Warum die FDA KIND Bar Crackdown ist verrückt

Das ist ein bisschen verrückt: Die Food and Drug Administration (FDA) hat die Hersteller von KIND-Riegeln gebeten, das Wort 'gesund' und das Symbol '+' aus den Verpackungen von vier ihrer Produkte zu entfernen. (Speziell Art Plus Erdnussbutter, Zartbitterschokolade + Protein, Art Plus Zartbitterschokolade, Kirschkashew + Antioxidantien, Art Frucht- und Nussmandel und Aprikose sowie Art Frucht- und Nussmandel und Kokosnuss.) Aber Gesundheitsexperten sagen Aspekte des FDA-Etiketts aus Vorschriften - insbesondere in Bezug auf Fett - sind 'fehlgeleitet' und 'veraltet'.

Es würde ungefähr 3.500 Wörter dauern, um alle Vor- und Nachteile der FDA für die KIND-Etiketten zu beschreiben. (Das Warnschreiben der FDA an KIND war ungefähr so ​​lang.) Vereinfacht ausgedrückt sagen die Bundesbehörden, dass einige Produkte von KIND zu viel Fett enthalten, um als 'gesund' eingestuft zu werden. Die Verwendung des '+' - Symbols ist auch auf Lebensmittel beschränkt, die bestimmte Mengen an bestimmten Vitaminen und Nährstoffen enthalten, die KIND nicht immer erfüllt.

Um der FDA ein wenig Anerkennung zu schenken, sagt niemand, dass KIND-Riegel das A und O für gesunde Lebensmittel sind. 'Ich würde niemandem raten, einen KIND-Riegel anstelle eines Apfels zu essen', sagt Alexandra Caspero, R. D. 'Sie enthalten etwas Zucker'.

wann kommt Ashe heraus?

Die FDA erwähnt Zucker in ihrem Schreiben jedoch nicht. Stattdessen haben sie Probleme mit dem Fettgehalt von KIND, der zum größten Teil aus Nüssen stammt. Und das ist eigentlich bedauerlich, sagt Walter Willett, M. D., Vorsitzender der Abteilung für Ernährung an der Harvard School of Public Health. 'In den letzten Jahrzehnten haben wir eine Menge Daten gesammelt, die zeigen, dass Nüsse eines der gesündesten Dinge sind, die man essen kann', sagt Willett. (Und er würde wissen, dass er eine Studie verfasst hat, die den Nusskonsum mit einer geringeren Sterblichkeit in Verbindung bringt.)

Willett sagt, dass Nüsse einfach ungesättigtes Fett enthalten - ein gesunder Typ, der Ihren Spiegel an schlechtem LDL-Cholesterin senkt und Ihr Risiko für Herzerkrankungen senkt. Aber die FDA macht keine großartige Arbeit darin, zwischen Fetten zu unterscheiden, wenn es um die Etikettierungsregeln geht.

'Die FDA verwendet Richtlinien, die auf dem neuesten Stand sind und die einschränken, was als gesund bezeichnet werden kann', sagt Willett. 'Dies wird dazu führen, dass Menschen falsche Schlussfolgerungen ziehen, was bedauerlich ist.'

Caspero fügt hinzu: 'Die FDA betrachtet viele fettarme Lebensmittel als' gesund '. auch wenn sie nichts von Nährwert bieten “. Sie sagt, dass sich die Lebensmittelbehörden des Bundes eher auf bestimmte Lebensmittelkomponenten konzentrieren - wie Fett oder Natrium - anstatt auf das gesamte Lebensmittel, was irreführend sein kann. 'Lachs und Avocados sind fettreich, aber niemand würde sagen, dass sie ungesund sind', sagt sie und bringt die Gefühle des CEO von KIND beinahe wieder zum Ausdruck.

Während Sie jeden Tag eine Schachtel KIND-Riegel herunterwerfen, ist dies wahrscheinlich nicht ideal. Lassen Sie sich von den Bedenken der FDA nicht abschrecken. 'Wenn ich mir Snackoptionen zum Mitnehmen anschaue, finde ich KIND-Riegel großartig', sagt Caspero. (Und so sind diese 40 knusprigen und cremigen gesunden Snacks unter 200 Kalorien.)

  • Von Markham Heid
Werbung