Das Gesicht einer Frau wurde bei einem Unfall mit einem Diffusor für ätherische Öle schwer verbrannt

Essentielle Öle sind ein Eckpfeiler der natürliche Schönheit Markt – der OG-Pionier in der Welt, Mutter Natur als Schönheitsguru zu nutzen. Daraus folgt natürlich, dass ätherische Öle super sanft und sicher zur Haut sind, oder? Es kann genau das Gegenteil sein, wie eine Frau mit schmerzhaften Verbrennungen gerade auf die harte Tour herausgefunden hat.

Nachdem sie einen Diffusor mit Patchouli-Öl für einiges zu Hause gefüllt hatte, wurde die 24-jährige Emily Smith versehentlich mit einem Hauch des aromatischen Öls ins Gesicht gesprüht. Was dann geschah, ist erschreckend. Wie ursprünglich berichtet von Die Sonne , Smith ging zu Facebook, um die Verätzungen zu teilen, die sie auf ihrem Gesicht und ihren Augen durch das Öl erlitten hatte.

'Wenn Sie mich vor vier Tagen gefragt hätten, ob ich dachte, dass ich Opfer von Verätzungen im Gesicht und in den Augen wäre, hätte ich es nicht geglaubt', schrieb Smith in ihrem Beitrag. Als sie ihren mit einer Mischung ätherischer Öle gefüllten Diffusor ausschaltete, sei ein Teil des verdampften Öls auf ihre Haut gelangt, sagt sie, aber sie habe sich nichts dabei gedacht. Ein paar Stunden später verspürte sie ein stechendes Gefühl, als sie sich um ihren Kamin kümmerte, aber sie war immer noch nicht beunruhigt.

bester Pinselreiniger für Make-up

Später „verstärkte sich das Brennen und ich merkte, dass ich verbrannt war“, schreibt sie. Sofort behandelte sie ihr Gesicht, indem sie es in kaltem Wasser einweichte und rief medizinische Hilfe. Ein Arzt sagte ihr, sie habe wahrscheinlich Verbrennungen ersten Grades, für die kein Krankenhausbesuch erforderlich ist – nur etwas Aloe.

Aber am Morgen erkannte sie sich kaum wieder. 'Mein Gesicht war geschwollen, meine Augen waren verschwommen und tränten ständig und meine Haut sah eitrig aus', schrieb Smith. Sie ging in die Notaufnahme, wo bei ihr Verätzungen diagnostiziert wurden – etwas, das sofort behandelt werden sollte. „Als ich die Anweisungen von Medizinern befolgte und meine Verbrennungen unter fließendem Wasser hielt, entfernte ich das Öl nicht. Öl wäscht nicht nur aus…ich habe mein Gesicht wegen meiner Probleme mariniert“, schreibt sie. Jetzt kann sie dauerhaften Schaden erleiden.

Kosas getöntes Gesichtsöl

'So sehr ich mich beim Teilen meiner Fotos und meiner Geschichte auch unsicher fühle, weiß ich, dass es das Richtige ist', schrieb sie auf Facebook. „Wenn das Lesen dieses Beitrags eine Person davon abhält, die Schmerzen zu empfinden, die ich habe, dann ist mein Unfall nicht umsonst gewesen.“

Jetzt nehmen die Dinge eine seltsame Wendung. Zwei Tage später teilte Smith einen Screenshot eines anderen Facebook-Posts, in dem eine Frau behauptet, Smith habe die Verbrennungen zuerst als Säureangriff bezeichnet und versucht, ihre Geschichte über ätherische Öle zu diskreditieren. Smith nannte den Versuch, sie zu diskreditieren, „Fake News“.

Facebook-Inhalte

Auf Facebook ansehen

Fürs Protokoll, unbedingt ätherische ÖlekannVerätzungen verursachen. „Patchouliöl ist dafür bekannt, eine sogenannte phototoxische Reaktion hervorzurufen“, Joshua Zeichner , M.D., Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologie am Mount Sinai Hospital in New York, sagte Raffinerie29 . „Wenn Sie Sonnenlicht ausgesetzt sind und sich Öl auf der Haut befindet, kann eine schwere verbrennungsähnliche Reaktion auftreten. Menschen entwickeln häufig Rötungen, Brennen, Stechen, Peeling und sogar Blasenbildung.' Meistens heilen diese Verbrennungen ohne Narben, fügt er hinzu.

Sonnenbrand im Gesicht behandeln

Fazit: Seien Sie immer vorsichtig bei der Verwendung von ätherischen Ölen und kombiniere sie nie mit der Sonne .


Für mehr Sicherheit bei ätherischen Ölen: Die beängstigende Reaktion dieser Frau auf ätherische Öle wird viral So machen Sie ätherische Öle für Ihren Hauttyp geeignet Diese neue Marke für natürliche Schönheit stört das Spiel der ätherischen Öle

Sehen Sie jetzt 100 Jahre Hautpflege: