Warum wir kitzlig sind (und wie man es überwindet)

Angeblich genießen es manche Leute tatsächlich, gekitzelt zu werden. Aber für die meisten von uns ist es eine quälende Erfahrung voller unangenehmer, widerwilliger Gelächter. Egal, ob Sie gerne kitzeln oder nicht, Sie fragen sich vielleicht, warum Ihr Körper so reagiert. Hier ist also eine Erklärung, warum wir überhaupt kitzlig sind und ein paar Tipps, wie man es überwindet.

Warum wir kitzlig sind

Hank Green, Moderator des YouTube-Kanals SciShow, erklärt die evolutionäre Wurzel unseres Kitzels und warum wir lachen, wenn es passiert:

Kitzeln lässt sich in zwei Haupttypen unterteilen: Knismesis – oder das Kribbeln, das Sie dazu bringt, einen Bereich zu jucken oder zu reiben, als ob ein Käfer dort wäre – und Gargalesis. Die sich windende, lachende, atemraubende Art ist Gargalesis und wird durch eine Berührung an bestimmten Stellen verursacht. Die Achselhöhlen, Rippen, der Nacken und die Innenseite der Oberschenkel sind alle kitzlige Zonen, und der Grund dafür ist, dass sie einige Ihrer anfälligsten Zonen sind.

ist Spironolacton ein Antibiotikum

Einige Wissenschaftler glauben, dass wir lachen und uns winden, wenn wir dort berührt werden, weil es ein evolutionärer Mechanismus ist, der uns Selbstverteidigung beibringen soll. Wir versuchen, die Hände des Kitzlers aus diesen Zonen zu entfernen, lachen dabei aber unwillkürlich. Aber wieso?

Ein Artikel in Healthline erklärt, dass wenn uns jemand kitzelt, es unseren Hypothalamus stimuliert – den Bereich des Gehirns, der für Ihre emotionalen Reaktionen und Ihre Kampf-oder-Flucht- und Schmerzreaktionen verantwortlich ist. Wenn Sie also jemand sind, der es hasst, gekitzelt zu werden, aber trotzdem lachen muss – was normalerweise als positive Reaktion wahrgenommen wird – liegt das daran, dass Sie eine autonome emotionale Reaktion haben. Tatsächlich ahmen die ruckartigen Bewegungen, die wir mit unserem Körper machen, wenn wir gekitzelt werden, tatsächlich nach, wie Menschen reagieren, wenn sie starke Schmerzen haben.

Und Kitzeln kann laut einem Artikel in Vox auch als eine Art sozialer Bindung dienen:

League of Legends Pick em Challenge

Es ist eine der frühen Formen der Kommunikation zwischen Eltern und Kindern und ist eine Art und Weise, wie kleine Kinder mit ihren Freunden herumspielen. Vielleicht, sagen Forscher, ist Kitzeln eine Möglichkeit, Verbindungen zu Menschen aufzubauen. (Aber dieser Grund trifft nicht auf alle zu, da manche Leute das Kitzeln als schmerzhaft empfinden.)



Wie man (versucht) zu überwinden, kitzlig zu sein

Aber was kann man tun, um nicht so kitzlig zu sein? Manche Menschen können kaum berührt werden, ohne Gargalesis zu erleben, aber es kommt einem alles über die Materie in den Sinn. Leider gibt es keine garantierte Möglichkeit, das Kitzeln zu stoppen, aber wenn Sie sich davon überzeugen können, dass Sie sich nicht kitzelig fühlen, kann es helfen.

Haben Sie schon einmal versucht, eine wütende Person zu kitzeln? Es hat wahrscheinlich aufgrund ihres mentalen Zustands nicht sehr gut funktioniert. Wenn Sie das nächste Mal von einer Kitzelrakete angegriffen werden, schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich auf etwas, das nicht kitzelt. Dann sag dir selbst, dass du nicht immer wieder kitzlig im Kopf bist. Wenn du das Gefühl hast, dass du jemandem aufgrund deiner Kitzelhaftigkeit nicht nahe oder intim sein kannst, lege deine Hand auf seine Hand, wenn er dich berührt. So viele Massagetherapeuten behandeln kitzlige Kunden.

Wo ist Addison Rae zur High School gegangen?

Diese Geschichte wurde ursprünglich am 14.01.15 veröffentlicht und am 19.09.19 aktualisiert, um umfassendere und aktuellere Informationen bereitzustellen.