Rocket League stellt riesige neue Spielerrekorde auf PC, Xbox One und PS4 auf

Rocket League hat einen neuen Rekord für gleichzeitige Spieler auf Xbox One, PlayStation 4 und PC aufgestellt, mit mehr als 550.000 Fahrern, die am 25. März in den raketenbetriebenen Bumper-Titel von Psyonix geladen wurden, um einen neuen Höchststand zu erreichen.

Das Fahrzeug-Fußballspiel von Psyonix wurde erstmals im Juli 2015 veröffentlicht. Seitdem erfreut sich der Titel einer mäßigen Popularität, erreicht jedoch nie die Spitzen anderer großer Gaming-Rivalen wie Fortnite, FIFA oder League of Legends.

Das heißt, bis jetzt. Da sich im Zuge der weltweiten Viruskrise immer mehr Menschen dem Gaming zuwenden, haben Titel wie CSGO und LoL brandneue Höhen erreicht. Jetzt ist RL in die rekordverdächtigen Reihen eingetreten.

Nägel mit unterschiedlichem Farbverlauf

Rocket League hat noch nie um das Interesse der Spieler gekämpft. Ein Jahr nach der Veröffentlichung verzeichnete die Veröffentlichung von Pysonix rund 30.000 durchschnittliche Benutzer. Seitdem ist der Fußball-Cross-Wagen-Titel nur zweimal unter diese Hochwassermarke gefallen.

  • Weiterlesen: Rocket Pass 6 veröffentlicht: Belohnungen, Kosten, Herausforderungen, mehr

Bis zum 25. März hatte das Spiel jedoch ein Wachstum von rund 1500% gegenüber der Norm verzeichnet. Über 550.000 Spieler – 551.072, um genau zu sein, laut API-Statistik-Website Tracker-Netzwerk ⁠— waren auf allen Plattformen gleichzeitig in den Titel eingeloggt.

Addison Rae Make-up-Marke
Neo Tokyo hat im März die Rocket League übernommen

Psyonix

Rocket League hat zu Beginn ihrer Neo-Tokyo-Themensaison einen neuen Spielerrekord aufgestellt.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass alle 550.000-Fahrer tatsächlich durch eine der vielen Playlists von RL fuhren. Einige haben sich vielleicht in den Menüs gelassen, an ihren Autos gezwickt oder einen ersten Blick darauf geworfen Rocket Pass 6's verschiedene Belohnungen .

Die meisten Treiber wurden natürlich in den Hauptspielmodus Drei gegen Drei des Titels geladen. Rund 170.000 hatten sich für ungewertetes Gameplay angestellt. 54.000 andere luden in 3v3-Lobbys und 87.000 in Doppel-Ranglisten.

Es ist auch ein großer Grund zum Feiern, besonders wenn man bedenkt, dass Rocket League sich schnell seinem fünften Geburtstag nähert. Viele Spiele verfügen nicht über diese Art von Durchhaltevermögen, und die Psyonix-Entwickler haben den Meilenstein schnell zu schätzen gewusst.

  • Weiterlesen: Rocket League-Patch vom 10. März: Blueprint-Inzahlungnahmen, mehr

„Wir haben plattformübergreifend fast 500.000 erreicht!” Corey Davis, Senior Vice President der RL-Entwicklung von Pysonix, sagte auf Twitter. Seine Feierlichkeiten kamen nach einem Beitrag von Rod ‘Slasher’ Breslau wies auf die 120,00 gleichzeitigen Spiele des Spiels auf Steam hin.



Rocket League scheint sich auch nicht zu verlangsamen, unabhängig davon, ob die 550.000 Spieler, die derzeit in Beckwith Park, Salty Shores und Champions Field gegeneinander antreten, längerfristig daran festhalten oder nicht.

Psyonix hat gerade Staffel 14 gestartet und enthüllt der Rocket Pass 6 . im Neo-Tokyo-Stil . Da waren außerdem große Änderungen an Blaupausen , ebenso gut wie die lang erwartete Ignition-Serie ⁠— Wohin man auch schaut, Rocket League schießt Tore.