Verwenden Sie Ok, Google-Sprachbefehle, um Videos in YouTube zu steuern

Android: Die Sprachbefehle von Google sind unglaublich leistungsstark. Sie haben jedoch möglicherweise nicht bemerkt, dass Sie sie beim Ansehen von Videos auf YouTube verwenden können. Sagen Sie einfach „Ok, Google“ und Sie können eine Reihe von Befehlen direkt an die App senden.

Wie Android Police betont, gibt es diese Funktion vielleicht schon eine Weile, aber sie ist unter dem Radar geflogen. Hier ist eine Liste der Befehle, die Android Police gefunden hat:

fenty beauty diamantbombe
    >
  • 'Pause' - Hält das Video an.
  • 'Spielen' - Setzt das Video fort.
  • 'Stoppen' - Stoppt das Video und beendet die Pufferung, funktioniert genauso wie das Wechseln zu einer anderen App und das Zurückschalten.
  • 'Minimieren' - Verschiebt das Video in das kleine Fenster unten rechts.
  • 'Maximieren' - Macht das Video im Vollbildmodus.
  • „Beenden“, „Spieler schließen“ ” - Schließt das Video, lässt YouTube jedoch geöffnet.
  • „Wiedergeben auf...“, „Verbinden mit...“ - Startet die Wiedergabe des Videos auf einem anderen Gerät, Auswahlmöglichkeiten sind „TV“, „Chromecast“ oder „Konsole“. Leider können Sie den Namen des Geräts (z. B. den Namen eines Chromecasts) nicht sagen.
  • “Trennung von ...” - Das Gegenteil des letzten Befehls stoppt die Wiedergabe des Videos auf einem Remote-Gerät.
  • „Anzeigen überspringen“ - Etwas selbsterklärend.


Die meisten Sprachbefehle sind nicht gerade schneller als das direkte Berühren Ihres Bildschirms, aber sie können sehr praktisch sein, wenn Sie Ihr Telefon verwenden, wenn Sie es nicht berühren können. Wenn Sie beispielsweise während des Kochens ein Video auf Ihrem Fernseher abspielen möchten, können Sie es streamen, anhalten und sogar die Werbung überspringen, ohne Ihre unordentlichen Finger auf Ihr Telefon zu legen. Ziemlich praktisch!

PSA: Sie können die YouTube-Wiedergabe mit OK Google-Sprachbefehlen steuern | Android-Polizei