TSM Kripp fordert Blizzard auf, das Hearthstone-Verbot in Hongkong zu überdenken

Ruhestein Spieler für die Unterstützung der Proteste in Hongkong im Stream.

Hearthstone-Star Blitzchung wurde für ein Jahr vom Wettkampf ausgeschlossen teilt seine Unterstützung mit den Demonstranten in Hongkong in einem Interview nach dem Spiel während der GrandMasters League.

Viele bemerkenswerte Namen innerhalb der Hearthstone-Community haben sich gegen die Bestrafung des Spielers ausgesprochen, wie zum Beispiel der Hearthstone-Werfer Brian Kibbler, der enthüllte, dass er es sein würde Rückzug aus der Blizzard-Liga nachdem ich die Nachrichten gehört habe.

überwache, wie man mit Pharao umgeht
nl_kripp / TwitchDer beliebte Hearthstone-Star hat eine unglaublich starke Fangemeinde auf Twitch.

Unter denjenigen, die sich zu Wort meldeten, war der beliebte Twitch-Streamer und die ehemalige Hearthstone-Persönlichkeit Kripparrian, der seine Gedanken über die gegen Blitzchung verhängte Strafe und die Caster teilte, die ebenfalls ihren Job verloren haben.

Die zehn besten Call-of-Duty-Spiele
  • Weiterlesen: Klassische Hearthstone-Karten, die in ‘Doom in the Tomb’

Kripp ausgestellt a Aussage , erklärte, dass er sich zu diesem Thema äußern müsse und den Demonstranten in Hongkong volle Unterstützung gezeigt habe.

„Ich möchte klarstellen, dass ich die Protestierenden in Hongkong unterstütze. Da ein so großer Teil ihres Landes auf Veränderungen drängt, stehen sie auf der richtigen Seite der Geschichte und verdienen es, auf der richtigen Seite zu stehen.” er äußerte.

paxViele Hearthstone-Persönlichkeiten, wie Brian Kibbler, haben sich lautstark über die Aktionen von Blizzard geäußert.

Trotz seiner Abwesenheit bei wettbewerbsorientierten Hearthstone-E-Sports in den letzten Jahren ist der TSM-Star in der Community immer noch äußerst beliebt und forderte Blizzard auf, seine Strafe gegen Blitzchung und die Caster zu überdenken.

  • Weiterlesen: Hearthstone: Kostenlose neue Golden Legendary-Karte wird auf der BlizzCon enthüllt

„Ich lade Blizzard ein, ihre Position zu überdenken. Sicher, sie sind im Unterhaltungsbereich tätig, also möchten sie alles, was nicht mit Hearthstone zu tun hat, aus ihrer offiziellen Sendung heraushalten, aber die Strafe für Blitzchung und die Caster scheint einfach zu übertrieben.”

Auch andere Mitglieder der Community haben das amerikanische Unternehmen kritisiert, darunter einige seiner eigenen Mitarbeiter, die „Think Globally” und „Jede Stimme zählt” Werte, die das Unternehmen außerhalb seines Büros gesetzt hat.

Pro League Rainbow Six Belagerungsskins

Nach dem Vorfall, zu dem auch Blitzchung gehörte, hat sich Blizzard mit anderen Aktionen von Konkurrenten befasst, die sich zu den Protesten in Hongkong äußerten, wie zum Beispiel Abschalten von Player-Cams für eine Gruppe amerikanischer College-Konkurrenten der ein Schild hochhielt, das gegen Blizzards neueste Aktionen protestierte.