Sollten Sie Ihrer Diät Kollagen hinzufügen?

Sollten Sie Ihrer Diät Kollagen hinzufügen?

Hier ist, was Sie über den trendigen Puder wissen müssen, den die Leute ihrem Kaffee und ihren Smoothies hinzufügen. Verpassen Sie ernsthafte Vorteile?

Von Von Moira Lawler Aktualisiert 26. Juni 2019 Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Inzwischen kennen Sie wahrscheinlich den Unterschied zwischen Ihren Proteinpulvern und Ihren Matcha-Tees. Und man kann Kokosöl wahrscheinlich von Avocadoöl unterscheiden. Um im Grunde alles Gute und Gesunde in Pulverform umzuwandeln, gibt es jetzt ein weiteres Produkt auf dem Markt: Kollagenpulver. Es ist das, was Sie gewohnt sind, als Zutat für Hautpflegeprodukte aufgeführt zu sehen. Aber jetzt sind Promis und gesunde Feinschmecker (einschließlich Jennifer Aniston) an Bord, um es zu sich zu nehmen, und vielleicht haben Sie sogar eine Mitarbeiterin entdeckt, die es in Haferflocken, Kaffee oder Smoothie einstreut.

Also, was ist Kollagen?

Kollagen ist das magische Mittel, das die Haut geschmeidig und geschmeidig macht und dabei hilft, die Gelenke stark zu halten. Das Protein kommt auf natürliche Weise in den Muskeln, der Haut und den Knochen des Körpers vor und macht etwa 25 Prozent Ihrer gesamten Körpermasse aus, sagt Joel Schlessinger, M. D., ein Dermatologe aus Nebraska. Wenn sich die Kollagenproduktion des Körpers verlangsamt (ab dem 20. Lebensjahr etwa 1 Prozent pro Jahr, sagt Schlessinger), schleichen sich Falten ein und die Gelenke fühlen sich möglicherweise nicht mehr so ​​belastbar an wie früher. Das ist der Grund, warum viele Menschen, die den Kollagengehalt ihres Körpers steigern möchten, auf externe Quellen wie Nahrungsergänzungsmittel oder Cremes zurückgreifen, die ihr Kollagen von Kühen, Fischen, Hühnern und anderen Tieren beziehen (obwohl es möglich ist, eine pflanzliche Version zu finden) für Veganer).

beste Lidschatten-Grundierung

Was sind die Vorteile von essbarem Kollagen?

'Obwohl tierische und pflanzliche Kollagene nicht exakt mit dem in unserem Körper vorkommenden Kollagen übereinstimmen, hat sich gezeigt, dass sie in Kombination mit anderen Anti-Aging-Inhaltsstoffen in Hautpflegeprodukten eine positive Auswirkung auf die Haut haben', sagt Schlessinger. Beachten Sie jedoch, dass er erwähnt, dass Kollagen hilfreich sein kann, wenn es in Hautpflegeprodukten geliefert wird - nicht in Nahrungsergänzungsmitteln. 'Während Kollagenpräparate, Getränke und Puder in der Welt der Schönheit immer beliebter werden, sollten Sie nicht erwarten, dass die Haut spürbare Vorteile davon hat, wenn sie eingenommen wird', sagt er. Es ist sogar noch schwieriger zu glauben, dass die Einnahme von Kollagen bei der Bewältigung eines bestimmten Problembereichs helfen könnte, beispielsweise der Falten um die Augen, die sich mit jedem Tag zu vertiefen scheinen. 'Es ist unmöglich, dass eine orale Ergänzung bestimmte Bereiche erreicht und die Orte ansteuert, die am dringendsten gefördert werden müssen', sagt Schlessinger. Außerdem kann die Einnahme von Kollagenpulver negative Nebenwirkungen wie Knochenschmerzen, Verstopfung und Müdigkeit haben.

In ähnlicher Weise sagt Harley Pasternak, eine prominente Trainerin, die einen MSc in Bewegungsphysiologie und Ernährungswissenschaften hat, dass die Einnahme von Kollagenpulver Ihre Haut nicht stärkt. 'Die Leute denken, jetzt ist Kollagen in unserer Haut, in unseren Haaren ... und wenn ich Kollagen esse, wird das Kollagen in meinem Körper vielleicht stärker', sagt er. 'Leider funktioniert der menschliche Körper so nicht.'

Der Kollagentrend setzte ein, als Unternehmen erkannten, dass die Produktion von Kollagenprotein billiger war als bei anderen Proteinquellen, so Pasternak. 'Kollagen ist kein hochwertiges Protein', sagt er. 'Es hat nicht alle essentiellen Säuren, die Sie von anderen Qualitätsproteinen benötigen würden, es ist nicht sehr bioverfügbar. So weit wie Proteine ​​gehen, ist Kollagen ein billiges Protein zu produzieren. Es wird vermarktet, um Ihrer Haut, Ihren Nägeln und Ihren Haaren zu helfen. Es wurde jedoch nicht nachgewiesen, dass dies der Fall ist.

kannst du Herausforderungen auf dem Spielplatz machen?

Einige Experten sind sich jedoch nicht einig, dass das Einnehmen von Kollagen dem Hype gerecht wird. Michele Green, M. D., ein New Yorker Dermatologe, sagt, Kollagenpulver kann die Elastizität der Haut steigern, Haare, Nägel, Haut und die Gesundheit der Gelenke unterstützen und hat eine anständige Menge an Protein. Und die Wissenschaft untermauert sie: Eine Studie, veröffentlicht in Hautpharmakologie und Physiologie fanden heraus, dass sich die Hautelastizität signifikant verbesserte, wenn Studienteilnehmer zwischen 35 und 55 Jahren acht Wochen lang ein Kollagenpräparat einnahmen. Eine weitere Studie erschien in Klinische Interventionen im Alter Es wurde festgestellt, dass die Einnahme eines Kollagenpräparats über einen Zeitraum von drei Monaten die Kollagendichte im Bereich der Krähenfüße um 19 Prozent erhöhte. Eine weitere Studie ergab, dass Kollagenpräparate dazu beitrugen, Gelenkschmerzen bei Hochschulsportlern zu lindern. Diese Studien klingen vielversprechend, aber nach Ansicht von Vijaya Surampudi, M. D., Assistenzprofessor für klinische Medizin an der Abteilung für klinische Ernährung der UCLA, sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich, da viele der Studien bisher klein waren oder von einem Unternehmen gesponsert wurden.

Was tun, um Ihr Kollagen zu schützen?

Wenn Sie das Pulverpräparat selbst ausprobieren möchten, empfiehlt Green, täglich 1 bis 2 Esslöffel Kollagenpulver zu sich zu nehmen, das Sie problemlos zu dem hinzufügen können, was Sie gerade essen oder trinken, da es praktisch geschmacklos ist. (Sie sollten zuerst die Genehmigung Ihres Arztes einholen, stellt sie fest.) Wenn Sie jedoch auf genauere Untersuchungen warten möchten, können Sie das Kollagen, das Sie bereits haben, trotzdem schützen, indem Sie Ihre aktuellen Lebensgewohnheiten anpassen. (Außerdem: Warum es nie zu früh ist, das Kollagen in Ihrer Haut zu schützen) Tragen Sie jeden Tag Sonnenschutzmittel - ja, auch an wolkigen Tagen -, meiden Sie Zigaretten und schlafen Sie jede Nacht ausreichend, sagt Schlessinger. Das Festhalten an einer gesunden Ernährung ist auch der Schlüssel, und laut Green kann das Aufladen von kollagenreichen Lebensmitteln wie solchen mit Vitamin C und hohem Gehalt an Antioxidantien auch positive Auswirkungen auf die Haut und die Gelenke haben. (Schauen Sie sich diese acht Lebensmittel an, die überraschend reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind.)

Und wenn Sie aus Gründen des Anti-Aging-Effekts wirklich darauf aus sind, Ihre Kollagenwerte zu maximieren, sollten Sie in eine Feuchtigkeitscreme investieren, damit Sie Kollagen topisch anwenden können, anstatt es einzunehmen. 'Suchen Sie nach Formulierungen, die Peptide als Hauptbestandteil enthalten, um die Vorteile der Anti-Aging-Wirkung und eine Verbesserung der Hautgesundheit zu erzielen', sagt Schlessinger. Kollagen zerfällt in Ketten von Aminosäuren, die als Peptide bezeichnet werden. Das Auftragen einer Creme auf Peptidbasis kann daher zur Förderung der natürlichen Kollagenproduktion des Körpers beitragen.

Was ist Zehenmarmelade?
  • Von Von Moira Lawler
Werbung