Die 10 häufigsten Fehler beim Waschen des Gesichts

Getty Images

Die Wahl des richtigen Schaums für Ihren Hauttyp ist ein Moment, in dem Sie Ihre Haut pflegen müssen, sagt die bekannte Kosmetikerin Renée Rouleau. Wenn Sie ein falsches Produkt verwenden, kann dies die Wirksamkeit von Produkten beeinträchtigen, die Sie später auftragen. Außerdem kann dies zu Reizungen führen. Als Faustregel gilt, dass Personen mit normaler bis trockener Haut eine feuchtigkeitsspendende, cremige Reinigungslotion verwenden sollten. Öl- oder Kombinationstypen können Schaum- oder Gelreiniger verwenden. Der sicherste Weg, um ein Überziehen der Haut zu vermeiden? Wählen Sie eine sulfatfreie Formel (diese Reinigungsmittel sind für alle zu aggressiv) und achten Sie auf die Schaumgröße, insbesondere bei der Verwendung von Gelen oder Schäumen. 'Wenn es die gleiche Art von Schaum erzeugt wie Ihr Shampoo, ist es viel zu stark', sagt Rouleau. 'Du willst, dass es etwas schaumig und nicht super sprudelnd ist.'

Cleanser falsch anwenden

Getty Images

Es geht nicht nur darum, dir etwas Wasser ins Gesicht zu klopfen und eine Prise Wäsche hinzuzufügen. Wenn Sie eine Reinigungslotion verwenden, tragen Sie diese wie eine Feuchtigkeitscreme auf die vollständig trockene Haut auf und reiben Sie sie einige Sekunden lang ein. 'Dadurch können die Öle im Reinigungsmittel die Öle in Ihrem Make-up und auf Ihrer Haut auflösen', sagt Rouleau. Befeuchten Sie dann Ihre Fingerspitzen leicht, um das Produkt zu emulgieren. Auf der anderen Seite sollten stärkere Gele oder Schäume auf die feuchte Haut gelangen, damit sie Ihren Teint nicht austrocknen. Und wenn Sie ein Waschmittel verwenden, um Ausbrüche zu bekämpfen? 'Lassen Sie es eine Minute auf der Haut ruhen, bevor Sie es ausspülen', rät Joshua Zeichner, Dozent für Dermatologie am Mount Sinai Hospital. 'Dies gibt den Wirkstoffen Zeit, ihre Arbeit zu erledigen und alle Akne verursachenden Bakterien abzutöten.'

Überspringen einer Morgenreinigung

Getty Images

Sie können fleißig Ihr Gesicht waschen, bevor Sie das Heu schlagen, aber was ist mit in der Uhr? Auch wenn sich Ihre Haut nicht schmutzig anfühlt, verzichten Sie nicht auf einen morgendlichen Halt am Waschbecken. 'Sie werden die natürlichen Öle, die sich über Nacht angesammelt haben, sowie alle Rückstände von Produkten, die Sie vor dem Zubettgehen aufgetragen haben, los', sagt Rouleau. Dies gibt Ihnen einen sauberen Gaumen, sodass, was auch immer Sie morgens verwenden, vor allem Sonnenschutzmittel eindringen und effektiv wirken können, fügt sie hinzu.

Make-up fehlt

Getty Images

Die gute Nachricht: Die meisten Reinigungsmittel auf dem Markt entfernen Make-up effektiv, sodass das Entfernen von Make-up nicht als separater Schritt in Ihrer Routine erforderlich ist, sagt Zeichner. Die schlechten Nachrichten? Es ist ein wenig Ellbogenfett erforderlich. Nach dem Spülen Ihres Reinigungsmittels (aber vor dem Trocknen) ist es wichtig, dass Sie entweder einen Waschlappen oder einen Gesichtsschwamm verwenden, um Ihre Haut gründlich abzuwischen, sagt Rouleau. 'Make-up löst sich nicht nur auf, wenn Sie Ihr Gesicht waschen, es muss physisch abgewischt werden', fügt sie hinzu.

VERBUNDEN: 7 schlechte Schönheitsgewohnheiten, die Sie brechen müssen

Erhöhen Sie die Temperatur

Getty Images

Es mag sich zwar gut anfühlen, mit heißem Wasser zu waschen, aber die Ergebnisse sind nicht ganz so erfreulich. 'Hitze erweitert die Kapillaren und Blutgefäße unter Ihrer Haut und lässt Sie gerötet und gerötet erscheinen, besonders wenn Sie an Akne oder Rosacea leiden', sagt Rouleau. Halten Sie sich an lauwarme Temperaturen, um ein unerwünschtes Erröten abzuwehren.

Waschlappen Woes

Getty Images

Es ist in Ordnung, einen Waschlappen zu verwenden - mit ein paar großen Einschränkungen. Entscheiden Sie sich für einen Babywaschlappen, der weicher ist und weniger Hautreizungen hervorruft, schlägt Rouleau vor. Aber schrubben Sie Ihr Gesicht nicht (jemals!) Damit: 'Schon eine kleine Reizung durch Waschlappen kann zu entzündungshemmenden Pigmentstörungen führen', sagt Zeichner. (Übersetzung: dunkle Flecken, besonders für diejenigen mit dunkleren Teint). Und verwenden Sie beim Waschen immer einen Freshie: 'Ein feuchter Waschlappen ist ein Nährboden für Bakterien', warnt Zeichner.

Reiben beim Trocknen

Getty Images

Wenn Sie mit der Reinigung fertig sind, widerstehen Sie dem Drang, Ihr Gesicht trocken zu reiben. Dies kann zu Entzündungen führen, die zu unansehnlichen Reizungen und Rötungen führen können. Klopfen Sie stattdessen vorsichtig trocken und drücken Sie den Waschlappen oder das Handtuch gegen Ihre Haut, bis der größte Teil der Feuchtigkeit absorbiert ist.

Haut blank lassen

Getty Images

Fühlt sich Ihre Haut nach dem Waschen straff oder abgestreift an? Sie haben wahrscheinlich einen kritischen Reinigungsschritt verpasst, sagt Rouleau. Wenn Sie sauber und trocken sind, sollten Sie innerhalb von 60 Sekunden ein Serum oder eine Feuchtigkeitscreme auftragen. 'Das Wasser, mit dem Sie gerade gewaschen haben, befeuchtet die Haut, aber es beginnt sofort zu verdunsten', erklärt sie. 'Durch die sofortige Anwendung eines feuchtigkeitsspendenden Produkts profitieren Sie nicht nur von den Vorteilen des Produkts, sondern binden auch die Feuchtigkeit ein, die Sie beim Waschen erhalten haben', fügt sie hinzu.

VERBUNDEN: Die besten DIY Beauty Tricks

Sich auf Tücher verlassen

Getty Images

Wie bekomme ich ein exotisches Fremdengewehr?

Reinigungstücher sind wahnsinnig praktisch, aber leider sind sie kein Ersatz für das legitime Waschen Ihres Gesichts. Sie streichen Schmutz, Make-up und Öl über die Haut, anstatt sie tatsächlich zu entfernen, sagt Rouleau. 'Es wäre, als würde man ein Reinigungsmittel auftragen und es dann nicht abspülen.' Machen Sie sie zur absoluten Ausnahme, nicht zur Regel. Wenn Sie sie einfach nicht aufgeben können, sind sie am besten dazu geeignet, hartnäckiges Augen-Make-up zu entfernen (aber immer mit einem Waschschritt nachziehen).

Über-Peeling

Getty Images

Tägliches Abnehmen ist nicht nur unnötig, es kann auch mehr schaden als nützen. 'Es dauert zwei Wochen, bis die Zellen ihren Weg von der Basis der Haut zur Oberfläche gefunden haben, und ein oder zwei Wochen, bis sich die Haut angesammelt hat und matt aussieht', sagt Zeichner. Ein wöchentliches Peeling wird ausreichen, um Sie zum Leuchten zu bringen. Da die meisten Gesichtspeelings und chemischen Peelings auf einem Reinigungsmittel basieren, ist es nicht erforderlich, diesen Schritt separat durchzuführen. Tauschen Sie einfach Ihren normalen Reiniger gegen ein Peeling aus.

  • Von Melanie Chadwick
Werbung