Diese Buttermilchsole wird Sie zu einem Enthusiasten von Putenbrust machen

Im Laufe der Jahre habe ich meine Gleichgültigkeit gegenüber dem Truthahn nicht gescheut. Ich habe es 'einen kleinen thermodynamischen Albtraum' mit 'dem dümmsten Fleisch' genannt. Ich war mir auch ziemlich klar über meine Vorliebe für Oberschenkel – da dunkles Fleisch von Natur aus mehr Fett und Geschmack hat –, aber diese Buttermilchbrust lässt mich nach innen schauen, alles hinterfragen und so viel Truthahn essen, zusammen mit meinen Worten. (Das ist zu diesem Zeitpunkt im Monat sehr beeindruckend, da ich in den letzten drei Wochen etwa 40 Pfund Truthahn gekocht habe.)

Ich denke, ich sollte nicht überrascht sein, dass das Einweichen einer ganzen Brust in Buttermilch zu zartem, würzigem, ach so saftigem Fleisch führen würde – was kann man mit all der Säure und dem Fett falsch machen? – aber der erste Bissen hat mich schockiert, Leser , und es hat mich zu einem kompromisslosen Truthahnbrust-Enthusiasten gemacht. (Es war gerade salzig genug, mit etwas cremigem Geschmack durch die Buttermilch.)

Bevor wir zur Anleitung kommen, lass mich die Frage ansprechen, von der ich weiß, dass sie gerade in dir verbrennt: „Warum nicht Buttermilchsole aganzTruthahn?' Es gibt einige Gründe. Zum einen ist ein Truthahn immer am leckersten, wenn man ihn zerlegt und jedes Teil als seine eigene Sache respektiert. Spatchcocking ist die beste Option für einen ganzen Vogel, aber – wenn meine Familie und meine Freunde es mir erlauben – koche ich das dunkle und das helle Fleisch lieber getrennt voneinander, da ihre Zieltemperaturen ein Ganzes sind20 Grad auseinander(150 ist am besten für die Brust, 170 ist das, was Sie für das dunkle Zeug wünschen).

Darüber hinaus fördert Buttermilch eine extrem schnelle Bräunung und in Buttermilch getränkte Oberschenkel und Beine brennen wahrscheinlich, bevor sie ihre Idealtemperatur erreichen. Das könnte mit etwas Alufolie abgemildert werden, erfordert aber etwas Futzing und viel Wachsamkeit, und ich mag es nach Möglichkeit futzfrei und unkompliziert zu halten. (Als Referenz war die obige Brust für die letzten 15 Minuten des Garens mit Folie bedeckt, und schauen Sie sich nur an, wie gebräunt diese Haut ist.)

Das ist die beste gebratene Putenbrust, die ich je gegessen habe. Verdammt, es ist der beste gebratene Truthahn, den ich je hatteZeitraum, und das liegt daran, dass dieses Rezept die ganz besonderen Bedürfnisse dieses Fleischstücks erfüllt, indem es Feuchtigkeit, Fett, Säure und jede Menge Geschmack hinzufügt. Ich bin fast zu aufgeregt darüber. Um Ihre eigene saftige Putenbrust herzustellen, benötigen Sie:

    >
  • 4-5 Pfund Putenbrust mit Knochen
  • 1 Liter Buttermilch
  • 1 Liter Wasser
  • 1/2 Tasse Salz
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 5 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner (weiß sind ideal)
  • 1 Lorbeerblatt
  • Zitrusfruchtscheiben (Ein paar Zitronen und Orangen reichen aus.)

Gießen Sie das Wasser zusammen mit Salz, Zucker, Knoblauch, Pfeffer und Lorbeerblatt in einen Topf. Alles zum Kochen bringen, dann vom Herd nehmen und umrühren, um Zucker und Salz aufzulösen. Lassen Sie die Sole auf Raumtemperatur abkühlen. Sobald es abgekühlt ist, mischen Sie es mit der Buttermilch, dann gießen Sie die Mischung über die Putenbrust in einem Salzbeutel oder einem kleinen Eimer. Abdecken und 24 Stunden kühl stellen.

wo leben pat und jen in florida?

Den Ofen auf 375 ° C vorheizen, den Truthahn aus der Salzlake nehmen und auf Papiertüchern abtropfen lassen, um überschüssige Feuchtigkeit von der Haut zu entfernen. Streuen Sie Ihre Früchte auf den Boden eines Bräters oder einer großen Pfanne, legen Sie einen Untersetzer oder ein Gitter darauf und stellen Sie dann den Truthahn darauf. Offen rösten, bis die Haut gut gebräunt ist, gegen Ende mit Folie abdecken, wenn sie anfängt, bräunlich auszusehen. Braten Sie weiter, bis die dickste Stelle der Brust 150℉ anzeigt, etwa 90 Minuten bis zwei Stunden, abhängig von der Größe des Vogels und Ihrem Ofen. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Tranchieren 15 Minuten ruhen lassen. Mit etwas Maldon-Salz und Zitrusschale bestreuen und in eindie meistenleckerer festlicher Vogel.