Tess Holliday möchte, dass Sie wissen, dass plastische Chirurgie * Körper positiv sein kann *

Es gibt unzählige positive und negative Schlagzeilen über Prominente, die sich einer Schönheitsoperation unterziehen. Was du don & apos; t wie oft sehen? Eine Berühmtheit, die persönlich zugibt, dass sie sich einer Schönheitsoperation unterzogen hat und diese mit unzerbrechlichem Selbstvertrauen besitzt.

Am Wochenende gab Tess Holliday auf Instagram bekannt, dass sie von Ashkan Ghavami M.D., einem kosmetischen Chirurgen in Beverly Hills, eine 'kleine nicht-chirurgische Erfrischung' erhalten hatte.

Während sie das von ihr durchgeführte Verfahren nicht spezifizierte, benutzte das Modell ihre Plattform, um über die Gründe der plastischen Chirurgie zu sprechenkönnen Sei körperlich positiv, auch wenn viele Leute oft etwas anderes sagen. (Siehe auch: Menschen bitten plastische Chirurgen, sie wie Snapchat-Filter aussehen zu lassen.)

Jojobaöl für die Haut

'Die Leute sagen gerne, dass eine plastische Chirurgie nicht körperpositiv sein kann, aber natürlich auch!' Holliday schrieb. 'Es liegt an Ihrem Körper, zu präsentieren, wie Sie es wünschen'.

Sie fuhr fort, das zu erklärenist nicht t Körper positiv zu sein unehrlich über kosmetische Eingriffe, 'weil das nur einen anderen unerreichbaren Schönheitsstandard setzt', schrieb sie. (Siehe auch: Wie Tess Holliday ihr Körpervertrauen an schlechten Tagen stärkt)

Die plastische Chirurgie ist zweifellos ein umstrittenes Thema, und der Kommentarbereich in Hollidays Beitrag macht dies deutlich. Einige Leute könnten Hollidays Sichtweise nicht mehr zustimmen. andere waren von ihrem Posten sehr betroffen.

wie trägt man ein bauchfreies top

'Sie können sich nicht positiv auf den Körper auswirken, wenn Sie sich negativ über das äußern, was andere für ihren Körper wählen.' Lieben Sie dieses und lieben Sie Sie! schrieb einen Kommentator. Währenddessen schrieb eine andere Person: 'Haben Sie darüber nachgedacht, dass dies immer noch Druck auf Frauen ausübt, die keine Verfahren wollen?'

Holliday nahm sich tatsächlich die Zeit, um auf die oben genannte Kritik zu antworten: „Nein, weil wir alle frei denkende Leute sind, die wählen können, was wir tun möchten. Ich bin nicht hier, um Perfektion zu verkaufen, ich bin ein 300-Pfund-Modell der Größe 22, das kurz und stark tätowiert ist “, antwortete sie. (Siehe auch: Tess Holliday knallt Body-Shamers, die sagen, dass sie Fettleibigkeit fördert)

Dies scheint Hollidays wichtigstes Anliegen zu sein: Sie sind Ihre eigene Person und haben den freien Willen, mit Ihrem Körper zu tun, was Sie wollen. Solange Sie sich bei Ihren Entscheidungen sicher und glücklich fühlen, ist dies alles, was zählt. Und wenn es speziell um plastische Chirurgie geht, stellen Sie sicher, dass Sie es für SIE tun und nicht aufgrund dessen, was andere Leute denken! Holliday schrieb.

Ein großes Lob an das Model für ihre Furchtlosigkeit, diese kontroversen Konvos zu starten, ganz zu schweigen von ihrer Reife im Umgang mit unhöflichen Trollen.

  • Von Allie Strickler
Werbung