Was passiert, wenn Sie Schimmel essen?

Was passiert, wenn Sie Schimmel essen?

Die Erdbeeren im hinteren Teil Ihres Kühlschranks waren also etwas überholt, oder?

Von Laura Denby 7. Januar 2020 Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Schimmel zu essen klingt ziemlich beängstigend, aber wahrscheinlich haben Sie es ein- oder zweimal getan, ohne es überhaupt zu merken. Beim Reinigen Ihres Kühlschranks werfen Sie die offensichtlichen, eindeutig antiken Gegenstände weg, die mit etwas Grünem, Grauem oder Unscharfem überzogen sind und fast immer ekelhaft wirken.

Aber was ist, wenn Sie den Rest des Käses wirklich essen wollen? Oder, schlimmer noch, was ist, wenn Sie es verpassen und versehentlich Schimmel essen?

Was genau ist Schimmel?

Schimmelpilze sind mikroskopisch kleine Pilze, die auf pflanzlichen oder tierischen Materialien wachsen können, so das US-Landwirtschaftsministerium für Lebensmittelsicherheit und Inspektion (USDA). Es wächst in einer fadenförmigen Form mit Zweigen und Wurzeln, die tief in ein Lebensmittel hineinwachsen können. Schimmelpilzsporen sind die fortpflanzungsfähigen 'Samen' von Schimmelpilzen, die durch die Luft wandern und auf Substanzen landen und dann zu Schimmelpilzen wachsen können.

Ist Schimmel gefährlich?

Ja und nein. Während einige Arten von Schimmelpilzen überhaupt keine Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben, können andere allergische Reaktionen und Infektionen der Atemwege hervorrufen. Letzteres ist in der Regel bei „Schwarzschimmel“ der Fall, der (zum Glück!) Eher in feuchten Baustoffen als in Lebensmitteln zu finden ist und zu einer besonders gefährlichen Atemwegsinfektion führen kann. (Mehr dazu hier: Werden diese Allergiesymptome durch versteckten Schimmel in Ihrem Zuhause ausgelöst?)

Andere Arten von Schimmelpilzen können giftige Substanzen produzieren, die Sie krank machen können. Diese unsichtbaren Moleküle, die als Mykotoxine bekannt sind, kommen am häufigsten auf Getreide und Frischprodukten vor und werden vom USDA als relativ unvermeidbar angesehen. Schimmelpilze finden sich auch in der Luft, in unseren Kühlschränken, auf Arbeitsflächen und sogar in den Schwämmen, mit denen wir reinigen, so Carla Gervasio, Ärztin für orientalische Medizin.

Andererseits sind bestimmte Lebensmittel von Natur aus und tatsächlich schimmelig benötigen Schimmel, um richtig zu wachsen. Blauschimmelkäse wie Roquefort, Blau, Gorgonzola und Stilton werden durch die Einführung von hergestellt P.roquefortioderPenicillium roqueforti Insbesondere Sporen, die sicher zu essen sind und für die Herstellung dieser speziellen Käsesorten unerlässlich sind.

Ist es sicher, schimmeliges Essen zu essen?

Hebe deine Hand & # x1F64B; wenn Sie normalerweise nur die schimmelige Stelle abhacken und weitermachen. Gleich. Da jedoch Schimmelpilze in fadenförmigen Formen mit Wurzeln wachsen, die über den gesamten Gegenstand reichen können, ist Ihr am sichersten Wette ist, es einfach wegzuwerfen.

Wenn Sie es nicht ertragen können, sich von diesem ganzen Block Cheddar zu trennen, gibt es einige gute Nachrichten: Einige Lebensmittel, wie festes Obst und Gemüse (denken Sie: Karotten und Kohl) und Hartkäse und Salamis, können durch Schneiden von mindestens 'gerettet' werden 1 Zoll um und unter dem Formpunkt ', entsprechend dem USDA. Achten Sie nur darauf, dass das Messer nicht in die Form kommt, um das Backen nicht zu verbreiten.

Weichere Lebensmittel (wie Brot) und Lebensmittel mit höherem Feuchtigkeitsgehalt (wie Joghurt, Marmelade oder Konserven) sollten auf jeden Fall weggeworfen werden, wenn Sie dies bemerken irgendein Schimmelpilz, da es für den Schimmelpilz einfacher ist, in diese Gegenstände tiefer einzudringen als in härtere Lebensmittel. Gleiches gilt für Fleisch und Geflügel. du solltest es werfen. Ungekochtes Fleisch und Geflügel haben einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, wodurch sich der Schimmel leicht ausbreiten lässt, und gekochtes / übrig gebliebenes Fleisch und Geflügel können laut USDA Bakterien mitwachsen lassen.

Was passiert, wenn Sie versehentlich Schimmel essen?

Keine Panik Die Chancen stehen gering. Denken Sie jedoch daran, dass Schimmel ein heikler Organismus ist, der möglicherweise Krankheiten auslöst. Die Reaktion Ihres Körpers auf die Aufnahme von Schimmelpilzen hängt fast ausschließlich von Ihrem Immunsystem ab, sagt Marina Yuabova, D. N. P., Ärztin für Krankenpflege und Krankenpflegerin in New York City.

'Wenn das Immunsystem gut funktioniert und eine gesunde Darmflora im Überfluss vorhanden ist, haben Schimmelpilze keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden dieser Person', sagt Yuabova. Bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem können verschluckte Pilzsporen schwerwiegendere Probleme verursachen. Wenn die Pilzinvasion systemisch wird, kann der Pilz in den Verdauungstrakt, die oberen Atemwege und das Gehirn eindringen. Diese Fälle werden schwerwiegender.

Wenn Sie wissen, dass Sie ein schwaches Immunsystem haben (möglicherweise aufgrund einer chronischen Erkrankung) oder an Asthma oder Allergien leiden, sollten Sie Ihren Arzt anrufen und gegebenenfalls eine Behandlung in Anspruch nehmen. (Etwas gegessen, das in einem Lebensmittelrückruf enthalten ist? Was ist hier zu tun?)

Auf jeden Fall sollten Sie nach Symptomen einer Nebenwirkung Ausschau halten, die die Symptome einer Lebensmittelvergiftung nachahmen können (z. B. Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Durchfall, Kopfschmerzen und Schwindel), sagt Lisa Richards, eine zertifizierte Ernährungsberaterin und Erfinderin der Candida-Diät, die sich auf die Wiederherstellung des körpereigenen Gleichgewichts gesunder Darmbakterien konzentriert. Wenn Sie versehentlich Schimmelpilz konsumieren, sollten Sie die Symptome meistens einfach verstummen lassen, sagt Richards. 'Wenn Sie jedoch gastrointestinale Symptome bemerken, ist es eine gute Idee, ein Probiotikum in Ihr Gesundheitsprogramm aufzunehmen und eine ziemlich milde Diät zu befolgen, um die gesunden Bakterien in Ihrem Darm wieder aufzufüllen', sagt sie. (Übrigens, hier erfahren Sie, wie Sie den Unterschied zwischen einer Lebensmittelvergiftung und der Magengrippe erkennen.)

Wie können Sie verhindern, dass Lebensmittel schimmeln?

Zwei Wörter: richtige Lagerung.

Schimmel liebt Feuchtigkeit und Wärme, kann aber in praktisch jeder Umgebung wachsen und verträgt auch kältere Temperaturen. Daher sind gekühlte Produkte genauso gefährdet wie bei Raumtemperatur. Wenn die Sporen trocknen, schweben sie durch die Luft und finden nach Angaben des USDA geeignete Bedingungen, unter denen sie den Wachstumszyklus erneut starten können. Um dies zu verhindern, empfiehlt das USDA, dass Sie die Lebensmittel beim Servieren abgedeckt lassen, verderbliche Waren sofort in den Kühlschrank stellen, das Auslassen von Lebensmitteln für mehr als zwei Stunden vermeiden und sowohl den Kühlschrank als auch die Speisekammer sauber halten. (Verwandte Themen: Reinigungsprodukte, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken können und welche Produkte Sie stattdessen verwenden sollten)

Call of Duty Black Ops-Statistiken

Wenn Sie einkaufen, achten Sie darauf, dass Sie Ihre Lebensmittel vor dem Kauf untersuchen und keine Quetschungen verursachen. Obwohl gepresste Früchte nicht immer schimmelig sind, ist Prellung ein Zusammenbruch des Zellaufbaus der Früchte und weist auf eine Art von Beschädigung hin, die eine Möglichkeit für das Wachstum von Schimmelpilzen darstellen kann. Es ist auch hilfreich, Lebensmittel in kleineren Mengen zu kaufen. Daher ist es wahrscheinlicher, dass Sie sie essen, bevor etwas wächst, und dass Sie gezwungen sind, Essensreste zu verschwenden. (Siehe auch: Verwendung von 'Root to Stem' zum Reduzieren von Speiseresten)

Das Endergebnis? Schimmel ist in unserer Welt allgegenwärtig und kann sogar für einige Lebensmittel von Vorteil sein (hallo Blauschimmelkäse!). Wenn Sie versehentlich Schimmel essen, wird es Ihnen wahrscheinlich gut gehen. Aber wenn Sie Zweifel haben, werfen Sie es einfach.

  • Von Laura Denby
Werbung