Warum sollten Sie keine superabsorbierenden Tampons mit leichtem Verlauf tragen?

Warum sollten Sie keine superabsorbierenden Tampons mit leichtem Verlauf tragen?

Eine junge Mutter von fünf Jahren wäre beinahe an einem toxischen Schock-Syndrom gestorben, nachdem sie am ersten Tag ihrer Periode einen superabsorbierenden Tampon getragen und entfernt hatte.

Von Arielle Tschinkel 23. Oktober 2019 Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Wenn Sie von den Gefahren des Toxic-Shock-Syndroms (TSS) erfahren, konzentriert sich das Gespräch in der Regel auf das Risiko, einen Tampon zu lange einzulassen. Während daskönnenEbenso wichtig ist es, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Sie TSS bekommen, indem Sie einen Tampon der Größe verwenden, die Ihrem aktuellen Blutfluss entspricht. Dies erfuhr eine Frau aus North Carolina, nachdem sie während des Tragens und Entfernens eines superabsorbierenden Tampons beinahe an TSS gestorben wäre ein Tag mit leichtem Fluss.

Anfang dieses Jahres hatte Greta Zarate, eine 32-jährige Mutter von fünf Kindern, an dem Tag, an dem sie ihre Periode begann, grippeähnliche Symptome.Fox NewsBerichte. Aber nachdem sie ihre Symptome mit rezeptfreien Medikamenten behandelt und ein paar Tage im Bett verbracht hatte, stellte Zarate fest, dass sie nur noch „kranker und kranker“ wurde.

'Ich litt an allen Symptomen von TSS, aber ich habe es für die Grippe, Übelkeit und Durchfall, Schwindel und (und) schmerzende Muskeln verwechselt.' Das einzige, was ich nicht bekommen habe, war ein Ausschlag, der oft ein Symptom dafür ist ', sagte Zarate der britischen Nachrichtenagentur,South West News Service (SWNS), gemäßFox News.

Zarate ging dann ins Krankenhaus, wo sie erfuhr, dass ihr Blutdruck extrem niedrig und ihre Milz vergrößert war, als ihr Körper versuchte, eine Infektion abzuwehren. Bei ihr wurde TSS diagnostiziert, das sich entwickelt hatte, nachdem sie einen superabsorbierenden Tampon entfernt hatte, als ihr periodischer Fluss gering war, was zu mikroskopischen Schnitten an ihren Vaginalwänden führte, die es Bakterien ermöglichten, in ihren Körper einzudringen und eine Infektion zu verursachenFox News. (Verwandte: Toxic Shock Syndrome Scares inspirieren eine neue Gesetzesvorlage für Tampon-Transparenz)

Zarate sagte, sie wisse, dass ein zu langer Aufenthalt eines Tampons möglicherweise zu TSS führen kann. '(Aber) ich wusste nie, dass sich die Größe des Tampons mit Ihrem Fluss bewegen sollte', sagte sie SWNS, fürFox News.

Nach 11 Tagen im Krankenhaus, einschließlich 4 Tagen auf der Intensivstation, wurde Zarate mit einer Bluttransfusion und einer Runde Antibiotika behandelt.

Glücklicherweise erholte sie sich vollständig, aber dies zeigt, dass Tampongrößen eine weniger bekannte Ursache für TSS bleiben, zumal die Sterblichkeitsrate für TSS weiter gesunken ist, sagt Dr. Yvonne Bohn, eine obgynaer und leitende medizinische Korrespondentin für Cystex. Hier ist eine Aufschlüsselung der Beziehung zwischen TSS und Tampongröße.

Was ist Toxic-Shock-Syndrom?

TSS ist eine klinische Krankheit, die in der Regel durch das Bakterium Staphylococcus aureus (allgemein als Staphylococcus aureus bezeichnet) verursacht wird und zu hohem Fieber, Ohnmacht und einem flachen roten Hautausschlag auf der Haut führen kann, der wie ein Sonnenbrand aussieht Blutdruck (Hypotonie genannt) und mögliches Versagen mehrerer Organe, erklärt Dr. Bohn. Zu den langfristigen Komplikationen zählen Leber- oder Nierenversagen, und im Extremfall kann TSS zur Amputation von Fingern, Zehen oder Gliedmaßen und sogar zum Tod führen, fügt sie hinzu. (Verwandte: Teenager-Mädchen stirbt an toxischem Schock-Syndrom durch Tampon-Konsum)

Obwohl junge Frauen am häufigsten an TSS leiden, ist jeder gefährdet (einschließlich Männer und Kinder), da wir alle die Staphylobakterien tragen, die die Toxine produzieren, die zu Infektionen führen können, sagt Dr. Bohn.

Die Diagnose von TSS kann in der Regel anhand klinischer Anzeichen (z. B. Hautausschlag oder signifikant niedriger Blutdruck), Laborbefunden für Leber- oder Nierenversagen oder anhand von Kulturen mit Spuren von Staphylobakterien gestellt werden, fügt Dr. Bohn hinzu stellt fest, dass TSS sehr plötzlich auftreten kann und sofortige ärztliche Hilfe erfordert.

Was sind die Ursachen von TSS?

Das Toxic-Shock-Syndrom ist am häufigsten mit dem Tragen eines Tampons über einen zu langen Zeitraum verbunden, dies ist jedoch nicht kennzeichnendalleFälle von TSS, sagt Dr. Bohn. 'Ungefähr 50 Prozent der Fälle stehen im Zusammenhang mit der Menstruation, aber (die anderen) 50 Prozent stehen im Zusammenhang mit nicht-menstruellen Zuständen wie postoperativen Wundinfektionen, postpartalen Wundinfektionen, Verbrennungen und Infektionen der Atemwege.' Mit anderen Worten,jemand Wer sich vor kurzem einer Operation unterzogen hat und / oder eine Wundinfektion erlitten hat, kann einem TSS-Risiko ausgesetzt sein. (Siehe auch: Was ist der Deal mit Kräutertampons?)

'In den frühen 1980er Jahren waren mehr als 90 Prozent der Infektionen mit dem Tamponkonsum verbunden', erklärt Dr. Bohn. 'In den späten 80er Jahren war dieses Risiko auf 60 Prozent gesunken.' Änderungen der Tampongrößen und -formulierungen haben dazu beigetragen, das Risiko im Laufe der Zeit zu verringern, sagt sie.

alles ghilled up“-Bedienerpaket

Obwohl es selten vorkommt, dass sich TSS zusammenzieht, ist dies nicht unmöglich, fügt Dr. Bohn hinzu.

Wie kann die falsche Tampongröße zu TSS führen?

Wenn Sie Tampons verwenden und Angst vor TSS haben, ärgern Sie sich nicht. Tampons sind sicher zu verwenden, aber Sie müssen sie oft ändern und die richtige Größe entsprechend Ihrem aktuellen Fluss verwenden, sagt Dr. Bohn. 'Ein Tampon ist ein Fremdkörper in der Vagina, auf dem Bakterien wachsen können', erklärt sie. 'Wenn Sie also einen superabsorbierenden Tampon tragen, ist das Risiko, dass sich Bakterien entwickeln, größer, wenn dieser länger als gewöhnlich eingenommen wird, als wenn Sie einen weniger absorbierenden Tampon verwenden und ihn häufiger wechseln müssen.'

Der Vorteil der Verwendung eines kleineren Tampons besteht darin, dass Sie ihn natürlich häufiger wechseln müssen, während Sie fälschlicherweise annehmen, dass Sie einen größeren Tampon für längere Zeit einwirken lassen können, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Bakterien auf dem Tampon wachsen und betrete deinen Blutkreislauf, erklärt Dr. Bohn. 'Während sich die ideale Tampongröße in Abhängigkeit von Ihrem Flow ändert, sollte sie alle 3-4 Stunden geändert werden müssen', sagt sie. (Siehe auch: Alle Fragen, die Sie definitiv zur Verwendung einer Menstruationstasse haben.)

Hinweis: Auch an Tagen, an denen sich Ihr Regelblutungsstau leicht anfühlt und es wie bei Ihrem Tampon aussiehttut es nicht Müssen so oft gewechselt werden, weil das Blut nicht durchnässt. Sie sollten es trotzdem mit der gleichen Häufigkeit wechseln, um sicher zu gehen, sagt Dr. Bohn. Solange Sie eine Tampongröße tragen, die Ihrem Blutfluss entspricht, sollten Sie es vermeiden können, beim Entfernen des Tampons die Innenseite der Vaginalwand abzukratzen, erklärt sie. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Blutfluss überhaupt schwer genug für einen Tampon ist, gehen Sie auf Nummer sicher und halten Sie sich an ein Pad oder eine Menstruationstasse.

Wenn Sie beim Einführen eines Tampons Beschwerden oder Schmerzen verspüren, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass Sie einen verwenden, der für Ihren periodischen Verlauf zu groß ist. Und wenn es sich schmerzhaft anfühlt einzufügen irgendein Unabhängig von der Größe des Tampons empfiehlt Dr. Bohn, Ihren Arzt zu konsultieren, der nach hormonellen Veränderungen (die nach der Geburt, während des Stillens oder vor der Menopause auftreten können), einer Entzündung des Gebärmutterhalses, Endometriose oder einer anderen Infektion oder einer Schmerzstörung suchen kann das kann zu vaginaler Trockenheit führen und die Beschwerden erklären, erklärt Dr. Bohn. (Siehe auch: 8 Gründe, warum du nach dem Sex Schmerzen haben könntest)

Wie ernst ist TSS und wie wird es behandelt?

Laut Dr. Bohn kann TSS sehr schwerwiegend und tödlich sein, wenn sie nicht schnell behandelt wird. 'Bei Kindern liegt die Sterblichkeitsrate zwischen 3-6 Prozent und (aufgrund von) nicht-menstruellen Ursachen', sagt sie. 'In Fällen im Zusammenhang mit Menstruation (Menstruationsfluss) ist die Sterblichkeitsrate von 5,5 auf 1,8 Prozent gesunken. Inzidenzen wurden bei etwa 3,4 / 100.000 Menschen gemeldet.

Sobald Sie eine ordnungsgemäße Diagnose erhalten haben, arbeiten die Ärzte daran, die Hypotonie und den Schock mithilfe von Antibiotika umzukehren und alle vermuteten Wundinfektionen zu behandeln, erklärt Dr. Bohn. 'Es ist auch wichtig, der Entfernung von Fremdkörpern wie Tampons oder (ähnlichen) Wundpackungsmaterialien Priorität einzuräumen', fügt sie hinzu. (Siehe auch: Anscheinend gibt es eine neue antibiotikaresistente 'Nightmare Bacteria', die die USA fegt.)

Wie können Sie TSS verhindern?

Dr. Bohn warnt davor, dass diejenigen, die TSS hatten, niemals Tampons verwenden sollten. Nach Angaben von Johns Hopkins Medicine ist eine Reinfektion bei Patienten, die bereits eine TSS hatten, leider „häufig“.

Für diejenigen, die noch nie TSS hatten, empfiehlt Dr. Bohn, die Tampons 'etwa alle drei Stunden' zu wechseln, wobei zu beachten ist, dass nicht alle Frauen in Tampons schlafen sollten.

Was die Größe Ihres Tampons angeht, sollte sie immer zu Ihrem Blutfluss passen, sagt Dr. Bohn. 'Wenn Sie beispielsweise einen starken Blutfluss bemerken, können Sie einen schweren Tampon oder einen Supertampon verwenden und ihn alle paar Stunden wechseln. Wenn Ihr Blutfluss jedoch schwächer ist, empfehle ich Ihnen, einen weniger saugfähigen oder dünneren Tampon zu verwenden. Dies kann dazu beitragen, das Risiko zu verringern, dass diese Mikrorisse in den Vaginalwänden entstehen, und somit das Risiko, an TSS zu erkranken.

  • Von Arielle Tschinkel
Werbung