Wann sollte man Kurz-, Mittel- und Langkornreis verwenden?

Wenn Sie ein Profi in der Küche sind, erscheinen Ihnen die verschiedenen Reissorten wahrscheinlich ziemlich offensichtlich. Aber wenn Sie ein Koch-Noob sind, wissen Sie vielleicht nicht, wann Sie Kurz-, Mittel- oder Langkornreis verwenden sollen. Hier ist eine kurze Aufschlüsselung.

The Kitchn schlüsselt den grundlegenden Unterschied zwischen den drei auf, zu dem natürlich auch die Größe gehört, aber es steckt noch ein bisschen mehr dahinter, und einige Sorten sind für bestimmte Gerichte besser geeignet als andere. Beispielsweise:

Langkornreis: Die Körner haben eine feste, trockene Textur und eignen sich am besten für Beilagen, Pilaws und Salate.

10 000 mcg Biotin

Mittelkornreis : Diese Reissorte produziert feuchte, zarte, leicht zähe Körner, die beim Kochen aneinander kleben. Zu den üblichen mittelkörnigen Reissorten gehören Arborio und Valencia, die normalerweise zur Herstellung von Risotto verwendet werden, und Bomba-Reis, der in Paella verwendet wird.

Kurzkornreis : Dieser gedrungene, pralle Reis kocht weich und zart und ist dafür bekannt, dass er zusammenklebt und verklumpt. Amerikanischer Kurzkorn-Naturreis und Sushi-Reis sind gängige Sorten von Kurzkornreis. Verwenden Sie Rundkornreis für Sushi, geformte Salate und Pudding

woher bekommt mrbeast sein geld reddit


Weitere Informationen finden Sie im vollständigen Beitrag von The Kitchn unter dem folgenden Link.

Foto von

Was ist der Unterschied zwischen Kurz-, Mittel- und Langkornreis? | Die Küche

Foto vonRuocaled.

wie benutzt man Analplug