Nah dran mit Shameless Star Emmy Rossum

Nah dran mit Shameless Star Emmy Rossum

Durch Karen Borsari Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Das ist kein Geheimnis Emmy Rossum , Star der Showtime-Serie Schamlosist in großartiger Verfassung. Die Schauspielerin war schon immer eine begeisterte Tänzerin und ernährte sich jahrelang glutenfrei. Aber wenn es darum geht, Szenen für ihre Rolle als Fiona zu filmen, gibt sie zu, dass sie kein volles Körperbewusstsein hat. Hier spricht Rossum darüber, diese Unsicherheiten zu überwinden, ihre Ernährung (einschließlich des Essens, auf das sie nicht verzichten kann), die Übung, die sie hasst, und warum sie selbst Supermodels mag Marisa Miller habe fette Tage.

FORM: In Schamlos Die Serie beginnt mit Ihnen in Ihrer Unterwäsche und enthüllt noch mehr Haut. Was haben Sie getan, um sich auf eine so aufschlussreiche Rolle vorzubereiten?

Emmy Rossum: Ich denke, es geht um Bewegung, meinen Endorphinspiegel und Selbstvertrauen (mehr als Schönheitsgeheimnisse). Ich habe das Glück, dass mein Charakter keine Serena Van der Woodsen ist. Ich muss nicht wie ein Mädchen aus der Upper East Side aussehen. Ich kann wie ein echtes Mädchen aussehen. (Mein Charakter) Fiona ist kein Mitglied von Equinox, daher muss ich mir keine Sorgen machen, dass sie die ganze Zeit perfekt aussieht.

pokemon schwert und schild graben duo

SHAPE: An welche Schönheitsprodukte wenden Sie sich, wenn Sie gut aussehen möchten?

Rossum: Ich liebe Schönheitsprodukte, die doppelt so viel wie andere Dinge sind. Es gibt ein RMS-Lippen / Wangen-Duo, das Sie für alles verwenden können, was großartig ist. Ich mag auch Suave vibrierendes Glanzspray. Wenn ich aufwache und mein Haar trocken oder stumpf aussieht, sieht es wirklich gesund und glänzend aus, als hätte ich es gerade gewaschen.

FORM: Was machst du, um in Form zu bleiben?

Rossum: Ich nehme viele Tanzstunden. Ich bin mit Ballett aufgewachsen. Ich liebe Physique 57. Im Allgemeinen spinne ich und versuche, Dinge in Gruppen zu tun. Ich mag keinen Eins-zu-eins-Trainer - zu viel Druck. Und ich hasse Liegestütze, ich hasse sie mit Leidenschaft.

FORM: Also können machst du Liegestütze?

Rossum: Ich kann ungefähr 8 mit der richtigen Form machen, und dann muss ich auf die Knie gehen. Es ist erbärmlich! Und ich zittere am 8-Sterben!

SHAPE: Trainierst du in der Musik oder in der Stille?

Rossum: Ich muss Musik oder eine TV-Show mögen Kleine verlogene Biester. Es ist einfach alles so umfassend. Ich vergesse die Welt völlig und betrete dieses dumme kleine Krimi. Ich arbeite auch daran Rihanna . Es ist kraftvoll und sexy.

SHAPE: Obwohl Fiona eine echte Frau ist, haben Sie Ihre Ernährung geändert, um sich auf die Rolle vorzubereiten?

Selena Gomez neuer Haarschnitt 2017

Rossum: Ich war schon immer glutenfrei, damit ich nicht an Dingen naschen kann, die theoretisch zugenommen haben. Um nicht zu sagen, dass ich am Wochenende keine Crème Brûlée esse - das tue ich! Ich denke, wenn Sie Ihrem Körper zu lange etwas vorenthalten, wird Ihr Körper danach verlangen und wirklich elend sein.

SHAPE: Gibt es ein Essen, das Sie einfach nicht aufgeben können?

Rossum: Kohlenhydrate. Ich kann Atkins nicht tun. Glutenfrei zu sein ist schon groß genug. Ich mache braunen Reis, ich mache Kartoffeln - ich liebe Kartoffelpüree. Ich mache Quinoa. Ich brauche nur eine Art Kohlenhydrate in meiner Ernährung. Ansonsten habe ich einfach Hunger!

funktioniert sk ii wirklich?

SHAPE: Haben Sie Geheimnisse für das totale Körperbewusstsein, während Sie filmen? Schamlos?

Rossum: Nein, ich glaube nicht, dass jemand totales Vertrauen hat. Könnte sein Marisa Miller tut, aber ich bin sicher, sie hat sogar dicke Tage. Es ist so schwer, Vertrauen zu haben, wenn Sie alleine sind und alle projizierten Bilder so unerreichbar erscheinen. Wenn Sie in den Spiegel schauen, können Sie nicht anders, als sich so zu fühlen. Ich sehe nicht so aus.

Ich denke, dass Sie wissen müssen, dass, wenn eine Frau den Raum betritt und lächelt, lacht und sich gut unterhält, dies das Mädchen ist, mit dem Sie zusammen sein möchten. Du musst nur deine Schultern zurückwerfen - das hat mir meine Mutter immer gesagt, als ich groß war!

  • Von Karen Borsari
Werbung