Es gibt einen Unterschied zwischen 'feuchtigkeitsspendenden' und 'feuchtigkeitsspendenden' Hautpflegeprodukten

Wenn Sie auf dem Markt nach einer neuen Feuchtigkeitscreme suchen und einen Blick auf die lange Produktreihe in Sephora oder einer Drogerie werfen, kann dies leicht überwältigend sein. Sie werden wahrscheinlich die Worte 'feuchtigkeitsspendend' sehen. und & apos; feuchtigkeitsspendend & apos; Verteilt in verschiedene Labels und Marken und wahrscheinlich annehmen, dass sie dasselbe bedeuten. Nicht genau.

Hier erklären Derms den Unterschied zwischen beiden, wie Sie entscheiden, welche Produkte Sie benötigen (und nach welchen Zutaten Sie suchen müssen) und wie Sie beide Arten von Produkten in Ihre Hautpflegeroutine für hydratisierte, gesunde Haut einarbeiten.

wie man einen beruf verlernt wow classic

Was ist der Unterschied zwischen 'feuchtigkeitsspendend' und 'feuchtigkeitsspendend'?

Hier ist der Deal, wenn Sie die Worte 'feuchtigkeitsspendend' sehen. oder & apos; feuchtigkeitsspendend & apos; Bei jedem Ihrer Hautpflegeprodukte verfolgen beide das gleiche Ziel: Sie sollen der Haut dabei helfen, genügend Wasser zuzuführen, um trockene, straffe oder dehydrierte Haut zu verhindern oder zu heilen. Marken verwenden die Wörter austauschbar, was zu viel Verwirrung bei der Entschlüsselung zwischen den beiden führt.

Der große Unterschied zwischen & apos; feuchtigkeitsspendend & apos; und & apos; feuchtigkeitsspendend & apos; Produkte funktionieren technisch gesehen so. 'Feuchtigkeitsspendende Produkte versorgen Ihre Hautzellen mit Feuchtigkeit, d. H. Erhöhen ihren Wassergehalt', sagt Meghan Feely, M. D., FAAD, zertifizierter Hautarzt in New Jersey und New York City, der auch als klinischer Ausbilder an der Klinik für Dermatologie des Mount Sinai tätig ist.

Feuchtigkeitsspendende Produkte hingegen tragen dazu bei, den trans-epidermalen Wasserverlust zu verhindern. 'AKA-Feuchtigkeit, die von Ihrer Haut verdunstet', stärkt die Barrierefunktion Ihrer Haut ', sagt Dr. Feely. Eine gut funktionierende Hautbarriere ist wichtig, um das Eindringen von Bakterien und Chemikalien in den Körper und das Eindringen der guten Stoffe (einschließlich Feuchtigkeit) zu verhindernVerlassen die Haut. (Siehe auch: Wie Sie Ihre Hautbarriere stärken und warum Sie dies tun müssen)

TLDR? Bei feuchtigkeitsspendenden Produkten geht es darum, den Wassergehalt in den Hautzellen selbst zu erhöhen, und bei feuchtigkeitsspendenden Produkten geht es darum, diese Feuchtigkeit zu binden.

Ist Ihre Haut dehydriert oder trocken?

Nachdem Sie den Unterschied zwischen feuchtigkeitsspendenden und feuchtigkeitsspendenden Hautpflegeprodukten erkannt haben, wie bestimmen Sie, welche Sie benötigen? Es kommt darauf an, ob Ihre Haut dehydriert oder trocken ist. Ja, das sind zwei verschiedene Dinge.

Gibt es Kugelabwurf in der modernen Kriegsführung?

'Dehydrierte Haut beschreibt den Zustand Ihrer Haut: Es fehlt ihr Wasser, und dies kann sich als straffe, trockene, raue oder schälende Haut manifestieren, und manchmal mit Empfindlichkeit und Rötung, wenn die Dehydration stark ist', sagt Dr. David Lortscher vom Vorstand. zertifizierter Dermatologe und Geschäftsführer der Kurologie. Dehydrierte Haut wird durch äußere Faktoren wie 'Sie haben es erraten' verursacht, wenn Sie nicht genug Wasser trinken, Ihre Ernährung, den Koffeinkonsum und das Klima.

Dies unterscheidet sich von trockener Haut, über die Sie nicht viel Kontrolle haben. „Trockene Haut beschreibt Ihren Hauttyp: Sie produziert sehr wenig Öl (Talg). Es ist möglich, nicht viel Öl zu produzieren, jedoch einen normalen Feuchtigkeitsgehalt oder Feuchtigkeitsgehalt (d. H. Wasser) in der Haut zu haben ', sagt Dr. Lortscher. 'In diesem Fall wäre Ihre Haut trocken, aber nicht dehydriert.'

Um das Beste für Ihre Hautbedürfnisse zu finden, müssen Sie herausfinden, wo die Wurzeln Ihrer Hautprobleme liegen. Dehydrierte Haut benötigt ein feuchtigkeitsspendendes Produkt, während trockene Haut Öl und ein feuchtigkeitsspendendes Produkt benötigt. Mit anderen Worten, der Unterschied zwischen & ldquor; feuchtigkeitsspendend & ldquor; und & apos; feuchtigkeitsspendend & apos; Bei den Produkten kommt es wirklich auf die Zutaten in der Flasche an…

Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe:

Ceramide, Dimethicon (ein Glättungsmittel auf Silikonbasis), Sheabutter und Kokosnussöl sind nur einige Zutaten, die in feuchtigkeitsspendenden Produkten enthalten sind. Hautprodukte, sagt Dr. Feely. (Verwandte: Die besten Anti-Aging-Feuchtigkeitscremes für jeden Morgen)

'Ceramide sind natürlich vorkommende Lipide (Fette) in der Haut, die dazu beitragen, trockene Haut und Irritationen zu lindern, während Silikone als Gleitmittel wirken, die Reibung verringern und die Haut erweichen können', sagt Dr. Lortscher. Occlusiva (wie Vaseline, Lanolin, Kakaobutter, Rizinusöl, Mineralöl und Jojobaöl) tragen alle dazu bei, eine Barriere auf der Hautoberfläche zu bilden und die Hydratation abzudichten.

wie man ein fortnite schöpfer wird

Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe:

Suchen Sie nach Inhaltsstoffen, die die Zellen direkt mit Wasser versorgen, wie Hyaluronsäure, Propylenglykol, Alpha-Hydroxysäuren, Harnstoff oder Glycerin (auch als Glycerin bezeichnet) und Aloe, sagt Dr. Feely. Alle diese Inhaltsstoffe sind Feuchthaltemittel, das heißt, sie wirken wie Magnete, ziehen Feuchtigkeit aus den tiefen Hautschichten (und auch aus der Umwelt) und binden sie in der äußersten Hautschicht, sagt Dr. Lortscher.

Sie erkennen wahrscheinlich Hyaluronsäure aus dieser Liste, die aus gutem Grund eine der schärfsten Zutaten ist. 'Die Verwendung von Hyaluronsäure hat sich aufgrund ihrer feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften positiv auf das Erscheinungsbild von Falten und die Hautelastizität ausgewirkt, die dazu beitragen, dass Ihre Haut rund und feucht bleibt', sagt Dr. Lortscher. (Verwandte: Hyaluronsäure ist der einfachste Weg, um Ihre Haut sofort zu transformieren)

Ein weiterer Inhaltsstoff, der laut Derm helfen kann: Alpha-Hydroxysäuren. Aus Zuckerrohr und anderen pflanzlichen Quellen gewonnen, sind Glykolsäure, Milchsäure und Zitronensäure die häufigsten AHA-Typen. Sie können sie auch als Peelingmittel betrachten, die bei der Bekämpfung von Akne und Anzeichen von Hautalterung helfen. (Siehe auch: Warum Sie Ihrer Hautpflege Laktat, Zitronensäure und andere Säuren hinzufügen sollten)

Hydratation * und * gleichzeitig die Haut mit Feuchtigkeit versorgen

OK, was ist, wenn Ihre Haut dehydriert ist? undtrocken? Nun, Sie können feuchtigkeitsspendende und feuchtigkeitsspendende Produkte zusammen verwenden, um beide Hautprobleme zu bekämpfen. Aber die Reihenfolge, in der Sie sie anwenden, ist wichtig. (Siehe auch: Wenden Sie Ihre Hautpflegeprodukte genau in dieser Reihenfolge an, um die besten Ergebnisse zu erzielen.)

Tragen Sie zuerst leichtere Feuchtigkeitsprodukte auf, z. B. ein Serum, um Ihre Zellen mit Wasser zu versorgen, gefolgt von einem stärkeren Feuchtigkeitsprodukt, um es zu fixieren diejenigen, die nicht dahin kommen, wo sie hin müssen.)

Obwohl Ihr Hauttyp Ihnen wahrscheinlich bei der Entscheidung hilft, welcher für Ihre Haut am besten geeignet ist, wenden Sie sich an Ihren Dermatologen, der Ihnen die beste Empfehlung geben kann, wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Hauttyp Sie bevorzugen.

  • Mit Emily Shiffer
Werbung