Der überraschende Grund, warum Frauen mehr Scheidung wollen als Männer

Nach einem Sommer voller Scheidungen von Prominenten (Miranda und Blake auch ?!) gibt eine neue Studie Aufschluss darüber, wer möglicherweise alle Trennungen in den USA verursacht.

Wie lange halten Dip-Nägel?

Und meine Damen, wir hassen es, Ihnen die Schuld zu geben, aber wir können Männern die Schuld nicht geben: Frauen sind (viel) eher bereit, eine Scheidung einzuleiten, als Männer, wie Untersuchungen der American Sociological Association belegen. Tatsächlich ergab die Untersuchung von Stanford, dass Frauen die Aufteilung in 69 Prozent von etwa 2.500 untersuchten Fällen beantragten. Ja, 69. (Glücklicherweise zeigt die Wissenschaft, dass Sie sich auch schneller von dieser Trennung erholen werden als Ihre Ex.)

Überrascht? Nun, der Studienautor Michael Rosenfeld, Ph.D., weist in der Zeitung darauf hin, dass es entgegen der landläufigen Meinung in der Regel die Frauen sind, die die Scheidung einreichen. Warum? Dies könnte daran liegen, dass Frauen tendenziell eine geringere Beziehungsqualität aufweisen als Ehemänner. Und obwohl es viele Gründe dafür gibt, könnte dies an der schlichten Lage des alten & apos liegen; Institution der Ehe. 'Ich denke, dass die Ehe als Institution die Erwartungen an die Gleichstellung der Geschlechter nur langsam erfüllt', erklärte Rosenfeld in einer Erklärung. 'Frauen nehmen immer noch ihre Ehemänner & apos; Familiennamen und werden manchmal dazu gezwungen. Die Ehemänner erwarten immer noch, dass ihre Frauen den größten Teil der Hausarbeit und den größten Teil der Kinderbetreuung erledigen. “ Und wenn Frauen einmal in diesen „Rollen“ stecken, werden sie möglicherweise mehr vom Unglück als von ihren Partnern verzehrt.

Neumond Sonnenfinsternis

Aber hier ist der Haken: Frauen, die überwiegend Trennungen initiieren, galten nur für Ehen. Männer und Frauen, die in den USA keine ehelichen Beziehungen unterhalten, möchten dies gleichermaßen gerne beenden - auch diejenigen, die bereits zusammenleben. (Mehr dazu hier: Vor der Heirat in die Brüche gehen, wird Ihre Beziehung nicht zum Scheitern verurteilt.) Und beide Geschlechter in nichtehelichen Beziehungen berichteten ebenfalls über die gleiche Beziehungsqualität, wie die Studie berichtet. 'In nichtehelichen Beziehungen fehlen das historische Gepäck und die Erwartungen an die Ehe, was die nichtehelichen Beziehungen flexibler und damit anpassungsfähiger für moderne Erwartungen macht, einschließlich der Erwartungen von Frauen an mehr Gleichstellung der Geschlechter', so Rosenfeld weiter.

Unser Rat: Unabhängig von Ihrem Beziehungsstatus sollten Sie nicht zulassen, dass Geschlechterrollen im Weg stehen. Liebe ist blind, richtig?

pokemon go pokemon ist aus dem Inventar verschwunden
  • Von Kylie Gilbert
Werbung