Valkyrae droht, den OTV Rust-Server wegen Trauerproblemen zu schließen

Chaos sorgt für großartige Inhalte, aber Rachell ‘Valkyrae’ Hofstetter übernimmt die Verantwortung für das Trauerdrama im Server OfflineTV Rust und legt Konsequenzen fest, wenn es weitergeht.

Rust ist ein Survival-Multiplayer-Spiel und als solches anfällig für PvP-Spielereien (Player-versus-Player) – insbesondere, wenn OfflineTV mit über 50 hochkarätigen Streamern in einem dedizierter Server . Während Valkyrae behauptet, diese Possen persönlich genossen zu haben, erkennt sie an, dass die Dinge im Folgenden möglicherweise zu weit gegangen sind Theater mit Felix ‘xQc’ Lengyels Einführung in den OTV-Server.

Mit xQc (und seinem berüchtigten Chat), die den Pot aufwirbeln und andere Streamer verunsichern, hat sich Rae zu Wort gemeldet und die Verantwortung dafür übernommen, weiterhin potenziell antagonistische Schöpfer auf den exklusiven Server einzuladen.

In einem zweigleisigen Tweet wird der “Content Creator of the Year“ Lassen Sie es wissen, dass sie mit zukünftigen Einladungen viel vorsichtiger sein wird. Und sollte das unerwünschte Verhalten anhalten, wird sie erwägen, den Rust-Server von OfflineTV herunterzufahren oder zurückzusetzen.



„Das Drama, Leute, die mich verklagen. Ich bin im Fernsehen und rede, als ob nur du und ich wären.” Wie die Texte zu Kanye Wests “Can’t Tell Me Nothing” Drama kann entstehen, wenn man den öffentlichen Bereich wie eine private Interaktion behandelt. Während Valkyrae das Rindfleisch und die Gewürze auf ihrem Server persönlich genossen hat, erkennt sie, dass sie, wenn die eingeladenen Gäste wachsen, etwas öffentliches Eigentum übernehmen und den Saft zügeln muss.

was ist besser latios oder latias
  • Weiterlesen: xQc entschuldigt sich für OfflineTV Rust-Drama

Vor allem wurde dieser Saft sauer, als xQc auf einen relativ kleineren Streamer, ‘Ash_on_lol’ der dann mit einer noch obszöneren Antwort zurückklatschte. Ein paar F-Bomben und eine Aufforderung an xQc, nicht „ein verdammtes Stück Scheiße” später und Ash erhielt Berichten zufolge Morddrohungen von den leidenschaftlichen Fans des Streamers aus Quebec.

Diese Konsequenz war scheinbar unerwartet und führte zu einer Entschuldigung von xQc, in der er versprach, die Leute auf dem Server, insbesondere Nicht-PvP-Schöpfer, nicht mehr so ​​schlecht zu behandeln. Und während Valkyrae kein persönliches Problem mit seinem Verhalten nahm (wie ihre Reaktion auf seinen Tweet zeigt), entschied sie später, dass es an der Zeit war, das Drama im Keim zu ersticken.



Wie Valkyrae in ihren unterschiedlichen Antworten andeutet, findet sie das Töten nicht „unhöflich” und stimmt zu, dass „das Chaos Spaß gemacht hat“ Aber sie erkennt, dass andere Perspektiven wichtig sind, insbesondere weil sie diejenige ist, die „mehr einladen wollte.”

Daher hat sich Rae bei ihren „Freunden, die das Spielen nicht genossen” und drohten, Maßnahmen zu ergreifen, wenn sich die Menschen weiterhin schlecht benehmen.

  • Weiterlesen: Shroud erklärt, warum er xQc vom OTV Rust-Server geworfen hat

Basierend auf anderen Antworten in ihrem Twitter-Thread scheint es, dass ein vollständiges Zurücksetzen oder Herunterfahren des Servers jedoch noch nicht in Sicht ist. Stattdessen möchte die Gruppe eine offene PvP-Welt mit speziellen sicheren Bereichen für diejenigen einrichten, die sich nicht ganz so scharf fühlen.

allergisch gegen Gellack