Was tun, wenn Ihr Haustier versehentlich Gras frisst?

Sie wissen, dass Sie Ihr Haustier nicht absichtlich high machen sollen, aber manchmal findet Ihr Hund Ihren Vorrat, oder er trifft auf ein essbares 'beim' 'Spazieren' 'im' 'Park' (hey, es könnte passieren). Hier ist, was zu tun ist.

Zu den Anzeichen einer Cannabisvergiftung bei Hunden oder Katzen gehören betrunkenes Herumlaufen, Sabbern und depressive Erscheinung. (Seien wir aber ehrlich: In 96 Prozent der Fälle sind das nur Hunde.) Ihr Haustier kann sich auch übergeben oder Krampfanfälle bekommen oder Sie werden eine Verlangsamung seiner Herzfrequenz und Atmung feststellen. Diese Symptome können auch von anderen Vergiftungen oder anderen gesundheitlichen Problemen herrühren, also seien Sie nicht dumm: Wenn Ihr Haustier offensichtlich krank ist,Hilfe bekommen.

wie viele autos hat justin bieber

Wenn Sie genau wissen, was Ihr Haustier gefressen hat und es noch keine Symptome zeigt, rufen Sie Ihren Tierarzt an. Außerhalb der Geschäftszeiten gibt es auch 24-Stunden-Hotlines: Die Hotline für Tiergifte kostet 59 US-Dollar pro Vorfall, und die Giftnotruf-Hotline der ASPCA kostet 65 US-Dollar. Sie werden Ihnen sagen, wie viel Sie sich Sorgen machen müssen und ob Sie einen Notfalltierarzt suchen müssen.

Was passiert beim Tierarzt?

Seien Sie ehrlich, was Ihr Haustier gefressen hat. Der Tierarzt ist nicht da, um Sie zu betäuben, aber er muss wissen, was genau er behandelt. Unkrautmeistensist nicht tödlich, aber das hängt davon ab, was Ihr Haustier gefressen hat und wie viel. Produkte von medizinischer Qualität können in einigen Fällen genug THC enthalten, um zum Tod zu führen.

Es gibt zwei Aspekte der Behandlung: Ihr Haustier daran zu hindern, noch mehr THC in sein System aufzunehmen, und dann unterstützende Pflege, während es darauf wartet.

Daher kann der Tierarzt versuchen, Erbrechen herbeizuführen, oder in schweren Fällen kann er den Magen Ihres Haustieres pumpen oder Einläufe verabreichen, um zu versuchen, so viel des aufgenommenen Materials wie möglich aus dem Verdauungstrakt Ihres Haustieres zu entfernen. Sie können auch Aktivkohle verabreichen, eine schwarze Aufschlämmung, die die schädlichen Bestandteile binden und neutralisieren kann.

Ein zu hohes Haustier kann eine gefährlich hohe oder niedrige Herzfrequenz oder Schwankungen der Atmung oder Körpertemperatur haben, sodass der Tierarzt seine grundlegenden Körperfunktionen im Auge behält und bei Bedarf Medikamente verabreicht. In einigen Fällen kann ein Anti-Angst-Medikament helfen. Ihr Haustier kann auch nicht essen oder trinken können oder nicht bereit sein, so dass ein Haustier, das wegen einer Cannabisvergiftung zum Tierarzt geht, häufig intravenöse (IV) Flüssigkeiten benötigt.

In den meisten Fällen ist Ihr Haustier bald wieder bei Ihnen. Zeigen Sie ihnen dieses Video, während sie darauf warten, und bewahren Sie Ihre speziellen Brownies in Zukunft außerhalb der Reichweite Ihres Haustieres auf.

Estee Lauder Tierversuche