Wie spät ist UFC 229? So sieht man Conor McGregor gegen Khabib Nurmagomedov

Der größte Kampf in der Geschichte der UFC, Conor McGregor gegen Khabib Nurmagomedov, steht vor der Tür. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

McGregor und Khabib werden am Samstagabend die gestapelte UFC 229-Karte in einem Kampf anführen, der die Leichtgewichts-Meisterschaft bestimmen und eine schnell erbitterte Fehde beilegen wird.

McGregor kehrt zu MMA zurück, um einen Titel zurückzugewinnen, den er nie gegen den aktuellen Champion verloren hat, der zufällig eine makellose 26-0-Bilanz hat und noch nie eine Runde in der UFC verloren hat.

Der Ire brodelt immer noch über Khabibs Interaktion mit seinem Teamkollegen Artem Lobov, und der Russe versucht, sich nach McGregors inzwischen berüchtigtem Angriff auf seinen Bus in Brooklyn endlich zu rächen.

  • Weiterlesen: Alle Highlights der UFC 229: Khabib vs McGregor Pressekonferenz vor dem Kampf

Wie Sie sehen können, schreiben sich die Handlungsstränge von selbst, so dass Sie nur noch wissen müssen, wie und wann Sie den Kampf des Jahres sehen können.

Wann ist der Kampf?

Die Hauptveranstaltung in Las Vegas findet am 6. Oktober oder in den frühen Morgenstunden des 7. Oktober statt, wenn Sie auf der anderen Seite des Atlantiks sind.

So streamen Sie Snipe in Warzone

Die genaue Zeit, zu der die beiden Sterne das Achteck betreten, hängt davon ab, wie schnell die Unterkartenkämpfe enden, aber die Hauptkarte soll am 7. Oktober um 03:00 Uhr MESZ beginnen (6 und 7. Oktober um 12:00 AEDT).

Wie kann ich den Kampf verfolgen?

In den USA können Fans die Vorrunden auf UFC Fight Pass und FX verfolgen. Die Hauptveranstaltung wird Pay-per-View sein und kann auf UFC TV oder in Netzwerken wie AT&T, Amazon Prime Video und Direct TV angesehen werden. Die vollständige Liste können Sie hier einsehen.

Wenn Sie aus Großbritannien kommen, wird die gesamte Veranstaltung wie gewohnt auf BT Sport ausgestrahlt. Sie können es auf BT TV oder der BT Sport App auf Computern, Tablets und Smartphones ansehen.

Wenn Sie sich in anderen Gegenden wie Kanada oder Australien befinden, ist die beste Wahl das UFC-TV-Pay-per-View.

Wie kann ich den Kampf verfolgen?

In den USA können Fans die Vorrunden auf UFC Fight Pass und FX verfolgen. Die Hauptveranstaltung wird Pay-per-View sein und kann auf UFC TV oder in Netzwerken wie AT&T, Amazon Prime Video und Direct TV angesehen werden. Die vollständige Liste können Sie hier einsehen.

Wenn Sie aus Großbritannien kommen, wird die gesamte Veranstaltung wie gewohnt auf BT Sport ausgestrahlt. Sie können es auf BT TV oder der BT Sport App auf Computern, Tablets und Smartphones ansehen.

Wenn Sie sich in anderen Gegenden wie Kanada oder Australien befinden, ist die beste Wahl das UFC-TV-Pay-per-View.

Wo findet der Kampf statt?

Austragungsort der Veranstaltung ist die T-Mobile Arena in Las Vegas. Interessanterweise ist dies derselbe Veranstaltungsort wie McGregors einmaliges Boxereignis gegen Mayweather im vergangenen August.

Wer kämpft auf der Unterkarte?

Wie bereits erwähnt, ist die Undercard ernsthaft gestapelt und umfasst ehemalige Champions, Schwergewichtsgiganten und Old-School-Veteranen.

Die vollständige Kampfkarte lautet wie folgt:

Hauptkarte

  • Khabib Nurmagomedov vs. Conor McGregor (Leichtgewichtstitel)
  • Tony Ferguson vs. Anthony Pettis (Leichtgewicht)
  • Ovince Saint Preux vs. Dominick Reyes (Halbschwergewicht)
  • Derrick Lewis vs. Alexander Volkov (Schwergewicht)
  • Michelle Waterson vs. Felice Herrig (Strohgewicht)

Vorläufige Karte

  • Sergio Pettis vs. Jussier Formiga (Fliegengewicht)
  • Vicente Luque vs. Jalin Turner (Weltergewicht)
  • Aspen Ladd vs. Tonya Evinger (Bantamgewicht)
  • Scott Holtzman vs. Alan Patrick (Leichtgewicht)

Frühe vorläufige Karte

  • Lina Lansberg vs. Yana Kunitskaya (Bantamgewicht)
  • Grey Maynard vs. Nik Lentz (Leichtgewicht)
  • Ryan LaFlare vs. Tony Martin (Weltergewicht)