Was sind Zuckeralkohole und sind sie gesund?

Was sind Zuckeralkohole und sind sie gesund?

Die süße und die salzige Seite von Zuckeralkoholen.

Durch Mallory Creveling Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: Giphy @foxadhd

Nachdem Fett seinen Platz im Herzen der Öffentlichkeit als notwendiger (und nicht ganz so ungesunder) Nährstoff wiedererlangt hat, hat Zucker die Rolle des Feindes Nummer eins im Bereich der öffentlichen Gesundheit übernommen. Viele Menschen wollen das süße Zeug einschränken, indem sie sich für zuckerarme oder sogar zuckerfreie Lebensmittel entscheiden, von denen viele immer noch auf mysteriöse Weise einen süßen Geschmack haben. Hmm.

Gibt es Kugelabwurf in der modernen Kriegsführung?

Wie genau stellen Hersteller diese Produkte her, um einen süßen Zahn zu befriedigen, ohne den Zuckergehalt tatsächlich in die Höhe zu treiben? Eine Antwort: Zuckeralkohole.

Was sind Zuckeralkohole überhaupt?

Nein, Zuckeralkohole enthalten keinen Alkohol, wie Sie ihn kennen (auch bekannt als Ethanol, die Verbindung, die Sie beschwipst), obwohl sie eine Sauerstoff-Wasserstoff-Bindung aufweisen, wie die Flüssigkeit in Ihrem Happy Hour-Getränk.

Im Grunde sind Zuckeralkohole natürlich vorkommende Kohlenhydrate, sagt Angela Lemond, R.D.N., Sprecherin der Akademie für Ernährung und Diätetik und Gründerin von Lemond Nutrition. Einige Früchte enthalten sie auf natürliche Weise, wie Steinobst (denken Sie an Pfirsiche und Pflaumen) und Brombeeren sowie zuckerfreien Kaugummi und Süßigkeiten, zuckerarme Proteinriegel und 'gesunde' Eiscreme.

Sie wissen, dass ein Produkt eine Art von Zuckeralkohol enthält, indem Sie die Zutatenliste überprüfen, sagt Bonnie Taub-Dix, R.D.N., Autorin von Lesen Sie es, bevor Sie es essen: Bringen Sie Sie vom Etikett zum Tisch. Beachten Sie, dass Wörter, die mit -ol enden (z. B. Sorbit, Mannit, Erythrit oder Xylit), ein Zeichen für Zuckeralkohol sind. Während die tatsächlichen Gramm Zucker für ein Produkt mit diesen Bestandteilen niedrig bleiben können, könnte die Gesamtzahl der Kohlenhydrate immer noch hoch sein. (Hier ist Ihr Leitfaden zum Lesen der neuesten Nährwertangaben.)

Hersteller verwenden häufig einen chemisch hergestellten Zuckeralkohol als kalorienarmen Süßstoff, sagt Taub-Dix. Im Vergleich zu normalen Zuckerquellen haben sie etwa die Hälfte bis ein Drittel der Kalorien. Zuckeralkohole haben häufig 1,5 bis drei Kalorien pro Gramm, während normaler Zucker ungefähr vier Kalorien hat. (Zuckeralkohole haben mehr Kalorien als Ihre normalerweise kalorienfreien künstlichen Süßstoffe.)

Sind Zuckeralkohole sicher zu essen?

Für manche Menschen könnten sie Vorteile bieten, insbesondere für diejenigen mit Prä-Diabetes oder Diabetes oder für diejenigen, die den Zuckerspiegel genau im Auge behalten, sagt Lemond. Ihr Körper metabolisiert Zuckeralkohole langsamer als normaler Zucker, so dass sie nicht den gleichen Anstieg des Insulinspiegels verursachen.

Mit Zuckeralkohol gesüßte Lebensmittel sind auch eine gute Wahl, wenn Sie etwas Süßes mögen, aber auf Ihre Kalorienzufuhr achten. Wenn Sie sich Sorgen um die Mundgesundheit machen, können Sie eine Behandlung genießen, ohne sich um Ihre Zähne sorgen zu müssen, da Zuckeralkohol dazu neigt, weniger Zahnlücken zu verursachen, sagt Lemond.

Haben Zuckeralkohole irgendwelche gesundheitlichen Nachteile oder Nebenwirkungen?

Das Hauptproblem bei Zuckeralkoholen ist, dass sie schwere Magen-Darm-Beschwerden verursachen können. Abhängig von Ihrer Magenempfindlichkeit oder wenn Sie es eines Tages einfach zu viel taten, könnten Sie unter Blähungen, Blähungen und Durchfall leiden, sagt Lemond. (Wahrscheinlich nicht das Post-Dessert, nach dem Sie suchen.)

Menschen mit Reizdarmsyndrom (RDS) sollten besonders auf Zuckeralkohole achten, erklärt Lemond. Sie enthalten große Mengen an Polyolen (eine Art von Kohlenhydraten), die Menschen nach einer Low-FODMAP-Diät, dh IBS-Patienten, nicht gut verdauen können. Mit anderen Worten, hallo, Bauchprobleme! (Und überraschenderweise sind GI-Probleme bei Frauen sehr häufig.)

Beide Experten erwähnen, dass das wichtigste Wissen über Zuckeralkohole das Wie ist Sie Fühlen Sie sich nach dem Essen. Es ist eine gute Idee, auf Ihre Zuckerkonsumation zu achten, und Zuckeralkohole könnten eine gesunde Alternative sein - aber Portionsgrößen spielen immer noch eine Rolle. Und wenn sie dich auf die Toilette schicken oder dir nach ein paar Bissen ein Instantfood-Baby geben, sind sie wahrscheinlich nicht die beste Wahl.

Homerun-Wettbewerb bricht den ultimativen Rekord
  • Von Von Mallory Creveling
Werbung