Wir haben diesen einfachen Beauty-Hack für glattere Füße ausprobiert (und er funktioniert wirklich)

Das Internet ist voll von fragwürdige Schönheitstipps . Aber eine DIY-Pediküre-Idee in ehrlichem Druck (Jane Buckinghams Mammut-Buch ist ein rundum besserer Mensch,Der Leitfaden für moderne Mädchen für das moderne Leben, um genau zu sein) scheint eher legitim zu sein. Als ich also auf Buckinghams Drei-Zutaten-Rezept für eine Fußglättungsbehandlung zu Hause stieß, war ich fasziniert. Und als ich sah, dass es sich um supereinfache Zutaten handelte, die ich bereits in meiner Hausapotheke und im Kühlschrank hatte, war ich umso mehr Lust, es auszuprobieren.

Buckinghams tränken Sterne ausgerechnet Aspirin. 'Sie wissen, dass es gegen Kopfschmerzen wirkt, aber es mildert auch Hornhaut an den Füßen', schreibt sie. (Anmerkung der Redaktion:Sag was?) 'Diese Lösung erweicht die Hornhaut und erleichtert die Entfernung mit einem Bimsstein.' Jetzt wissen die meisten Beauty-Heimwerker, dass zerstoßenes Aspirin mit Wasser vermischt eine Paste bildet, die als Bekämpfer für Schönheitsfehler wirken kann Akne im Notfall. (Aspirin enthält den gleichen Inhaltsstoff, der in Spot-Behandlungen enthalten ist.) Aber selbst die erfahrenste Beauty-Hackerin kommt vielleicht nicht auf die Idee, Aspirin über ihre Füße zu verteilen. Im Namen des Journalismus – und natürlich für weichere Füße – beschloss ich, es auszuprobieren. Hier sind die Schritte von Buckingham:

pokemon go forschungsaufgaben november 2019

1. Zerdrücke fünf oder sechs Aspirin-Pillen (ich habe meinen supercoolen Mörser und Stößel herausgebrochen – den ich ja tatsächlich besitze – aber du könntest sie auch in einen Plastikbeutel mit Druckverschluss werfen und mit einem Löffel zerdrücken).

2. Mischen Sie die zerdrückten Pillen in einer Schüssel mit je einem halben Teelöffel Wasser und Zitronensaft.

3. Bestreichen Sie Ihre Füße – konzentrieren Sie sich auf besonders schwielige Stellen – mit der Mischung und decken Sie sie dann zehn Minuten lang mit einem warmen Tuch ab.

Lassen Sie mich damit beginnen, dass die Dinge sofort unangenehm wurden. Das pulverisierte Aspirin, Wasser und Zitronensaft gelierte nie wirklich, um eine einfach aufzutragende Paste zu werden; Ich hatte es mit einer eher düsteren, flüssigen Lösung zu tun. Meine Vision, es in einer nahtlosen, spa-ähnlichen Anwendung auf meinen Füßen zu glätten (komplett mit Duftkerzen und leiser Musik), wurde sofort aufgegeben, denn das war bei diesem flüssigen Durcheinander nicht möglich. Stattdessen ließ ich mich mit einem Geschirrtuch unter den Füßen auf den Küchenboden fallen, schüttete die Lösung über meine Zehen und Fersen und tupfte den überschüssigen Ablauf über meine rauesten Stellen. Und das warme Tuch, mit dem Sie Ihre marinierenden Füße umhüllen sollen? Wenn Sie einen Wäschetrockner, eine Mikrowelle oder (noch besser!) eines dieser Handtuchwärmer im Nagelstudio haben, kühlen Sie sich ab. Mir fehlen diese Geräte, also musste ich einen Waschlappen erwärmen, indem ich ihn über einen Topf mit kochendem Wasser legte, was großartig funktionierte ... zwei Sekunden lang. Dann kühlte das Tuch ab, und ich war zu faul, es ständig aufzuwärmen, während meine Füße ganz nass und kiesig waren. Der Punkt ist, dass ich Schritt drei nicht richtig durchgezogen habe. Aber beim Duschen polierte ich die Hornhaut sanft mit einem Bimsstein. Nach dem Abspülen und Trockentupfen fühlten sich meine Füße merklich weicher und glatter an als sonst.

Es gibt einige wissenschaftliche Belege dafür: „Aspirin enthält Aminosalicylsäure, eine Verwandtschaft mit Salicylsäure. In Wasser aufzulösen und auf die Haut aufzutragen kann ein gewisses Hautpeeling bieten und trockene, abgestorbene Hautzellen von den Fußsohlen entfernen“, sagt Joshua Zeichner, Direktor für kosmetische und klinische Forschung am Mount Sinai Hospital in New York City. 'Zitronensaft enthält natürliche Säuren, die nicht nur verklumpte abgestorbene Zellen trennen können, sondern auch dazu beitragen, die Penetration der Aminosalicylsäure zu verbessern.' Der Zitronensaft wirkt auch reizend, so Gary Goldenberg, Dermatologe in New York City und medizinischer Direktor der Mount Sinai Dermatology Faculty Practice. 'Es kann die Haut oberflächlich reizen, sodass sie sich ablösen kann.' Tatsächlich vermutet Goldenberg, dass der Zitronensaft hier die meiste Arbeit übernimmt. „Aspirin enthält Salicylsäure, aber ein paar zerkleinerte Aspirin haben wahrscheinlich eine niedrige Konzentration, und ich würde mir Sorgen machen, dass es nicht durchdringt. Ich würde empfehlen, etwas mit einer bekannten Konzentration an hautglättender Milchsäure oder Salicylsäure zu verwenden.' Er schlägt Körperprodukte von Aqua Glycolic oder AmLactin vor, wie z Feuchtigkeitsspendende Körperlotion .

Möchten Sie Ihre Fußpflege den im Laden gekauften (oder im Salon beschäftigten) Profis überlassen? Dieses DIY-Mittel ist nur einer von etwa 8 Millionen Tipps in Buckinghams aktualisiertem Lifestyle-Wälder, der morgen in den Regalen erscheint. Und die Tipps decken nicht nur Schönheit ab. Sie könnten sogar lernen, mit einem Mikromanager umzugehen oder eine Knüppelschicht zu fahren.

__Weitere Ideen für die Hautpflege zu Hause:

schwarzes Haar mit Silber darunter

__