Warum werde ich stärker, ohne einen Unterschied in der Muskeldefinition zu bemerken?

Warum werde ich stärker, ohne einen Unterschied in der Muskeldefinition zu bemerken?

Sie trainieren mit Körpergewicht und heben Gewichte, aber Sie schwören, dass Sie nicht stärker aussehen. Was gibt?

Durch Kylie Gilbert Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Ja, stärker zu werden ist höllisch befriedigend, aber seien wir ehrlich: Wir wollen auch diese Muskeldefinition, also wir aussehen so gut wie wir uns fühlen. Warum siehst du es also nicht, auch wenn du eine Tonne Krafttraining machst und schwerere Gewichte hebst? Wir haben den Promi-Trainer und Gründer von CPXperience Courtney Paul während seines Trainings im David Barton Gym unterbrochen, um den Überblick zu behalten.

Hat Harry Styles 4 Nippel?

Das Wichtigste zuerst: Ihre Ernährung ist entscheidend. Sie können alles ausarbeiten, was Sie wollen, aber Ihre Ernährung ist der Schlüssel zum Erkennen der Muskeldefinition. (Füllen Sie Ihre Ernährung mit diesen sieben Nährstoffen, die dazu beitragen können, den Muskeltonus zu erhöhen.) Einige Tipps: Erhöhen Sie die Wasseraufnahme, nehmen Sie mehr Gemüse und mageres Eiweiß auf und versuchen Sie, sich von raffiniertem Zucker, komplexen Kohlenhydraten oder anderen Lebensmitteln fernzuhalten, die zu einer Steigerung des Muskeltonus führen können aufgebläht. (Die neuesten Untersuchungen zeigen, dass diese Superfoods dazu beitragen, weniger Bauchfett zu fördern, sodass Sie diese Bauchmuskeln schneller zur Geltung bringen können.)

Helden des Sturms Overwatch-Skin

Als nächstes: Sie müssen in Ihr Cardio einsteigen. Versuchen Sie, Ihr Kardio mit Spinning, Boxen oder etwas, das Ihnen hilft, Kalorien zu verbrennen, auf mindestens drei Tage pro Woche zu steigern, damit Sie Ihren Körper beim Übergang von einem höheren Anteil an Körperfett zu mehr Muskelmasse unterstützen können. Schließlich brauchst du das Cardio, um Fett abzubauen, damit du all deine harte Arbeit darunter sehen kannst, sagt Paul.

Wir sehen uns auf den Laufbändern!

  • Von Kylie Gilbert @KylieMGilbert
Werbung