Robin Arzon berichtet, wie eine Nahtoderfahrung sie dazu inspirierte, Trainerin zu werden

Heute kennen wir Robin Arzon, auch bekannt als @robinNYC, als New York Times Die Bestseller-Autorin, Markenbotschafterin von Adidas und Kickass-Instruktorin bei Peloton Cycle, wo sie auch die Vizepräsidentin für Fitness-Programmierung ist. (Vielleicht erkennen Sie sie auch als Trainerin hinter unserer 30-Tage-Laufband-Challenge.)

Aber es gibt eine Sache, die Sie wahrscheinlich nicht über Arzon wissen: Sie erlebte eine traumatisierende Bürste mit dem Tod, die ihre Herangehensweise an das Leben völlig veränderte.

'Ich hatte ein Leben oder Tod-Erlebnis, als ich 20 Jahre alt war', erzählte Arzon uns, als wir sie bei den Adidas & apos einholten. Future / Fit Event bei SXSW. »Ich wurde mit vorgehaltener Waffe als Geisel festgehalten. Seit diesem Tag habe ich tatsächlich jeden Tag bei meinem letzten gelebt.

Bereits im Jahr 2002 studierte Arzon an der New York University und entschloss sich, sich mit Freunden in einer Bar in New Yorks East Village zu treffen. Wie berichtet von der New York TimesIn derselben Nacht ging ein Mann mit AIDS mit drei Pistolen, einem Schwert und Kerosin auf die Straße und erklärte, er wolle sterben, während er so viele Menschen wie möglich tötete. Sein erstes Opfer war ein Fußgänger, der im Oberkörper angeschossen wurde, aber es schaffte, wegzukommen und in die enge Weinbar zu rennen, in der Arzon auf einen Drink vorbeigekommen war. Unglücklicherweise folgte der Bewaffnete, erschoss den jungen Mann und befahl den rund 40 Leuten am Veranstaltungsort, sich in den Rücken zu drängen. Dann besprühte er sie alle mit Kerosin und drohte, sie in Brand zu stecken.

Während dieser Zeit entschied sich der Mann für Arzon als Kommunikationsmittel für die Polizei. Als er sie an den Haaren hielt, versuchte sie, ihn von seiner Hysterie zu befreien, die immer noch in Petroleum getränkt war und mit einer Pistole und einem Feuerzeug an ihrem Kopf festhielt, sagt sie. Schließlich gelang es zwei Gönnern, den Mann zu überfallen - und während einer erschossen wurde, gab es der Polizei die Zeit, einzudringen und eine Verhaftung vorzunehmen.

Die eindringliche Erfahrung war genug, um jedermanns Leben zu entwurzeln, aber Arzon teilt mit, dass sie es durchkämpfte und weiterhin die Karriere im Recht verfolgte, die sie immer angestrebt hatte. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und siebenjähriger Tätigkeit in einer renommierten Kanzlei stand sie am Scheideweg und dachte an ihre Entschlossenheit zurück, jeden Tag so zu leben, als wäre es ihr letzter.

'Ich erkannte, dass ich in meiner Karriere als Jurist Jahre mit etwas verbracht hatte, das nicht länger Leidenschaft weckte und mich nicht so fühlen ließ, als ob ich als Krieger einer bestimmten Botschaft nach vorne zahlen wollte', sagte sie. 'Und es war mir wirklich wichtig, das zu ändern.'

Als Arzon diese Veränderung verfolgte, entwickelte sie eine unwiderrufliche Leidenschaft für das Laufen - eine Leidenschaft, die sie so stark überzeugte, das Gesetz zu verwerfen und sich in der Fitnesswelt neu zu erfinden. Es dauerte nicht lange, bis sie, nachdem sie sich anstrengte und sich weigerte aufzugeben, ein neues Leben als Lauftrainerin, Fahrlehrerin und Ultramarathonläuferin aufbauen konnte.

Arzon teilt mit, dass ihre Belastbarkeit erneut auf die Probe gestellt wurde, als bei ihr im Alter von 32 Jahren Typ-1-Diabetes diagnostiziert wurde. 'Es war ein großer Schock', sagte sie. 'Ich dachte, es wäre ein Jetlag von einer Reise nach Indien und es war kein Jetlag. Es war eine Bauchspeicheldrüse, die kein Insulin mehr produziert.

Was viele als große Hürde empfinden würden, betrachtete Arzon als nichts als eine kleine Beule. 'Ich wusste, dass ich Marathons und Ultra-Marathons laufen würde, unabhängig von einer medizinischen Diagnose', sagte sie. Die erste Frage, die ich meinem Arzt stellte, war: Wie mache ich weiterhin Ultramarathons? Wie werde ich mein nächstes 100-Meilen-Rennen fahren? & Apos; '

Heute, über ein Jahrzehnt nach ihrem lebensbedrohlichen Vorfall und drei Jahre nach ihrer Diagnose, hat Arzon weiterhin mehrere Marathons und Ultramarathons aufgezeichnet, um zu beweisen, dass es keine Schande ist, klein anzufangen, solange Sie den Mut haben, in den USA zu starten erster Platz. (Siehe auch: Wie kleine Ziele zum großen Erfolg führen)

'Ich beziehe mich ganz darauf, dir die Geschichte zu erzählen, dass du kein Athlet bist', sagte sie. „Das habe ich mir ein Leben lang gesagt, bevor ich überhaupt meine erste Meile gelaufen bin. Das heißt, du musst es fälschen, bis du es schaffst und klein anfängst.

Arzon teilte ähnliche Ratschläge für andere, die sich möglicherweise eingeschüchtert fühlen, einen Vertrauenssprung zu unternehmen. 'Ich sage den Leuten, sie sollen in Minuten und nicht in Meilen rausgehen', sagt sie. 'Es ist wichtig, groß zu träumen und hart zu treiben, aber Sie können auch klein treiben und sich dann weiterentwickeln. Ich denke, die Leute vergessen das. Dies ist ein Ratschlag, der auch außerhalb der Fitness gilt.

Arzon schreibt ihre gesamte Karriere dem Weg des größten Widerstands zu. 'Ich kenne Stärke, weil ich Angst-tiefe Angst gekannt habe', sagte sie. 'Ich habe mich immer wieder neu definiert und mein Lebensziel ist es, ein epischer Superheld in meiner eigenen Geschichte zu sein.'

Werbung