Warum Ihr USB-Kabel Ihr Android-Smartphone möglicherweise nicht auflädt

Ein Kabel ist ein Kabel ist ein Kabel, oder? Nicht ganz. Während dortsollte nichteinen Unterschied von einem USB-Kabel zum anderen sein - es ist hauptsächlich die Schutzhülle um das Kabel und eine Menge Marketing - einige haben festgestellt, dass ihre Pixel 4-Smartphones pingelig werden, je nachdem, welches USB-Kabel Sie verwenden, um sie aufzuladen. Wählen Sie das falsche Kabel, und Sie finden sich möglicherweise mit einem Briefbeschwerer anstelle eines vollständig aufgeladenen Geräts wieder, wenn Sie aufwachen, um Ihren Tag zu beginnen.

Android Authority verbrachte einige Zeit damit, das Pixel 4 mit verschiedenen Ladegeräten und Kabeln zu verbinden, und hier ist, was sie (wenig) herausfinden konnten:

„Die Pixel-Serie von Google setzt auf USB Power Delivery (PD) als primäre Ladetechnologie. Dies ist die Technologie, die Sie auf den Ladegeräten von Google finden. Es funktioniert wunderbar und taktet mit etwa 15 W. Das Pixel 4 lässt sich problemlos mit anderen Ladegeräten aufladen, die USB Power Delivery über USB-C-zu-USB-C-Anschlüsse unterstützen, einschließlich älterer Pixel-Ladegeräte und USB-PD-Produkte von Drittanbietern.

USB-C zu USB-C funktioniert also einwandfrei. Ich konnte das Pixel 4 jedoch anfangs einfach nicht mit anderen USB-A-Ladegeräten aufladen. Schnellladeanschlüsse, USB BC 1.2-Powerbanks und sogar Standard-USB-Anschlüsse an meinem PC und Laptop würden nicht funktionieren. Erst durch den Austausch mit einem anderen Kabel konnte ich das Pixel 4 mit diesen Geräten verbinden. Jedes andere Telefon, das ich getestet habe, einschließlich des Google Pixel 3 und Pixel 3a, funktioniert jedoch mit demselben Kabel einwandfrei.“

Baby knallt kurze Haare


Chefredakteur Robert Triggs testete schließlich 18 verschiedene USB-Kabel mit seinem Pixel 4, und es scheint, als hätte er Schwierigkeiten gehabt, 5A-Kabel mit seinem Gerät zum Laufen zu bringen. Das sind „fünf Ampere“ oder der maximale Strom, der von USB-PD zulässig ist, den diese schickeren Kabel (mit lilafarbenen Anschlüssen) angeblich unterstützen können. Das Seltsame? Diese Kabel scheinen sich aufladen zu könnenSonstigesSmartphones, nur nicht das Pixel 4.

Bild für Artikel mit dem Titel Warum Ihr USB-Kabel Ihr Android-Smartphone möglicherweise nicht auflädt

Foto: Ugreen

Warum dies der Fall ist, spekuliert Triggs über Folgendes:

„Was wir wissen ist, dass einige USB-C-zu-USB-A-Kabel nicht (und vielleicht immer noch) nicht den richtigen 56-kΩ-Pull-up-Widerstand boten, der verwendet wird, um ältere Geräte korrekt zu identifizieren. Google blockiert möglicherweise jetzt das Laden mit Kabeln, die dieser Spezifikation nicht entsprechen. Das wäre ein praktisches Sicherheitsfeature, obwohl ich mit diesen Kabeln, die ich seit Jahren verwende, nie Probleme hatte.“

sidemen fc vs youtube allstars 2018


Ich habe dieses Problem mit den verschiedenen Kabeln, die ich zum Aufladen meiner Pixel verwende, nicht erlebt. Wie auch immer, ichhabenhabe festgestellt, dass mein USB-C-Chromebook-Ladegerät sich weigert, mein MacBook Pro mit Strom zu versorgen (oder letzteres dies verweigert), obwohl das USB-C-Ladegerät des MacBook Pro mein Chromebook problemlos auflädt. (Ich ging davon aus, dass mein Chromebook kaputt war, bis ich das Problem erkannte und zu einem eigenen Ladegerät wechselte.)

Hier ist mein Rat an Sie: Wenn Sie Ihre Geräte aufladen, nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um zu bestätigen, dass sie es sindeigentlichaufladen. Und wenn Sie können, checken Sie sie ein. Wenn sie unglaublich langsam aufgeladen werden, sollten Sie ein anderes USB-Kabel oder einen anderen Adapter verwenden, um zu sehen, ob dies besser ist.

Dies ist die einfachste Form der Fehlerbehebung, die Sie durchführen können, aber viele Leute (mich eingeschlossen) denken nicht viel darüber nach. Wir neigen dazu, schnell anzunehmen, dass ein Problem mit dem Gerät vorliegtSeinaufgeladen, und nicht das, was Sie zum Aufladen verwenden. Probieren Sie verschiedene Kombinationen von Kabeln und Adaptern aus, und das ist möglicherweise die gesamte Fehlerbehebung, die Sie benötigen, wenn Sie auf etwas starren, das sich einfach nicht einschalten lässt.