Trisha Paytas enthüllt ihr „Bedauern“ über die „Transgender“-Ankündigung

Youtube Star Trisha Paytas schockierte das Internet, nachdem sie am 7. Oktober ein umstrittenes Video hochgeladen hatte, in dem sie kam als schwuler Transgender-Mann heraus.

In ihrem spaltenden Video erklärte Paytas, dass sie aufgrund wachsender Gesichtsbehaarung Opfer von Mobbing in der Kindheit geworden war, männliche Spitznamen erhalten hatte und behauptete, dass sie sich zu schwulen Männern hingezogen fühle, und erklärte, dass sie sich besser mit Männern identifiziert.”

warum wächst die serie so schnell

„Ich liebe Mädchen und ich liebe ihre Sensibilität und solche Sachen“ Paytas erklärt. „Aber deshalb’identifiziere ich mich eher als schwuler Mann – weil ich Jungs mag, mich aber auch als Kerl identifiziere.“

Paytas’ Das Video löste kurz nach seiner Veröffentlichung im Netz Empörung aus, wobei viele dem YouTuber vorwarfen, die Transgender-Community für Ansichten und Aufmerksamkeit auszunutzen.

  • Weiterlesen: PewDiePie gibt bekannt, dass er nach Japan zieht

„…Die Verwendung der Geschlechtsidentität als Clickbait ist eine privilegierte Gewalttat“ Drag Queen Vicky Vox schrieb darüber. „Ich’werde es nicht ertragen. Es ist mir egal, worum es eigentlich geht. Die verwendete Überschrift und das verwendete Foto können nicht seriös sein.”

Melde diesen Tweet. Die Verwendung der Geschlechtsidentität als Klickköder ist eine privilegierte Gewalttat. Ich werde es nicht ertragen. Es ist mir egal, worum es eigentlich geht. Die Überschrift und das verwendete Foto können nicht seriös sein. Trans-Menschen werden ermordet, weil sie leise versuchen, ihr Leben zu leben. Großes NOPE: Wut: https://t.co/b7PB99vc5H

— VICKY VOX (@TheVickyVox) 7. Oktober 2019



Paytas hat sich seitdem als Reaktion auf die Gegenreaktion um ihre Ankündigung geäußert und enthüllt, dass ihr größtes Bedauern über das Video darin besteht, wie sie mit ihrer Erklärung ihrer Identität umgegangen ist.

„Ich bedauere, wie ich mich erklärt habe“ Paytas gab in einem Videointerview mit TMZ zu. „Ich bereue es nicht, darüber gesprochen zu haben. …Ich bin kein Sprecher der Transgender-Community, verstehst du was ich meine? Ich weiß nur, dass ich schon immer Transgender war, also habe ich gerade darüber gesprochen.”

warum wurden sam und colby verhaftet

Sie behauptete weiter, sie habe einen Fehler in Bezug auf die &bgr;Sensibilität” ihrer Ankündigung. Später enthüllte sie, dass sie sich keiner Operation zur Geschlechtsumwandlung unterziehen würde, weil „ich glaube nicht, dass das etwas für mich ist… Ich will mich nicht wie ein Junge kleiden, ich bin es einfach.”

  • Weiterlesen: KSI enthüllt Überraschungsauswahl für den nächsten Kampf nach Logan Paul

Dies wäre nicht das erste Mal, dass Paytas auf die Empörung nach ihrem Video reagiert. Der Star veröffentlichte eine Reihe von Tweets, die enthüllten, dass sie sich in einer “Gender-Identity-Therapie” für sechs Monate.



Paytas hat nach der Gegenreaktion ebenfalls ein weiteres Video mit dem Titel “I’M QUESTIONING” wo sie erklärte, dass sie „Angst” um über ihre Identität zu sprechen und dass sie “immer Konflikte mit meinem Geschlecht hatte.“

Trotz ihrer Erklärung bemängeln Kritiker ihre Ankündigung immer noch und werfen der YouTuberin weiterhin vor, im Zuge ihrer spaltenden Aussagen Aufmerksamkeit zu suchen.