiele

wie man mit freunden grenzen setzt
Abhängig von der Struktur von Riot könnte ein Valorant PBE frühe Tests für neue Agenten sehen.

Es ist unklar, ob Riot die PBE auch nutzen würde, um neue Kosmetika zu testen. Es gab einige Fälle, in denen ein neuer Skin einen Wettbewerbsvorteil darstellte oder einen neuen Fehler mit sich brachte, der in einer Testphase hätte entdeckt werden können.

Unabhängig davon hat der Schwestertitel von Valorant in der Vergangenheit von der PBE profitiert, insbesondere in Bezug auf die Charakterbalance. In einem taktischen Shooter wie diesem könnte dies auch für bestimmte Waffenbalancen oder kreative Strategien gelten, die optimiert werden müssen, bevor sie Live-Ranglisten-Spielen schaden.

  • Weiterlesen: 4 „Gott-nade” Stellen in Valorant, an denen Raze kartenübergreifende Kills treffen konnte

„Wir hoffen, das Gelernte zu erweitern und ein Early-Access-Erlebnis zu bieten, das sich nicht drastisch von der Live-Version von Valorant unterscheidet, aber dennoch einen Einblick in unsere Arbeit ermöglicht“ Riot sagte in ihrem Ask Valorant Q&A-Blog .

Wertvoller Mann

Riot-Spiele

Ein früher Zugriff auf Valorant-Patches wäre perfekt, um Omen-Bugs aufzuspüren.

Es gibt einen Trend, dass Omen-Bugs auftauchen bald nach einer neuen karte oder Update-Versionen. Die PBE-Server wären der perfekte Ort für Spieler, um einen vorgeschlagenen Patch für potenzielle Spielbrecher zu zerreißen.

  • Weiterlesen: Riot verrät, wie sie „schmutzige Schlümpfe” in Valorant

Die Early-Access-Arena wird ein beliebtes Ziel für Profis und Gelegenheitsspieler sein, um Feedback zu Änderungen zu verfeinern, die in Valorant vorgenommen werden müssen.

Gemma Chan kein Make-up

Erwarten Sie, dass Riot weitere Informationen veröffentlichen wird, wenn wir uns dem Veröffentlichungsfenster nähern, irgendwann im frühen Jahr in Episode 2.