TSM Spica gibt wichtige Änderungen am LCS 2021-Format bekannt

TSM-Jungler Mingyi ‘Spica’ Lu schien in seinem Livestream große Änderungen am Format der LCS-Saison 2021 durchsickern zu lassen. Da die LCS-Chefs bestrebt sind, die Konkurrenz zu verjüngen, könnte die Zukunft des Spring Split im Sande liegen.

Seit 2015 wird die LCS-Saison durch zwei Splits definiert: Frühling und Sommer. Jeder Split hat eine doppelte Round-Robin, bei der jedes Team zweimal gegeneinander spielt und die besten 6 in eine Play-off-Serie gehen. Einfach.

was ist die seltenste haut in fortnite

Es gibt jedoch Gerüchte, dass größere Änderungen an der LCS-Struktur in Arbeit sind. Travis Gafford berichtete, dass die LCS-Mächte erwägen, den Frühlingssplit komplett abzuschaffen, wobei die Saison stattdessen in einen langen Split geändert wurde.

Das Format würde bedeuten, dass jede Mannschaft insgesamt 45 Spiele in der regulären Saison bestreiten würde, neun von derzeit 36 ​​Spielen. Saison-Einladung.

Riot-Spiele

Könnte die nächste große Änderung nach einer großen Umwälzung in den Dienstplänen, einschließlich der Verpflichtung von Perkz von G2 durch Cloud9, das Format sein?

TSM Spica gibt Änderungen am LCS 2021-Format durch

Live im Stream schien Spica darauf hinzuweisen, dass die gemunkelten Änderungen am LCS-Format tatsächlich wahr waren. Er sagte:

„Der nächste Split hat 45 Spiele und ich werde wahrscheinlich alle 45 Spiele auf Jarvan spielen.“

TSMs Ex-Trainer Parth schien Spica zu unterstützen, wie er im Twitch-Chat schrieb: „Frühling = 18 Spiele, Sommer = 27 Spiele.”

Spica deutete dann leicht an, dass es einige schlimme Konsequenzen für Parth geben könnte, als er scherzte: „Yo Parth, du kannst nicht auslaufen, Mann. Weißt du, ich muss dich vielleicht auf einen Spaziergang mitnehmen.”

betrunkener Elefant
  • Weiterlesen: Riot spricht die Ranglistenprobleme der Liga-Vorsaison 11 nach der Gegenreaktion der Spieler an

Spicas Vorschlag von 45 Spielen „nächster Split”, teilweise unterstützt von Parth, bedeutet Gafford’s Quellen sind wahrscheinlich genau richtig .

Colin Young-Wolff für Riot Games

Trotz des Gewinns des LCS 2020 Spring Split konnte sich Cloud9 nicht für die WM qualifizieren.

Die Formatänderungen sind wenig überraschend. Als das ursprüngliche WM-Qualifikationssystem – wo Teams ‘Rennstreckenpunkte’ im Frühjahr, um ihre Chancen auf die Qualifikation zu erhöhen – wurde gestrichen, Spring Split wurde für alle außer dem Sieger überflüssig.

nächste Call of Duty Clankriege

Dies wurde dadurch unterstrichen, dass der Frühjahrsmeister von 2020 Cloud9 letztendlich die WM nicht erreichte. Die LCS zu einer schlanken, saisonübergreifenden Angelegenheit zu machen, würde bedeuten, dass die Teams das ganze Jahr über nach ihren Leistungen beurteilt werden und nicht nur nach einigen Monaten.

  • Weiterlesen: Der Cosplayer von League of Legends bringt der Menge als atemberaubende K/DA Seraphine ein Ständchen

Ob die anderen gemunkelten Änderungen , wie das Mid-Season Play-off für MSI, eine verkürzte Akademie-Saison und ein Pre-Season-Turnier, werden ebenfalls stattfinden, bleibt abzuwarten.

Unabhängig davon wäre die Verschmelzung von Frühjahrs- und Sommersplit eine der größten Umwälzungen in der Geschichte der LCS.