Denken Sie über Laser-Haarentfernung nach? Lesen Sie dies zuerst

Du und ich, Baby, ist nichts aber Säugetiere… das heißt also, wir haben Körperbehaarung . Yup – wir sind alle ein bisschen pelzig und obwohl das völlig in Ordnung und natürlich ist, sind einige Leute nicht wirklich über dieses Leben. Sehen Sie, der Mensch ist eine ganz besondere Art von Säugetieren: Während andere sich frei in dem sonnen können, was Mutter Natur ihnen gegeben hat, würden einige von uns es vorziehen, wenn sie mit einigen ihrer Gaben nicht so großzügig wäre.

Also finden wir Lösungen. Und im Fall von Körperbehaarung haben wir eine Technologie erfunden, die uns helfen kann, all diese zusätzlichen Unebenheiten auf ein Minimum zu reduzieren. Eintreten: Laser-Haarentfernung . Wie funktioniert es? Wissenschaft, Schätzchen. „Laser zielen auf das Haar auf die Zwiebel. Es ist das Pigment im Haar, das als 'Ziel' fungiert. erklärt Long Island, ein zertifizierter Dermatologe mit Sitz in New York Kavita Mariwalla . Der Prozess als zertifizierter Dermatologe mit Sitz in Hamptons Kenneth Mark erklärt, geschieht durch einen Prozess namens selektive Photothermolyse. 'Die Energie des Lasers wird je nach Wellenlänge des Lasers selektiv von verschiedenen Pigmenten absorbiert.' Kurz gesagt, das Laserlicht sucht nach dem dunkleren Pigment des Haarfollikels, fixiert es und eliminiert es.

Aufgrund der Beschaffenheit von Lasern ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Art der Haarentfernung am besten von einem Dermatologen durchgeführt wird. Jeder der von uns befragten Experten betont dies. Aber bevor Sie einen Termin vereinbaren, ist es wichtig, dass Sie einen vollständigen Tee darüber bekommen, wie Laser funktionieren und vor allem, wer sie am besten funktionierenzum.

Lassen Sie sich von unseren Dermatologen-Buddies führen. Hier sind ein paar Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie unter das Licht gehen.

  • Foto einer Frau mit Laser-Haarentfernung im Gesicht

    Getty Images 1/11

    Die Laserentfernung funktioniert in einigen Bereichen schneller als in anderen

    Grosse Point, Dermatologe aus Michigan Shauna Diggs bestätigt zuLockendass Sie sich fast überall lasern lassen können, wo Haare sind, jedoch gibt es Körperteile, an denen der Laserprozess schneller funktioniert. 'Die beliebtesten Bereiche für die Behandlung sind Gesicht, Achseln, Bikinizone und Unterschenkel', teilt Diggs mit. 'In Studien reagieren die Achseln oft am schnellsten, zum Teil weil es der hellste Bereich mit der geringsten Sonneneinstrahlung ist und dunkleres Haar hat.'

    Der allgemeine Konsens der Dermatologen, mit denen wir gesprochen haben, ist jedoch, dass Sie Haare darauf lasern können, obwohl dies bei manchen Menschen je nach Pigmentierung ihrer Haare oder Haut etwas mehr Aufwand erfordert .

    Ashley Graham Selbstbräuner
  • Luftaufnahme einer Frau auf einem Laptop. Ihr Bein ist freigelegt und sie sitzt mit ihrem Mops.

    Getty Images 2/11

    Erwarten Sie keine sofortigen Ergebnisse

    Das ist keine einmalige Sache, Leute. Wenn Sie die Haare in einem bestimmten Teil Ihres Körpers entfernen möchten, sind einige Besuche beim Dermatologen erforderlich (und es gibt keine Garantie, dass sie für immer weg sind, aber dazu später) . Diggs sagt, dass es etwa sechs bis acht Sitzungen braucht, um mindestens 90 Prozent der Haare in einem Bereich loszuwerden. 'Die Anzahl der erforderlichen Sitzungen kann auch je nach behandeltem Standort variieren', bemerkt Diggs. 'Der Körper möchte in bestimmten Bereichen unbedingt Haare haben, wie zum Beispiel die Vulva im Bikinibereich, daher sind möglicherweise mehr Sitzungen für diesen bestimmten Bereich erforderlich.' Denken Sie daran, dass die Lasersitzungen auch getrennt sein müssen: Dermatologe mit Sitz in Toronto Geeta Yadav schlägt alle sechs bis acht Wochen vor.

    Tracy Evans , ein zertifizierter Dermatologe aus San Francisco, erklärt, warum einige Teile der Haut möglicherweise etwas mehr Laserliebe benötigen als andere: 'Haut mit vielen Hormonrezeptoren, wie zum Beispiel der Leisten- und Bartbereich, kann viel mehr Behandlungen vertragen', Evans sagt. „In Bereichen, in denen das Haar feiner (dünner) ist, sind die Haare schwieriger zu erreichen und erfordern daher mehr Behandlungen. Wenn der Patient eine Hautfarbe hat, die seiner Haarfarbe nahe kommt, kann er auch mehr Behandlungen benötigen.'

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Haare zu unterschiedlichen Zeiten am Körper wachsen. „Die Gesichtsbehaarung hat einen Abstand von drei bis vier Wochen, während die Körperbehaarung vier bis acht Wochen beträgt“, erklärt der in New York City ansässige, zertifizierte Dermatologe Diane Madfes . 'Es dauert zwischen drei und acht Sitzungen und eine mögliche jährliche Wartung.'

  • Schöne und attraktive erwachsene Frau, die eine professionelle Gesichtspflege-Dampf-Schönheitsbehandlung erhält

    Getty Images 3/11

    Es funktioniert fast überall an Ihrem Körper

    Wenn eine Stelle auf Ihrem Körper Haare hat, die die Laser aufnehmen können, können Sie sie behandeln. Dazu gehören Ihre Brustwarzen, Brust oder Bauch. Wie Mark sagt, geht es weniger um den Bereich als vielmehr um „Haarfarbe und Hintergrundhaut“.

  • Aufnahme des Beins einer Frau auf grünem Hintergrund

    Getty Images 4/11

    Aber es ist nicht jedermanns Sache

    Das bringt auch das sehr wichtige Thema zur Sprache: Die Laser-Haarentfernung ist nicht für jeden geeignet. „Diejenigen mit dunklem, dickem Haar und heller Haut sind die besten Kandidaten für Laser“, sagt Mariwalla. 'Sie können jedoch eine Laser-Haarentfernung durchführen, wenn Sie eine Hautfarbe haben, solange dies richtig ist.'Wellenlängedes Lasers verwendet wird.' Natürliche Blondinen, das betrifft Sie auch: 'Die Technologie hat sich nicht weit genug entwickelt, um gute Ergebnisse für blondes, graues oder rotes Haar zu erzielen', sagt Mariwalla, versichert uns aber auch, dass es Leute gibt, die an der Aktualisierung der Technologie arbeiten, damit alle Menschen kann diesen Dienst nutzen. Das Problem bei helleren Haarfarben ist, dass 'nicht genügend Pigment vorhanden ist, um die Laserenergie zu absorbieren und den Haarfollikel zu schädigen', wie Bruce Katz , erklärt ein staatlich geprüfter Dermatologe mit Sitz in New York City.

    Wenn Sie jemand sind, dessen Haut etwas melaninreicher ist, müssen Sie ein wenig recherchieren, welche Art von Laser der Dermatologe verwendet. Corey L. Hartman , ein zertifizierter Dermatologe mit Sitz in Birmingham, Alabama, sagt, dass es nur einen Laser gibt, der bei dunkler Haut effektiv funktioniert, und das ist der 1064-nm-Nd:YAG-Laser. 'Dieser Laser ist selektiv für das Pigment im Haar und umgeht das Pigment in der Haut, so dass keine Blasen- oder Narbenbildung im Zusammenhang mit dem Eingriff entsteht', erklärt er. 'Denken Sie daran, dass die Haarentfernung eine fortschrittliche Laserchirurgie ist und der Bediener des Geräts genauso wichtig ist wie die Auswahl des geeigneten Lasers.'

    Es geht um mehr als nur um die Verwendung eines Lasers, der tatsächlich die Haare bei dunkleren Hauttönen entfernt. Es geht auch darum, mögliche Nebenwirkungen zu minimieren. 'Die mit der Laser-Haarentfernung verbundene Hitze kann bei dunkler Haut eine Hyperpigmentierung auslösen, insbesondere wenn eine Entzündung vorliegt, die länger als einige Minuten nach der Behandlung anhält', sagt Hartman. 'Das richtige Gerät verfügt auch über eine Kühlvorrichtung, die Millisekunden nach dem Laserpuls einen kalten Luftstoß abgibt, um die Haut zu kühlen und Verfärbungen zu vermeiden.'

  • Menschliche Hand, die leere Brieftasche hält

    Getty Images 5/11

    Wie viel kostet es?

    Wie viel Sie für Ihre Behandlungen ausgeben, hängt davon ab, was Sie gelasert bekommen, wo Sie gelasert werden und welche Arten von Werkzeugen der Dermatologe verwendet. Einige der Schätzungen, die wir erhalten haben, liegen zwischen 200 und 400 US-Dollar pro Sitzung.

  • junge Frau in einem Pelzmantel, die ihr Telefon benutzt, während sie in der U-Bahn auf ihren Zug wartet

    Getty Images 6/11

    Es ist keine ganzjährige Sache

    Laser sind nichts zum Spielen, weshalb Dermatologen sagen, dass es am besten ist, die Verfahren zu einem Zeitpunkt durchzuführen, an dem Ihr Körper nicht viel Sonnenlicht ausgesetzt ist. „Immer wenn Ihre Hautfarbe am hellsten ist, ist die beste Zeit für eine Laser-Haarentfernung, und dies ist für die meisten Menschen die Winterzeit“, sagt Diggs. 'Da der Laser auf Melaninpigmente im Haarfollikel abzielt, kann er auch auf Melaninpigmente in der Haut abzielen.'

    Wenn Sie gerade im Urlaub waren und eine süße kleine Bräune bekommen haben, werden Sie diese Laserbehandlung verschieben wollen.

  • Plus-Size-Frau sitzt auf dem Boden und trägt Dessous mit Cellulite an den Oberschenkeln. Abgeschnittener Schuss.

    Getty Images 7/11

    Was ist mit Lasern für zu Hause?

    Wenn Sie der abenteuerlustige Heimwerkertyp sind, gibt es auch die Möglichkeit, die Laser-Haarentfernung zu Hause mit einem Werkzeug durchzuführen. Natürlich sind die Tools nicht so leistungsfähig wie die, die Sie in einer Dermatologenpraxis finden. Aber wie Mark und die meisten anderen Dermatologen, die wir befragt haben, raten, ist es am besten, dies von einem Arzt machen zu lassen. 'Ich empfehle dringend, dies in der Praxis des Dermatologen zu tun', betont Mark. „Der Schlüssel zu jedem Verfahren besteht darin, zu wissen, wie mit eventuell auftretenden Komplikationen umgegangen wird. Der Dermatologe ist der Experte für Haut und am besten geeignet, um potenzielle Risiken zu minimieren und zu managen.'

    was sind haarverlängerungen

    Hartman warnt auch Leute mit dunklerer Haut, die Laser zu Hause in Ruhe zu lassen. „Dunkle Haut sollte bei Lasern im Allgemeinen die größte Vorsicht walten lassen, aberbesondersohne Aufsicht, weil sie [die Hyperpigmentierung verschlimmern können.]'

  • Nahaufnahme einer weiblichen Kosmetikerin in einem medizinischen Mantel, die eine junge Frau zu einem Verfahren zur Laser-Haarentfernung für das Gesicht macht....

    Getty Images 8/11

    Totale, für immer Haarlosigkeit ist nicht garantiert

    Nichts im Leben ist garantiert, und dazu gehört auch die Laser-Haarentfernung. „Als [die Behandlung] genehmigt wurde, wurde die Definition von 'permanenter Haarentfernung' wurde als deutliche Haarreduktion im behandelten Bereich definiert“, sagt Marks. „Nicht ‚alle behandelten Haare sind für immer weg.‘ Wie bereits erwähnt, sind wir Säugetiere – uns wachsen Haare! So können Sie feststellen, dass zwischen den Sitzungen einige fehlerhafte Stränge auftauchen oder nach Abschluss Ihrer Sitzungen ein neues Wachstum erfahren. Wenn es Sie wirklich stört, verwenden Sie einen Rasierer.

    „Der Laser behandelt nur die Haare, die Sie heute haben, nicht die Haare, die Ihnen später wachsen, deshalb sind zusätzliche Sitzungen im Laufe der Jahre gut“, erklärt Diggs. „Außerdem können hormonelle Veränderungen oft zu zusätzlichem Haarwachstum führen und sollten so behandelt werden, dass die Haare ferngehalten werden, wie z PCOS (Syndrom der polyzystischen Ovarien) oder Perimenopause.'

  • Bild kann Mensch und Person enthalten

    Pankration 9/11

    Was ist, wenn Sie empfindliche Haut haben?

    Ihre Haut reagiert also aufalles. Keine Sorge, Sie können wahrscheinlich immer noch gelasert werden, aber wie Claire Wolinsky , ein zertifizierter Dermatologe mit Sitz in New York City, stellt fest, dass es wichtig ist, die Arbeit zu erledigen, um sicherzustellen, dass die Laser Ihre Haut nicht reizen. „Besonders bei Patienten mit empfindlicher Haut ist ein Testpunkt sinnvoll“, rät sie. 'Bei empfindlichen Patienten kann es erforderlich sein, die Energie [der Laser verwendet] zu reduzieren, ohne den Nutzen zu beeinträchtigen, insbesondere zu Beginn der Sitzungen, wenn die Haardichte größer ist.'

  • Foto einer Frau, die Wasser in Flaschen trinkt

    Getty Images 10/11

    Vorbereitung auf Ihre Sitzung

    Sie haben sich recherchiert, Ihre Qualifikation bestätigt und Ihren ersten Termin gebucht. Bevor Sie dieses Büro betreten, machen Sie eine Bestandsaufnahme dessen, was mit Ihrem Körper vor sich geht. Menstruierst du? Yadav empfiehlt, die Behandlung bis nach Ihrer Periode oder vor der nächsten zu verschieben. 'Der Körper kann während dieser Zeit schmerzempfindlicher sein', sagt Yadav. Sie rät aus dem gleichen Grund auch, vor Ihrem Termin Koffein zu vermeiden. „Versuchen Sie, viel Wasser zu trinken [am Tag Ihrer Sitzung] und nehmen Sie etwa 45 Minuten vorher ein rezeptfreies Schmerzmittel ein, um die Empfindlichkeit zu reduzieren“, erklärt sie.

    Achten Sie auch darauf, was Sie an dem Tag tragen. „Wenn Sie in einem Bereich behandelt werden, der normalerweise von Kleidung bedeckt ist, tragen oder bringen Sie sehr lockere Kleidung zu Ihrer Sitzung, um Reizungen durch die Kleidung zu vermeiden, die auf der Haut reibt“, rät Yadav. 'Und vergessen Sie nicht, Ihren Arzt nach einer Kortisoncreme zur topischen Linderung zu fragen.'

  • Eine multiethnische Frau mit Laser-Haarentfernung im professionellen Schönheitssalon.

    Getty Images 11/11

    Ein Hinweis zur Nachsorge

    Was tust dunacheine Lasersitzung ist auch wichtig. Die von uns befragten Dermatologen sind sich alle einig Sonnencreme ist ein entscheidender Faktor l Komponente, um Ihre Haut danach zu pflegen. „Nach einer Laser-Haarbehandlung ist es wichtig, sich vor Sonneneinstrahlung zu schützen und eine milde beruhigende topische Creme zu verwenden“, sagt Madfes. Sie schlägt vor, eine rezeptfreies Kortison oder ein Aloe-basiertes Produkt für dieses 'Topicals mit Aloe, Kurkuma, Squalen und Hyaluronsäure sind nützliche Inhaltsstoffe', sagt sie. Madfes stellt auch fest, dass manche Menschen vorübergehend dunkler heilen können.

    Oh, und diese Sonnenschutznote gilt auch für Melaninreiche. „Unmittelbar nach der Behandlung ist die Haut anfälliger für ultraviolettes und sichtbares Licht“, erklärt Hartman. 'Wenn nach der Behandlung eine längere Rötung oder Hautreizung auftritt, ziehen Sie eine milde topische Kortikosteroidcreme in Betracht, um die Entzündung schnell zu reduzieren und das Risiko einer Hyperpigmentierung zu verringern.'

    Wenn Sie bemerken, dass sich Ihre Haut nach einer Sitzung ein wenig gereizt anfühlt, geraten Sie nicht in Panik. 'Eine Schwellung um die Haarfollikel herum ist nach dem Laser völlig normal, aber wenn sie ausgeprägt ist, kann dies unangenehm sein und jucken', sagt Wolinsky. 'Hydrocortison-Creme kann sofort danach aufgetragen werden, um die Haut zu beruhigen, wenn sie gereizt ist.' Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Dermatologe während der Sitzung ein kühlendes Gelee verwendet, um eine Überhitzung Ihrer Haut zu verhindern.