Warum Sie niemals den gefährlichen hCG-Diätplan ausprobieren sollten

Warum Sie niemals den gefährlichen hCG-Diätplan ausprobieren sollten

Es wurde von der FDA als 'gefährlich, illegal und betrügerisch' bezeichnet.

Von Charlotte Hilton Andersen Aktualisiert 6. August 2019 Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: Johanna Parkin / Getty Images

Wahre Begebenheit: Vor einigen Jahren erhielt ein fabelhafter Freund von mir von einer bekannten Diätpillenfirma eine beachtliche Summe Geld, um sein Image in ihrer Werbung zu verwenden. Der Fang? Sein aktueller Status für den Wettkampf war das Nachher-Bild, und dann musste er schnell an Gewicht zulegen, seine Bräune verlieren und für den Vorher-Schuss schmollen. (Whoa. Haben Sie gesehen, dass Wissenschaftler eine & # x201C; Übungspille & # x201D; entwickeln?!)

Diese Art von Doppelspurigkeit, zusammen mit Fotoretuschen, irreführenden Kennzeichnungen und anderen Tricks, ist in der Nahrungsergänzungsmittelindustrie weit verbreitet und seit langer Zeit verbreitet. Aus diesem Grund war es so überraschend, dass die FDA den hCG-Diätplan als 'betrügerisch', 'gefährlich' und 'illegal' bezeichnete. Was ist so schlimm an diesem speziellen Nahrungsergänzungsmittel, dass es so viel schlimmer ist als alle anderen Fälschungen auf dem Markt?

Was ist der hCG-Diätplan?

Humanes Choriongonadotropin oder hCG ist ein Hormon, das während der Schwangerschaft produziert wird, um das Wachstum des Babys zu fördern. Während es in der medizinischen Gemeinschaft seit Jahrzehnten für verschiedene Zwecke verwendet wird, ist es in letzter Zeit das Herzstück der Diät geworden, die hCG-Tropfen, Injektionen oder Pillen verwendet, um Gewichtsverlust zu verursachen. (Siehe auch: 8 ~ gesunde ~ Wege, den Stoffwechsel zu steigern)

Das Hormon erlangte seinen Ruf im Jahr 1954, als der Arzt A. T. W. Simeons seine Erkenntnisse in veröffentlichte Die Lanzette Vorschläge für hCG-Injektionen als Verbindung zum anfänglichen und anhaltenden Gewichtsverlust. Seine Theorie stammt von anderen Ärzten, die hCG zur Behandlung von Kindern mit Fröhlich-Syndrom (einer Erkrankung mit Symptomen wie Fettleibigkeit und langsamer Entwicklung der Fortpflanzungsorgane) verwendeten. Da HCG 'für die Behandlung des Fröhlich-Syndroms befürwortet wurde', berichtete Simeons, warum man nicht übergewichtigen Personen, die keine Fröhlich-Syndrome hatten, das Hormon als Mittel zum Abnehmen injiziert. Er tat genau das und stellte fest, dass hCG allein zwar 'nicht zur Gewichtsreduzierung beiträgt, aber eine sehr drastische Kalorienreduzierung (etwa 500 Kalorien pro Tag für ein paar Wochen) möglich macht'. Er behauptete, dass hCG ein starker Appetitzügler sei, aber was die Forscher Jahrzehnte später fanden, hätte ausreichen müssen, um diese Behauptungen endgültig zu unterdrücken.

Pokemon Schwert und Schild wiederverwendete Modelle

Im Jahr 1977 wurde eine Studie in der Western Journal of MedicineWir stellten fest, dass Menschen, denen HCG injiziert wurde, nicht mehr Gewicht verloren als diejenigen, die ein Placebo einnahmen, und dass jeglicher Gewichtsverlust auf die extrem restriktive Ernährung mit 500 Kalorien pro Tag zurückzuführen war. In der Tat gingen die Forscher so weit zu sagen, dass Menschen, die sich für Simeons & apos; Therapie 'konnte nur finanziell motiviert werden'. Eine Meta-Überprüfung in einem 1995 British Journal of Clinical Pharmacology stützte diese Ergebnisse und kam zu dem Schluss, dass es 'keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass hCG Gewichtsverlust, eine Umverteilung von Fett verursacht, Hunger abhält oder ein Gefühl des Wohlbefindens hervorruft'.

'Es gibt wirklich keine Profis, HCG zu nehmen', sagt Carol Wolin-Riklin, R.D., vom Health Science Center der Universität von Texas in Houston. 'Je extremer die Behandlung, desto vorsichtiger sollten Sie sein'. Die einzige Erklärung für den Gewichtsverlust im hCG-Diätplan sind Menschen, die sich auf 500 Kalorien pro Tag beschränken, und ein Großteil dieses Gewichts wird aus Wasser und fettfreier Muskelmasse stammen, sagt sie. Sicher, das löst kurzfristig einen Gewichtsverlust aus, kann aber auch Nährstoffmangel, Elektrolytstörungen und Herzrhythmusstörungen auslösen.

5 Wissenswertes zum hCG-Diätplan

1. Der hCG-Diätplan wird Ihnen wahrscheinlich beim Abnehmen helfen, aber es gibt einen Haken.

Was können Sie essen, während Sie den hCG-Diätplan befolgen? Es stellt sich heraus, nicht viel. Die hCG 500-Kalorien-Diät wird aus einem bestimmten Grund nach den Regeln von genannt Pfund und Zoll: Ein neuer Ansatz zur Fettleibigkeit, das anerkannte Protokoll für die Ernährung, bedeutet, dass Sie nur 500 Kalorien pro Tag verbrauchen. (Um das in Zusammenhang zu bringen, benötigt die durchschnittliche aktive erwachsene Frau laut den National Institutes of Health 2.200 bis 2.400 Kalorien pro Tag.) Diese 500 Kalorien sind auf bestimmte Arten tierischen Proteins (Hühnerbrust, Rindfleisch, Kalbfleisch, frisch) beschränkt Weißfisch, Krabben, Hummer oder Garnelen) sowie bestimmtes Gemüse, Obst und Getreide. Eine bemerkenswerte Sache, die Sie auf dem HCG-Diätplan nicht essen können: Öle - auch wenn es sich um gesunde Speiseöle wie Avocado und EVOO handelt. Bei all diesen einschränkenden Diäten und der Energiezufuhr ist es leicht zu sehen, wie die Ergebnisse der HCG-Diät den Gewichtsverlust einschließen. Aber zu Ihrer Information: Kalorien zu reduzieren, um Gewicht zu verlieren, wird mit ziemlicher Sicherheit nach hinten losgehen.

2. Fast keine der hCG-Präparate enthält tatsächlich das hCG-Hormon.

Selbst wenn das hCG-Hormon oder der hCG-Diätplan zur Unterdrückung des Appetits wirksam waren, erfordert wahres hCG einen Arzt und ein Rezept zur Abgabe. Tatsächlich stellt die FDA klar fest, dass 'HCG nicht für den OTC-Verkauf zu irgendeinem Zweck zugelassen ist' und HCG-Produkte illegal sind. Verwirrt? Die meisten der im Freiverkehr an die Öffentlichkeit verkauften Nahrungsergänzungsmittel sind als 'homöopathisch' gekennzeichnet und werden als 'homöopathisch' verkauft. Dies bedeutet, dass sie keine Rücksicht darauf nehmen, was in diesen Produkten tatsächlich enthalten ist, da Nahrungsergänzungsmittel nicht von der FDA reguliert und kontrolliert werden. (Siehe auch: Ihr Leitfaden für Supplements vor und nach dem Training)

3. Was mehr ist, sind diese hCG-Diät-Injektionen, Ergänzungen, Pillen und Tropfen nicht wirklich 'homöopathisch'.

Um von der FDA als homöopathische Behandlung eingestuft zu werden, muss sie im Homöopathischen Arzneibuch der Vereinigten Staaten (HPUS) aufgeführt sein. Dies ist im Wesentlichen die offizielle Liste der Wirkstoffe, die in homöopathischen Arzneimitteln verwendet werden können. Um einbezogen zu werden, muss ein Produkt sehr spezifische und gründliche Kriterien erfüllen, die diese HCG-Ergänzungen nicht erfüllen. 'HCG ist nicht auf dieser Liste und kann nicht als homöopathisches Medikament für irgendeinen Zweck verkauft werden', sagt Elisabeth Walther, Apothekerin bei der FDA.

4. Die Nebenwirkungen der hCG-Diät sind gefährlich.

Das Einnehmen illegaler HCG-Aufnahmen und Pillen (Yikes) kann nicht nur zu Unbehagen und Gereiztheit führen, sondern auch zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und größerer Reizbarkeit. Die schwerwiegende Kalorieneinschränkung kann dazu führen, dass Gallensteine, ein unregelmäßiger Herzschlag oder sogar ein Ungleichgewicht der Elektrolyte auftreten, die die Muskeln und Nerven des Körpers in Funktion halten.

5. Es gibt keine klinischen Studien oder strengen Studien, die den hCG-Diätplan unterstützen.

Es gibt einfach keine wissenschaftlich belegten Beweise dafür, dass der hCG-Diätplan funktioniert, und dass hCG auch nicht als Instrument zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden sollte. Tatsächlich wird das hCG-Hormon zur Behandlung von Fruchtbarkeitsproblemen häufiger und sicherer eingesetzt, da das Hormon während der Schwangerschaft von der Plazenta produziert wird. 'Im Fall der homöopathischen hCG-Mittel denken die Menschen, dass hCG funktionieren muss, wenn sie abnehmen', sagt Elizabeth Miller, amtierende Direktorin der FDA-Abteilung für nicht verschreibungspflichtige Medikamente und Betrug im Gesundheitsbereich, in einer Erklärung . 'Aber die Daten unterstützen dies einfach nicht - jeder Gewichtsverlust beruht auf einer strengen Kalorieneinschränkung.' Nicht vom HCG.

Endeffekt: Der hCG-Diätplan trägt nur zur Verwirrung beim Abnehmen bei. Schnelle Lösungen können für jeden verlockend sein, der versucht, Gewicht zu verlieren, aber Sie sollten diese extreme Diät auf jeden Fall auslassen und sich stattdessen für eine gute Ernährung und regelmäßige Bewegung entscheiden. Übrigens, das nennt man Anti-Diät, und es ist die gesündeste Diät, die Sie jemals machen konnten. Es ist nicht so aufregend, aber Ihr Körper wird es Ihnen danken - und wenn Sie auf herkömmliche Weise abnehmen, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie das Gewicht endgültig senken.

  • Von Charlotte Hilton Andersen @CharlotteGFE
Werbung