TFT-Patch 10.25 mit Talon-Buffs, Warwick- und Moonlight-Nerfs und mehr

TFT-Patch 10.25 ist als letztes Update vor dem Mid-Set-Update unterwegs und wird massiv sein. Talon könnte wieder auf der Speisekarte stehen, Warwick und Moonlight bekommen einen Nerf, und das ist nur die Spitze des Eisbergs.

wo leben pat und jen in florida?

Das TFT-Meta hat sich nach Patch 10.24 stabilisiert. Es ist nicht mehr 4-1, rollen und beten, denn das frühe Spiel hat tatsächlich einen Sinn.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Riot nichts verbessern kann. Da der B-Patch endlich mit Nerfs für Zed, Yone und Runaans Hurricane live geht, wird TFT-Patch 10.25 der große Patch vor Jahresende sein. Es ist der letzte Patch vor dem Mitte-Set-Update im Januar, der Einheiten, Eigenschaften und mehr auf den Kopf stellen wird.

Dauerhafte Schwertkralle in TFT

Riot-Spiele

Talon könnte in TFT-Patch 10.25 mit einigen Schadensverbesserungen zurück sein.

TFT-Patch 10.24b Nerfs Zed, Yone, mehr

Bevor wir zu tief in den TFT-Patch 10.25 eintauchen, ist es wichtig zu beachten, dass einige Änderungen im Mitte TFT-Patch 10.24 die du vielleicht verpasst hast. Zed und Yone wurden zusammen mit den Eigenschaften Bewahrer, Kultist und Angriffsgeschwindigkeitsgegenstand Runaans Hurrikan generft.

Dies sollte die Macht der Zed-Carry-Comps zügeln, die zu Berühmtheit aufgestiegen waren. Ein Nerf der Angriffsgeschwindigkeit hat sie weniger potent, aber letztendlich immer noch stark gemacht. Gleiches gilt für den Rest der Nerfs, die die Leistungsbalance leicht angestoßen haben, anstatt große Überholungen vorzunehmen.



Moonlight das große Ziel auf TFT-Patch 10.25

TFT-Patch 10.24 hatte einen großen Gewinner, und es waren Moonlight-Reroll-Kompositionen. Diana und Lissandra Carry waren dank der rollenden Änderungen zwei der stärksten Picks in diesem Patch.

  • Weiterlesen: Hinweise zu TFT-Patch 10.24

Mit dem TFT-Patch 10.25 bringt Riot sie jedoch wieder in Einklang. Da es einfacher ist, die Komposition zu treffen, musste Riot den Schaden von Lissandra und Diana zurückbringen, um mehr mit anderen One-Cost-Einheiten in Einklang zu stehen. Sie haben zwar immer noch die Vier-Sterne-Mechanik, aber sie wird nicht so schwer zu schlagen sein.

Warwick ist auch auf einen großen Nerf seines Lebensraubs bei einem und zwei Sternen eingestellt, um seine Fähigkeitsüberholung im letzten Patch auszugleichen. Dies wird mit einem Göttlichen Nerf verbunden, der den wahren Schaden der Einheiten verringert.

Wukong, Fiora, Sylas, Xin Zhao, Evelynn und Talon sind alle auf Buffs eingestellt, während Vi und Kayn auf Riots frecher Liste stehen.

Diana in TFT-Schicksalen

Riot-Spiele

Die Moonlight-Champions Diana und Lissandra werden im TFT-Patch 10.25 geschwächt.

Die vollständigen Änderungen finden Sie unten, mit freundlicher Genehmigung von [E-Mail-geschützt] . Wir werden dies mit den vollständigen Patchnotes aktualisieren, sobald sie am 8. Dezember veröffentlicht werden.

Vorschau-Hinweise zu TFT-Patch 10.24

Meister

Stufe 1

Wukong

  • Der AD-Prozentsatz der Fähigkeit wurde von 225/250/275 % auf 250/265/280 % erhöht.

Fiora

  • Schaden von 200/300/450 auf 250/400/600 erhöht increased

Lisandra

  • Der Fähigkeitsschaden wurde von 350/450/600/800 auf 350/450/550/700 verringert
  • Der Sekundärschaden der Fähigkeit wurde von 175/225/300/450 auf 175/225/275/375 verringert

Diana

  • Fähigkeitskugeln gesenkt von 4/5/6/9 auf 4/5/6/8

Rang 2

Sylas

  • Schaden von 250/400/600/1000 auf 250/400/700/1111 erhöht

Wir

  • Reduzierung der Fähigkeitspanzerung von 50/75/100 % auf 40/60/80 % gesenkt

Stufe 3

Xin Zhao

  • Der AD-Prozentsatz der Fähigkeit wurde von 300/325/350 % auf 330/340/350 % geändert.

Evelynn

  • Der Fähigkeitsschaden wurde von 350/500/1400 auf 350/600/1500 erhöht
  • Der Multiplikator des Fähigkeitsschadens wurde von 3 auf 2 gesenkt.

Stufe 4

Talon

  • Der AD-Prozentsatz der Fähigkeit wurde von 200/200/250 % auf 240/250/275 % erhöht.

Warwick

  • Lebensraub der Fähigkeit von 50/50/200 % auf 40/40/200 % gesenkt

Stufe 5

Kayn

  • Schaden von 400/600/6666 auf 375/575/6666 geändert