Verwenden Sie zwei Viertel, um die perfekte Kuchenteigdicke zu messen

Der perfekte Kuchenteig braucht Arbeit, und ein Faktor, der beeinflusst, wie gut er – und Ihr gesamter Kuchen – wird, ist die Dicke der Kruste am Boden. Zu dünn und es wird matschig und bricht. Zu dick und es ist einfach ekelhaft. Glücklicherweise erhalten Sie mit zwei Vierteln jedes Mal die perfekte Dicke.

Die Höhe von zwei übereinander gestapelten Vierteln ist eine einfache Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Kuchenteig die richtige Dicke hat. Tommy Werner, der bei Epicurious schreibt, erklärt, wie es funktioniert:

Smash Bros ultimativer Charakterauswahlbildschirm

Legen Sie Ihren Kuchenteig auf die Theke. Beginnen Sie mit einem Nudelholz (vorzugsweise mit einer dickeren Mitte und sich verjüngenden Enden, damit Ihre Kruste in der Mitte nicht zu dick wird) und beginnen Sie, den Teig zu einer Scheibe auszurollen. Nehmen Sie nun zwei Viertel und stapeln Sie sie neben dem Teig. Zusammen entspricht die Höhe des Münzstapels ungefähr 1/8 Zoll, was der empfohlenen Dicke der Epicurious Test Kitchen für Kuchenteig entspricht.



Denken Sie daran, dass das Endprodukt nicht ganz die gleiche Dicke haben wird, da es noch gebacken werden muss, aber diese Dicke liefert Ihnen sanfte, flockige Ergebnisse, ohne dass die Gefahr besteht, dass Ihre Tortenböden mit der von Ihnen verwendeten Füllung zu feucht und nass werden.

wann endet die bo4 beta

Der billige Trick zum Ausrollen perfekter hausgemachter Kuchenkruste | Episch