Seltsame wissenschaftliche und tierische Fakten, die Ihr Kind genießen wird

Neulich musste mein Sohn einige Fragen zum Raum für eine naturwissenschaftliche Unterrichtsaufgabe stellen. Sein Favorit war zu Recht: Warum sieht die Sonne gelb aus, aber weiter entfernte Sterne sehen weiß aus? Eines der besten Dinge am Elternsein ist, die Welt mit den Augen unserer Kinder neu zu sehen, da sie Dinge verarbeiten und nachdenken, die wir Erwachsenen nicht einmal mehr bemerken.

Kinder sind neugierige Wesen, die es lieben, seltsame Fragen zu stellen und lustige, seltsame oder eklige Fakten über die Welt um sie herum zu erfahren. Und aus diesem Grund ist es immer gut, sich mit ein paar weniger bekannten bizarren wissenschaftlichen Fakten zu bewaffnen, um sie für den nächsten Videochat mit Ihrem Neffen oder der Tochter Ihrer besten Freundin zur Hand zu haben und etwas aufzupeppen Konversation.

Also habe ich 25 davon für dich gefunden. Zugegeben, ich bin kein Wissenschaftler, aber ich habe mein Bestes getan, um zu überprüfen, ob dies alles wahr ist.

1. Ein Niesen kann bis zu 100 Meilen pro Stunde erreichen. (Das schlägt einen Geparden, der nur ungefähr 50-80 Meilen pro Stunde laufen kann.)

2. Wissenschaftler glauben, dass es Diamanten auf Saturn und Jupiter regnet.

3. Die Haut eines Eisbären ist schwarz (und sein Fell ist hohl und durchsichtig).

4. Eine Wolke kann über eine Million Pfund wiegen.

5. Wenn Sie eine Ratte kitzeln, gibt sie ein winziges Kichern von sich (obwohl es für Menschen zu hoch ist, um es zu hören). Sie springen auch vor Freude, was für eine Ratte süß ist.

6. Schnecken haben, wie,Tausendevon Zähnen.

7. Drei Prozent des Eises in der Antarktis bestehen aus Pinguin-Pipi.

8. Katzen können nichts Süßes schmecken.

9. Schildkröten im Winterschlaf atmen durch ihren Hintern.

10. Die Sonne ist mehr als 100-mal breiter als die Erde.

Hier sind noch mehr, mit freundlicher Genehmigung des Kids Activities Blog.

11. Das Herz einer Garnele ist in ihrem Kopf.

12. Menschliche Zähne sind nicht so scharf wie Haifischzähne, aber siesindso stark.

13. Menschen haben nicht nur einzigartige Fingerabdrücke; wir haben auch alle einen einzigartigen Zungenabdruck.

14. Wombats produzieren würfelförmigen Kot, der einem frisch gebackenen Brot ähnelt.

15. Kraken haben blaues Blut.

16. Auf dem Mond weht kein Wind.

17. Ein afrikanischer Elefant kann in sieben Stunden genug Kot produzieren, um einen ausgewachsenen Menschen zu überwiegen.

18. Apropos, „Elefantenmistkaffee“ ist nicht nur eine Sache, sondern angeblich das teuerste Gebräu der Welt. Kaffeebohnen werden an Elefanten verfüttert, die sie dann verdauen und wieder ausscheiden. Die Bohnen werden aus dem Mist gepflückt, gewaschen (puh!), geröstet und der daraus resultierende Geschmack wird als „Schokomalzkirsche und ein bisschen Gras“ beschrieben – ohne den üblichen bitteren Nachgeschmack, für den Kaffee bekannt ist.

19. Anatidaephobie ist 'die Angst, dass dich irgendwo, irgendwie, eine Ente beobachtet.' (Vielleicht eher eine „Fauxbia“ als eine Phobie, aber dennoch interessant zum Nachdenken.)

20. Ein Blitz kann fünfmal heißer sein als die Sonnenoberfläche.

21. Der durchschnittliche, mäßig aktive Mensch wird im Laufe seines Lebens genug Schritte machen, um fünfmal um die ganze Erde zu gehen.

22. Auf jeden Menschen auf der Erde kommen mehr als eine Million Ameisen ... und ich bin sicher, das ist in Ordnung.

23. Fische können husten (aber nicht niesen oder weinen).

Woche 5 Ladebildschirm Staffel 8

24. Du kannst nicht im Weltraum rülpsen. Da es keine Schwerkraft gibt, um die Flüssigkeiten und Feststoffe in unserem Verdauungssystem von den Gasen zu trennen, erbrechen Sie sich einfach in den Mund, wenn Sie im Weltraum rülpsen.

25. Es sei denn, du bist ein Frosch, denke ich, denn Frösche können sich nicht übergeben. Es kann stattdessen seinen gesamten Magen hochwerfen.

Gehen Sie hinaus und teilen Sie dieses Wissen mit einem Lieblingskind in Ihrem Leben – oder Ihrer Mutter, Ihrem Partner oder einem Freund. (Wirklich, wir sind alle besser dran, wenn wir etwas über Diamantregen und die Brotlaibkacke wissen.)

Update (22. März, 10:57 Uhr): Nach weiteren Recherchen kann ich keine solide wissenschaftliche Quelle finden, die bestätigt, dass drei Prozent des Eises in der Antarktis leider (oder zum Glück) tatsächlich aus Pinguin-Pin bestehen.

Kleine Kinder