Der beste Weg, um Poren kleiner aussehen zu lassen, laut Top-Dermatologen

Hier ist die harte Wahrheit: Du wirst nie in der Lage sein, die Form deiner Poren wirklich zu ändern . Aber es ist nicht alles schlecht. Sie können Dinge tun, um sie vorübergehend kleiner aussehen zu lassen. 'Ihre Porengröße ist genetisch bestimmt, aber Sie können ihr Aussehen mit einem mehrgleisigen Ansatz reduzieren', sagt Joshua Zeichner, Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologie am Mount Sinai Hospital in New York City. „Zuerst sollten Sie überschüssiges Öl reduzieren, das sich in der Pore befindet. Zweitens sollten Sie abgestorbene Zellen von der Hautoberfläche entfernen, die um den Rand der Pore herum sitzt. Drittens sollten Sie eine gesunde Kollagenproduktion anregen, um die Porenstruktur zu unterstützen.' Also, was ist der beste Weg, all diese Dinge zu tun und welche Produkte sind am besten zu verwenden? Wir haben Top-Dermatologen nach ihren besten Empfehlungen gefragt, damit diese Poren kaum wahrnehmbar erscheinen.

Halten Sie Ihre Haut zu jeder Tageszeit sauber. „Der Schlüssel, um Poren kleiner erscheinen zu lassen, besteht darin, sie frei zu halten. Bleiben Sie tagsüber bei nicht komedogenen Feuchtigkeitscremes und Make-up, vermeiden Sie Produkte, die schwere Inhaltsstoffe wie Vaseline und Mineralöl enthalten, die beide die Poren reizen und größer aussehen lassen können. Waschen Sie Ihr Gesicht vor dem Schlafengehen immer mit einem sanften Reinigungsmittel, um zu verhindern, dass der Schmutz und das Make-up des Tages die Poren verstopfen. Vor und nach dem Training reinigen, da Schweiß Kosmetika und Schmutz in die Porenöffnungen transportieren kann, wo sie sich absetzen.' —Karen Hammerman, Dermatologin in New York City

Hautpflege bei Pilzakne

Versuchen Sie es mit Koffein. 'Coffein-basierte Cremes helfen, die Poren zu straffen.' —Kavita Mariwella, Dermatologin in West Islip, New York

Peeling mehr als zweimal pro Woche. „Ich empfehle, Ihre Haut zwei- bis dreimal pro Woche zu peelen, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen, die sonst Ihre Poren verstopfen würden. Eine Peelingmaske, die Glykol- und Salicylsäure enthält, funktioniert hervorragend, um die Poren zu reinigen und zu straffen. Ich liebe die Dr. Brandt Poren Kein Staubsauger mehr . ' -Whitney Bowe, Dermatologin in New York City

Verwenden Sie eine Reinigungsbürste. 'Die Clarisonic-Bürste hilft dabei, die Poren von abgestorbenen Hautzellen und Talg freizuhalten.' —Vivian Bucay, Dermatologin in San Antonio

Verwenden Sie den richtigen Toner. „Toner mit neutralem pH-Wert können dazu beitragen, der Haut ein strafferes Aussehen zu verleihen, ohne die Haut zu reizen. Ich habe eine für mein Büro anfertigen lassen.' —Lenora Felderman, Dermatologin in New York City

wie man die Ausstrahlung gut nivelliert

Werde beste Freunde mit Retinoide . „Bei großen Poren ist es am besten, topische Retinoide zu verwenden. Verschreibungspflichtige Cremes funktionieren am besten, aber die Menschen müssen oft mit Retinolen mit geringerer Stärke beginnen, um der Haut zu helfen, Toleranz aufzubauen. Retinoide wirken, indem sie das Peeling der Haut verstärken und dazu beitragen, dass abgestorbene Haut die Poren nicht verstopft, sowie durch die Steigerung der Kollagenproduktion, um die Seiten der Porenwände fest zu halten.' —Karyn Grossman, Dermatologin in Santa Monica

Vergessen Sie nie Ihre Sonnencreme. „Mit zunehmendem Alter und kumulativer Sonneneinstrahlung kann ultraviolettes Licht Elastin und Kollagen in der Haut abbauen, was die Fähigkeit der Pore, dicht zu bleiben, beeinträchtigt und stattdessen zu einer Erschlaffung der Pore führt, die zu einer Vergrößerung führt. Das tägliche Tragen eines Breitband-Sonnenschutzmittels mit mindestens LSF 30 kann dazu beitragen, diese schlaffe Vergrößerung der Poren durch Sonnenschäden zu verhindern.' —Rachel Nazarian, Dermatologin in New York City

Betrachten Sie Laserbehandlungen. „Große Poren sind normalerweise das Ergebnis von Genetik und Zeit. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Elastizität, wodurch sich die Poren erweitern. Überschüssige Ölproduktion und Verstopfung tragen zu ihrem größeren Aussehen bei, also stellen Sie sicher, dass Sie zweimal täglich mit einem sanften Reinigungsmittel reinigen. Ein Peeling hilft auch, zu verhindern, dass sich die äußerste Hautschicht in den Poren ansammelt, was zu ihrem größeren Aussehen führt. Dies kann durch leichtes mechanisches Peeling mit Peelingbürsten oder Mikrodermabrasion oder durch die Verwendung von topischen Peelings wie Alpha-Hydroxysäuren, Salicylsäure oder Retinoiden erreicht werden. Wenn diese einfachen Tricks nicht ausreichen, profitieren manche Menschen von Laserbehandlungen, um die Stützstruktur um die Poren zu verbessern, aber die Pflege leidet normalerweise unter fettiger Haut.' —Sandra Kopp, Dermatologin in New York City

Verwenden Sie Make-up, um sie abzudecken. „Beginnen Sie mit einer Hautgrundierung, die Ihren Hautton ausgleicht und verhindert, dass die Foundation in Ihre Poren eindringt. Sobald die Grundierung getrocknet ist, tragen Sie eine Creme-Foundation auf. Ich habe festgestellt, dass Creme die Poren etwas besser kaschiert als flüssige Foundations. Bestäuben Sie Ihr Gesicht abschließend mit einem losen durchscheinenden Puder, um den Glanz zu reduzieren.' —Annie Chiu, Dermatologin in Los Angeles

Die coolsten Reiniger: